Loading…
Du befindest dich hier: Home | People

People | 25.12.2019

Junges Talent rockt das Eis

Läuft alles nach Plan, wird Stefanie Pesendorfer aus Marchtrenk als einzige Oberösterreicherin bei der Eiskunstlauf-EM in Graz von 20. bis 26. Jänner 2020 ihre Pirouetten drehen.

Bild 1912_O_Eiskunstlauf_Pesendor.jpg
Stefanie Pesendorfer (16), Schülerin der Handelsschule für Leistungssport in Linz, lebt den Traum vieler Mädchen. (© M. Weissbacher)

Exakt 20 Jahre nach den letzten Titelkämpfen auf rot-weiß-rotem Eis werden die ISU European Figure Skating Championships nun erstmals in Graz über die Bühne gehen. Die besten Athletinnen und Athleten des Kontinents kämpfen in vier Disziplinen um begehrtes Edelmetall. Insgesamt werden rund 160 Sportlerinnen und Sportler aus 35 Ländern bei den EM 2020 ihr Können zeigen, darunter auch eine Oberösterreicherin: Stefanie Pesendorfer. Das Herzklopfen wird diesmal noch größer sein, denn die junge Eisprinzessin tritt seit kurzem in der Erwachsenenklasse an. Am Sprung zum Training in der Linzer Eislaufhalle haben wir die 16-jährige Schülerin für ein Statement erreicht.

 

Was bedeutet es für dich, zur Eiskunstlauf-Europameisterschaft nach Graz zu fahren?

Es ist cool und ein gutes Gefühl. Ich trete ja nun in der Erwachsenenklasse an und werde die einzige Oberösterreicherin sein – wenn alles nach Plan läuft. Aber bis es soweit ist, möchte ich mich noch von Bewerb zu Bewerb steigern.

 

Was ist dein Ziel bei der EM im Jänner?

Das Finale zu erreichen.

 

Auf welche Erfolge darfst du bereits blicken?

Ich wurde vor zwei Jahren Zwölfte bei der Junioren-WM in Sofia. Und im Februar belegte ich den siebten Platz bei den Europäischen Olympischen Jungendwinterspielen in Sarajewo, das war eine coole Erfahrung.

 

Wie wurde dein Talent entdeckt?

Mein Talent wurde im Alter von vier Jahren bei einem Eislaufkurs im Kindergarten entdeckt. Ich hatte immer schon viel Energie (lacht). Über den Union Eissportklub Linz wurde mein Talent dann gefördert.

 

Hast du ein Vorbild?

Ja, mein großes Vorbild ist Evgenia Medvedeva. Ich bewundere ihren Laufstil, ihre Pirouetten und Sprünge – alles wunderschön zum Anschauen.

 

Was wäre ein Traum für dich?

Die Teilnahme an den Olympischen Winterspielen 2022 in Peking.

 

Du besuchst zurzeit die Handelsschule für Leistungssport in Linz. Welcher Beruf schwebt dir vor?

Ich möchte gerne Eiskunstlauf-Trainerin werden.