Loading…
Du befindest dich hier: Home | People

People | 16.11.2015

Frauenpower bei LT1

Dass es LT1 in den letzten fünf Jahren vom Linzer Stadtsender zum größten privaten Lokal-TV-Sender Österreichs geschafft hat, liegt an den Menschen, die dort arbeiten. Und das sind zu 90 Prozent Frauen.

Bild Gruppenfoto.jpg
Geballte Frauenpower bei LT1. (© Chris Wiener)

Ein Fotoshooting mit den LT1-Moderatorinnen und Redakteurinnen im Landestheater in Linz erweckte den Eindruck, als ob Österreichs größter lokaler Privatsender seine Mitarbeiterinnen direkt aus dem Lookbook einer Modelagentur verpflichtet. Doch der Schein trügt: Alle Redakteurinnen und Moderatorinnen benötigen einen journalistischen Background und gehen durch ein strenges Auswahlverfahren. So haben sich Anfang des Jahres 250 Bewerber aus ganz Österreich auf die LT1-Joboffensive gemeldet. Gesucht wurden drei Moderatorinnen oder Moderatoren. Am Ende schafften es die Klosterneuburgerin Vicky Raz, die Linzerin Sandrine Wauthy und die Welserin Maria Milassin durch den Bewerbungsmarathon. Alle drei sind neben Silvia Schneider die neuen Gesichter von LT1. „Aber nicht nur die Gesichter zählen, ausschlaggebend war vor allem der journalistische Hintergrund“, erklärt LT1-Programmchef Dietmar Maier. Wie positiv sich die geballte Frauenpower auf das gesamte LT1-Team auswirkt, und dass die Mädels von Zickenkrieg und Stutenbissigkeit weit entfernt sind, erfuhren wir beim Interview. 

Bild Silvia Schneider.jpg
DIE IKONE: Silvia Schneider, Moderatorin (© Chris Wiener)

Seit elf Jahren ist die blonde Linzerin fixer Bestandteil im Team von LT1 und zählt somit zu den „alten Hasen“ des Privatsenders. „LT1 ist für mich wie eine zweite Familie, bei diesem Sender bin ich groß geworden und habe unheimlich viel gelernt. Wir teilen Freud und Leid miteinander“, schwärmt Silvia Schneider. Obwohl Sie mittlerweile auch für Puls4 und den deutschen Privatsender VOX als Moderatorin tätig ist, hält sie LT1 die Treue. „Ich fahre mit dem Zug in der Nacht von Wien nach Linz, moderiere in der Früh meine Sendung und düse dann wieder weiter“, so die Powerfrau. LT1 ist und bleibt für die Freundin von Andreas Gabalier eine tolle Kaderschmiede!

Bild Milassin_Raz_Wauthy.jpg
NIE NEUEN: Moderatorinnentrio Maria Milassin, Vicky Raz, Sandrine Wauthy (© Chris Wiener)

Mit Vicky Raz hat es eine gebürtige Niederösterreicherin nach Oberösterreich verschlagen. Nach beruflichen Tätigkeiten beim ORF, Kurier und bei Radio Arabella fand die fesche Blondine eine neue Heimat bei LT1. „Wenn man ganz neu vor der Kamera steht, dann passieren schon einmal Hoppalas. Da gilt es dann einfach zu lächeln und weiterzumachen“, sagt die 25-Jährige. In Linz und im Team von LT1 fühlt sie sich pudelwohl. „Linz rockt“, so Vicky Raz. 

Eine Journalistin mit Leib und Seele ist auch Moderatorin Sandrine Wauthy. Nach Jobs beim Radio und im Printjournalismus fühlt sich die 29-jährige studierte Publizistin bei LT1 vor der Kamera „endlich angekommen“. „Der Job ist unglaublich vielfältig. Recherchieren, Storys schreiben, moderieren und so weiter. Man hat das Baby von Anfang an in der Hand und ist immer zu zweit mit einem Kameramann unterwegs. Das macht großen Spaß“, so die Linzerin. 

Mit der dunkelhaarigen Maria Milassin moderiert erstmals eine Frau die News auf LT1. Die gebürtige Welserin hat bereits bei ATV und zuletzt bei ORF Niederösterreich gearbeitet. Dank LT1  ist sie wieder in die oberösterreichische Medienlandschaft zurückgekehrt. „Unser Team beweist bestens, wie gut wir Frauen alles managen und regeln. Da stehen wir den Männern um nichts nach“, lacht Maria Milassin. 

Bild IMGse_9145.jpg
DIE CHECKERIN: Patricia Brock, Redaktionsleiterin News

Die studierte Politik- und Sozialwissenschaftlerin startete ihre Arbeit bei LT1 im März 2012 mit einem Volontariat. Nur ein Jahr später kletterte sie die Karriereleiter nach oben: Seit März 2015 hat sie die Redaktionsleitung News über. „Ich liebe es, mich kreativ einbringen zu können und für jeden in der Redaktion Ansprechpartner zu sein“, schwärmt Patricia Brock. Absolute Priorität haben Themen, die Oberösterreich bewegen. Bei LT1 hat sie ihren Traumberuf gefunden. 

Bild Petra Stumpf.jpg
DIE TALKQUEEN: Petra Stumpf, Redakteurin (© Chris Wiener)

Geschichten erzählen und den Fernsehzusehern Persönlichkeiten näherbringen, das ist die große Leidenschaft von Petra Stumpf. Die Linzerin ist bereits seit zehn Jahren bei LT1. Sie hat ihren Job als Lehrerin an den Nagel gehängt, eine Journalistenausbildung gemacht und bei LT1 ihre berufliche Heimat gefunden. Promis wie Oliver Kahn, Anastacia, Samu Haber oder Bülent Ceylan hat sie schon vors Mikro und vor die Kamera geholt. „Bei Interviews muss vor allem die Chemie passen, dann kann nichts mehr schiefgehen“, so die Mutter einer 17-jährigen Tochter. Die gute Zusammenarbeit mir ihren Kolleginnen bei LT1 vergleicht sie mit einer Fußballmannschaft. „Bei uns treffen viele Persönlichkeiten aufeinander, von flippig bis konservativ. Das Schöne ist der große Zusammenhalt im gesamten Team.“

Bild Fiona Ristl.jpg
DAS KÜKEN: Fiona Ristl, Redakteurin (© Chris Wiener)

Mit 24 Jahren ist Fiona Ristl die jüngste im Team von LT1. 35 Stunden in der Woche macht die Blondine eine Schauspielausbildung bei Elfriede Ott in Wien. Für LT1 ist sie vor allem am Wochenende als Redakteurin im Einsatz. „Es ist ein toller Nebenjob, bei dem man sehr viel über sich selbst lernen kann“, erzählt die Leondingerin. Ihr großes Vorbild ist in jeder Hinsicht Silvia Schneider.