Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 26.01.2022

Wohlhabend und kein fester Wohnsitz: So leben digitale Nomaden

Lesen Sie hier alles darüber!

Bild drink-coffee-g8d6634b9c_1920.jpg
© Photo by Peggy_Marco (Author), Pixabay Licence (Licence)

Das Internet macht's möglich: In vielen Berufen besteht nicht mehr die Notwendigkeit, persönlich am Arbeitsplatz zu erscheinen, damit der Rubel rollt. Auch Selbstständige müssen nicht mehr immer an Ort und Stelle ein, um mit ihren Kunden und Kundinnen in Kontakt zu treten und ihre Serviceleistungen zu erbringen. Die digitale Revolution hat den Freiraum geschaffen, sich den Arbeitsort selbst zu wählen. Digitale Nomaden entscheiden sich dafür, dass die Welt ihr Zuhause ist.

Vor dreißig Jahren war diese Art von Remote-Arbeit noch überhaupt nicht denkbar, ungefähr vor zwanzig Jahren ergriffen die ersten Menschen ihre Chance, sich aus dem grauen Alltag in die Welt abzusetzen. Je schneller, effektiver und vielfältiger das Internet wurde, desto mehr digitale Nomaden zog es hinaus in die Ferne, irgendwohin, wo das Leben schöner ist. Wie viele es heute sind, weiß kein Mensch, es müssen aber einige Tausend sein.

Der Ruf der Freiheit ist verlockend

Es ist das Gefühl der Freiheit, das die Leute zu dieser Art Leben lockt. Heute hier, morgen dort. Arbeiten am Strand, wo andere Urlaub machen, fremde Kulturen hautnah kennenlernen, Kontakte in allen Erdteilen knüpfen. Kein Wunder, dass sich vor allem viele junge Menschen nach dieser besonderen Lebensart sehnen, allerdings hat das moderne Nomadentum auch seine Härten. Wer sich dafür entscheidet, muss sich an einen minimalistischen Stil gewöhnen, sich mit sehr wenig Gepäck begnügen. Die gewünschte Mobilität ist nur möglich, wenn man sich nicht zu sehr an Dinge klammert.

 

Vorher für ein solides Geschäft sorgen!

Ganz wichtig: Der Lebensunterhalt sollte so weit wie möglich abgesichert sein, bevor der neue Lebensabschnitt beginnt. Die meisten digitalen Nomaden sind Freiberufler und die unsicheren Einnahmen führen schnell zu Existenzängsten. Im Ausland, wo Hilfe oft nicht direkt verfügbar ist, sind die Auswirkungen besonders fatal. Daher ist es wichtig, das Unternehmen im Voraus gründlich aufzubauen, um das Risiko so weit wie möglich zu reduzieren. Wie aus dem neuesten Blogeintrag von Betway Online Casino hervor geht, sind folgende Eigenschaften wichtig, um erfolgreich zu werden: unternehmerisches Denken, Beharrlichkeit, Lernen aus Misserfolgen, aber auch einen Hang zur Wohltätigkeit. Dann steht auch dem Ziel Milliardär nichts mehr im Wege.

Bild inf-01_mundo-ale_ajustado.png
© betway.com

 

Die beste Basis: solide Profi-Fertigkeiten

Es macht absolut Sinn, auf bestehende, bereits erprobte und gut ausgebaute Fähigkeiten zurückzugreifen, wenn es darum geht, den Lebensunterhalt zuverlässig zu bestreiten. Vor allem professionelle Fertigkeiten sind hier gefragt, die meisten Hobbys taugen eher nichts, um die eigene Existenz dauerhaft zu sichern. Eine versierte Profi-Fotografin hat beispielsweise gute Chancen, reihenweise hochwertige Stockphotos zu verkaufen und so das Portemonnaie regelmäßig aufzufüllen. Ähnliches gilt für einen erfahrenen Webdesigner, der über das Netz Kunden und Kundinnen in aller Welt zu einem fulminanten virtuellen Auftritt verhilft. "Ich kann ganz gut malen" oder "ich habe für meine Aufsätze in der Schuler immer eine 2 bekommen", reicht nicht aus, um in der weiten Welt ein abgesichertes Leben zu führen.

Nicht zu vergessen: Wer die Welt bereist, ist in vielen verschiedenen Zeitzonen unterwegs. Die Erreichbarkeit sollte immer dann gegeben sein, wenn die eigenen Kunden und Kundinnen wach sind, und nicht, wenn daheim in Österreich tiefste Nacht herrscht. Das sind nur ein paar der vielen Fallstricke, die unterwegs lauern. Trotzdem: Die meisten digitalen Nomaden möchten ihre Freiheit nie wieder missen! Echte Freiheit bedeutet immer auch ein gewisses Risiko.