Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 18.11.2015

Wir lieben Kekse

Alle Jahre wieder freuen wir uns auf die Weihnachtszeit und mit ihr auf die süßen Bäckereien. Schon jetzt haben wir unsere Lieblingsrezepte zusammengestellt und wollen Sie Ihnen nicht vorenthalten. Wir wünschen viel Erfolg und Freude beim Nachbacken.

Bild shutterstock_164652746.jpg
(© Fotolia)

Bild Unknown Kopie.jpeg
Chefredakteurin Ulli Wright liebt Zimtkekse.

Zimtkekse 

... sind die Lieblingskekse meiner gesamten Familie, kaum aus dem Backrohr, werden sie schon mit Genuss verzehrt. 

Zutaten für 12 Portionen

150g Butter, 2 Stück Eigelb, 230g Mehl, 1 TL Nelkenpulver, 1 TL Zimt, Zitronenschale abgerieben, 100g Zucker

Zubereitung:

Zuerst Butter, Dotter und Zucker einige Minuten lang schaumig schlagen. Mehl, Nelkenpulver, Zimt und die abgeriebene Zitronenschale unterrühren und zu einem Mürbteig verkneten. Anschließend den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und mit einer Sternform Kekse ausstechen. 

Die Kekse auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backrohr bei 160 Grad zehn Minuten backen. 


Bild Emma_Nicole Kopie.JPG
Redakteurin Nicole Madlmayr mit Tochter Emma

Emmas Engelsaugen

Wir lieben diese Kekserl ... und meine Tochter Emma ganz besonders, weil sie immer die Mulden für die Marmelade-Füllung reindrücken darf!

Zutaten für ca. 60 Stück:

Für den Teig: 150 g kalte Butter I 65 g Zucker I 225 g Mehl I 1/2 Bio-Orange I 1 Packerl Vanillezucker I 1 Prise Salz

Für die Füllung: Ca. 150 g Marillenmarmelade (gern auch eine andere Sorte, wie Himbeere oder Orange, aber ohne Fruchtstücke) 4 EL Orangensaft

 

Zubereitung:

Die Orange heiß abspülen, trocken tupfen, Schale fein abreiben. Dann alle Zutaten (Butter bitte in kleinen Flöckchen) erst mit dem Mixer verrühren, anschließend mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verkneten. Abgedeckt für eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

Für die Füllung die Marmelade und den Orangensaft in einen Topf geben und etwa 2 Minuten kochen lassen. Etwas abkühlen lassen und in einen Einwegspritzbeutel geben.

Den Backofen in der Zwischenzeit auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen.

Den Teig nochmals kurz durchkneten und zu etwa haselnussgroßen (gern auch ein bissl größer) Kugeln formen. In jede Kugel mit dem Finger eine kleine Mulde für die Füllung drücken und auf das Backblech legen. Mit der Marmelade füllen und etwa 12 bis 15 Minuten goldgelb backen.

Ganz auskühlen lassen und dünn mit Staubzucker bestreuen.

 

Tipp: Falls die Füllung etwas verkocht, einfach nach dem Backen noch mal auffüllen!


Bild denise2 Kopie Kopie.jpg
Redakteurin Denise Derflinger liebt es schokoladig.

Winterliche Schokomuffins

Egal ob für große oder kleine Naschkatzen: Diese Schokomuffins sind DER Renner auf jeder Adventsfeier! 

Zutaten:

Für 12 Stück

150 g Butter, 100 g Zucker, 200 g Weizenmehl, 25 g Kakaopulver, 1 Pck. Vanillezucker, Abrieb von einer halben Bio-Orange, 2 gestrichene TL Backpulver, 2 Eier, 8 EL Milch

Zubereitung: Die Butter mit dem Handrührgerät auf höchster Stufe geschmeidig schlagen. Nach und nach Zucker und Vanillezucker unterrühren, bis eine gebundene Masse entstanden ist. Die Eier unterrühren und gut einarbeiten. Mehl mit Backpulver und Kakao mischen, sieben und abwechselnd mit der Milch unter die Buttermasse rühren. Zuletzt die Orangenschale unterrühren. Den Teig in Muffinformen füllen und im vorgeheizten Backrohr bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) 25 Minuten backen. Bon Appétit! 

 

Tipp: Besonders weihnachtlich schmecken die Muffins, wenn vor dem Backen eine Messerspitze Lebkuchengewürz in den Teig gemischt wird.