Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 02.06.2021

Wels goes international

Was die beiden Künstlerinnen Bianca Kiso und Danijela Bagaric mit HOLON.art Galerie/Salon/Atelier mitten in Wels auf die Beine gestellt haben, kann locker mit Paris, New York oder Tokio mithalten.

Bild 2106_O_Holon4.jpg
©: Sabine Starmayr Photograph

Bianca Kiso

ist freischaffende Enkaustik-Künstlerin. Sie hat die Wachsmalerei im Eigenstudium erlernt, perfektioniert und einen einzigartigen Stil entwickelt. Das Ergebnis sind ausdrucksstarke Bilder, die Geschichten zu erzählen haben.

www.biancakiso.com

 

Mag. art, Danijela Bagaric 

hat die Kunstuniversität Linz in den Sparten bildende Kunst/Malerei und Grafik absolviert. Ihre Arbeiten sind vielfältig in Bezug auf Technik und Thematik. Ihre Werke waren bereits in etlichen Ausstellungen im In- und Ausland zu sehen.

www.danijelabagaric.com

 

Bild 2106_O_Holon0.jpg
Kunstsinnig und modern - die Ausstellung- und Loungeräume im Erdgeschoß. HOLON.art hat Do. & Fr. von 14 bis 18 Uhr geöffnet. © Johann Wimmer W+K Photo

Man nehme zwei umtriebige Ladys mit dem großen Wunsch, die künstlerische Landschaft in Wels und Oberösterreich zu beleben und lasse sie einfach draufloswerken. Was die beiden Künstlerinnen Bianca  Kiso und Danijela Bagaric  mitten in Wels auf die Beine gestellt haben, kann es ohne Weiteres mit einer Künstlerlocation in Paris, New York oder Tokio aufnehmen. Am 28. Mai  eröffnen die zwei Powerfrauen am Stadtplatz 39/Passage in Wels mit HOLON.art einen Gesellschaftsraum der schönen Künste. 

 

Mutmacherinnen für Künstlerinnen. Doch HOLON.art ist mehr als ein simpler Platz zur Präsentation von Kunstwerken. Es ist vielmehr ein Ort zum Kreativsein und -werden, zum Vernetzen und zur gegenseitigen Unterstützung. „Uns geht es darum, Menschen aus Kunst und Wirtschaft zusammenzubringen. Wir wollen junge Talente fördern und gleichzeitig fixe Anlaufstelle für etablierte Kunst sein“, erklären die beiden HOLON.art-Gründerinnen. Und das alles nicht zum Selbstzweck, denn Holon ist als Verein eingetragen, der nicht auf Gewinn ausgerichtet ist. Abgesehen von Ausstellungen wird es also Förderprogramme, Veranstaltungen, Projekte für Kinder und Jugendliche sowie Atelierplätze für nationale und internationale Künstlerinnen und Künstler geben. „Der Fokus liegt sehr stark auf internationalen Werken, die wir lokal mitten in Wels präsentieren“, erklärt Danijela Bagaric. Holon.art sei nicht auf Verkauf ausgelegt, „sondern die Kunst- und Kulturlandschaft soll durch uns ergänzt und bereichert werden.“

Raum zur Entfaltung. Für die Galerie wurde in nur sechs Monaten ein lange leerstehendes Innenhofgebäude direkt am Welser Stadtplatz revitalisiert. Für das extravagante Design, das Konzept und die Umsetzung zeichnet der Welser Unternehmer Daniel Surducan, Inhaber von Akzent Immobilien, verantwortlich. Auch namhafte Sponsoren konnten bereits für HOLON.art gewonnen werden, darunter das Autohaus Pichler, die Raiffeisenbank Wels und die EWW-Gruppe. Gefördert wird die neue Kulturinstitution auch durch die Stadt Wels. „Wir sind stolz und dankbar, dass wir bereits so viele Menschen überzeugen konnten, die hinter uns und unserer Idee stehen“, freut sich Bianca Kiso.

 

www.holon.art

 

Bild 2106_O_Holon2.jpg
Im Atelier im ersten Stock arbeiten Bianca Kiso und Danijela Bagaric Seite an Seite. © Johann Wimmer W+K Photo