Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 22.03.2022

Weil ich es mir wert bin

Ein gesunder Selbstwert ist die Grundlage für ein erfülltes Leben. Doch viele Menschen tun sich schwer damit, zu sich selbst zu stehen. Die diplomierten Humanenergetiker können dabei helfen, das Vertrauen in sich selbst zu stärken.

Bild 2203_O_Energetiker.jpg
© Shutterstock

Das Leben fordert uns immer wieder auf, zu uns selbst zu stehen und für uns einzustehen, eigenverantwortlich zu handeln und selbstbewusst zu entscheiden. Doch wie gelangt man zu einem gesunden Selbstwert? 

„Jeder Mensch ist die Bewusstseinsessenz seiner Ahnen“, erklärt Andrea Undesser, diplomierte Humanenergetikerin aus Engerwitzdorf. „Durch die Anbindung zu unseren Vorfahren erlangen wir Vertrauen, Sicherheit und Wertschätzung – unser größter Gewinn. So wie wir unsere Ahnen sehen, sehen wir uns selbst. Fehlt das Vertrauen in unsere Wurzeln, mangelt es uns auch häufig an Selbstvertrauen.“ 

Oftmals sehen Menschen ihre eigenen Talente als selbstverständlich an. Sie werden nicht als besondere Begabungen wahrgenommen, weil sie von Kindheit an als „normal“ und „angeboren“ erlebt werden. Erst durch Reaktionen des Umfelds wird den Menschen bewusst, dass sie diese wertvollen Ressourcen erkennen und sinnvoll einsetzen dürfen. „Auch Schwächen und Fehler gehören zu einem liebenswerten Menschen“, betont die Expertin. „Darum ist es so wichtig, zu seiner Ganzheit zu stehen und den Mut zu haben, nicht perfekt sein zu müssen!“

Wertschätzung, Achtsamkeit und Respekt allen Lebewesen gegenüber stärken den eigenen Selbstwert, gehen jedoch im turbulenten Alltag oftmals verloren. Mit Kinesiologie und Cranio Sacraler Körper- und Energiearbeit begleitet und unterstützt Andrea Undesser ihre Klienten dabei, den eigenen Wert zu erkennen, verborgene „Schätze“ zu heben und oft schwierige Lebensthemen aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten.

Der Wert, den man sich selbst zugesteht. Für Andrea Grasserbauer, diplomierte Humanenergetikerin aus Mauthausen, ist der Selbstwert jener Wert, den man sich selbst zugesteht. „Wenn man es sich selbst nicht wert ist – in dieser Aussage steckt für mich sehr viel drinnen“, sagt sie. „Denn es ist schwierig, mit wenig davon im Leben und besonders in der heutigen Zeit zurechtzukommen.“ Dieses Gefühl entsteht meist durch Erfahrungen, die man im Leben macht. Oft sind es auch Aussagen von Eltern wie „Aus dir wird nichts!“ oder „Du bist nicht gut genug!“, die man als Kind hört und die zu immer weniger Selbstvertrauen führen. 

Mithilfe ihrer Humanenergetik-Ausbildung findet Andrea Grasserbauer gemeinsam mit ihren Klienten auf allen Ebenen heraus, wo die Ursachen liegen und wie man eine Harmonisierung erreichen kann. Eine von vielen Methoden, um wieder mit beiden Beinen im Leben zu stehen, ist, sich zu erden. 

„Die Aura umhüllt unseren physischen Körper und hilft uns dabei, Schutz zu empfinden, sogenannte schlechte Energien abzuhalten und alles, was uns guttut, aufzunehmen“, erklärt Grasserbauer. „Diese wird während einer Sitzung stabilisiert und gestärkt. Unterstützend verwende ich ätherische Öle und umhülle mit Klängen wie der Stimmgabel oder dem Klangei.“ 

Besonders wichtig ist für sie, dass ihre Klienten alles loslassen können, was sie daran hindert, sie selbst zu sein. Auch alte Muster und Glaubenssätze können dabei transformiert werden, um sich frei entwickeln und entfalten zu können. „Es wirkt stärkend, sich selbst etwas Gutes zu tun, sich täglich etwas Zeit für sich selbst zu nehmen, dankbar zu sein und positiv zu denken“, betont die Energetikerin.

Der Weg zum wahren „Ich“. Die Lebensphilosophie von Brigitte Marie Josée Caristo, Reiki-Großmeisterin aus Eberstalzell, verfolgt den Weg, zu seinem wahren „Ich“ zu finden, um im Hier und Jetzt zu leben. „Was gerade war, ist eine Erinnerung, und was gleich sein wird, ist ein Vielleicht“, sagt Caristo. „Diese Erkenntnis stärkt unser Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen. Die Liebe, die Achtung vor sich selbst, zu seinen Fehlern zu stehen, sowie das zu lieben, was man tut, im Einklang mit sich selbst zu sein und dankbar für das, was man hat, führen zu Authentizität.“

 Dieses Gefühl wiederum öffnet und intensiviert alle Sinne. Es schenkt Kraft und Gelassenheit, Zufriedenheit und Toleranz, Ehrlichkeit und Respekt. Man fühlt sich lebendig, selbstbewusst, sensibel, flexibel. „Ein Sonnenstrahl zu sein bei jeder Wetterlage in unserem tagtäglichen Leben reflektiert positiv auf unser Umfeld“, so Caristo. 

Ihr Zugang zu dieser Energie basiert auf einer alten japanischen Methode von Dr. Mikao Usui: Reiki, die universelle Lebensenergie, die alles umgibt und mit Wärme, Liebe sowie positiven Wellen durchdringt. Die Reiki-Großmeisterin kanalisiert diese Energie und gibt sie gezielt durch Handlegung weiter. Reiki-Sitzungen harmonisieren die Kommunikation zwischen den vier Körpern auf physischer, mentaler, emotionaler und spiritueller Ebene, gleichen die Hauptenergiezentren, Chakren, aus, lösen Blockaden und führen zum Weg des Ausgleichs und der Gelassenheit.

Mehr Infos: www.energetik-ooe.at 

 

Bild 2203_O_Leben_Energetiker_Und.jpg
"Es ist wichtig, zu seiner Ganzheit zu stehen und den Mut zu haben, nicht perfekt sein zu müssen" - Andrea Undesser
Bild 2203_O_Leben_Energetiker_Gra.jpg
"Es wirkt stärkend, sich selbst etwas Gutes zu tun und sich Zeit für sich selbst zu nehmen" - Andrea Grasserbauer
Bild 2203_O_Leben_Energetiker_Car.jpg
"Im Hier und Jetzt zu leben, stärkt unser Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen" - Brigitte Marie Josée Christo