Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 12.07.2021

Weg mit den Corona-Kilos

Nach mehreren erfolglosen Abnehmversuchen hat Sarah Leitenbauer beim Kilos-Weg-Camp von Mrs. Sporty mitgemacht. Heute fühlt sie sich wieder rundum wohl in ihrem Körper. Wir verlosen zwei Plätze beim nächsten Kurs!

Bild 2107_O_Leben_Abnehmcamp_Leit.jpg
© Mrs. Sporty

Der Hosenbund zwickt, die Lieblingsbluse spannt und der Bikini hat auch schon mal besser gesessen. Höchste Zeit, etwas zu verändern! Das hat sich auch Sarah Leitenbauer (32) gedacht. Die junge Frau hatte schon vor Corona ein paar Kilos zugenommen, über die sie nicht besonders glücklich war. „Ich habe mich einfach nicht mehr wohlgefühlt in meinem Körper und deshalb einige Male alleine versucht, abzunehmen“, erzählt sie. „Leider immer ohne Erfolg! Darum habe ich mich Anfang dieses Jahres beim Kilos-Weg-Camp angemeldet. Das Konzept hat sich für mich sehr schlüssig angehört und ich wollte mich endlich wieder wohlfühlen!“ 

Training, Ernährung & Coaching. Das Kilos-Weg-Camp wurde von Mrs. Sporty konzipiert, einem Fitnessstudio, in dem ausschließlich Frauen trainieren. Es läuft insgesamt über 16 Wochen und kombiniert Training, Ernährung und Coaching. „In diesem Punkt unterscheiden wir uns von anderen Programmen, die meist nur isoliert auf ein Element bauen“, erklärt Isabella Kling, Inhaberin von fünf Mrs. Sporty Clubs in Oberösterreich und einem in Kärnten. „Wir coachen die Teilnehmerinnen in den ersten acht Wochen ganz intensiv, besprechen Nahrungsmittel und Trainingspläne und drehen an allen wichtigen Schrauben. Die Frauen lassen sich zu 100 Prozent auf gesunde Ernährung und regelmäßiges Trainieren ein.“

 

 

Bild 2107_O_Leben_Abnehmcamp_Leit.jpg (1)
© Mrs. Sporty

Gewohnheiten ändern. Das hat auch Sarah Leitenbauer gemacht. Besonders schwer ist ihr der komplette Verzicht auf Zucker und Alkohol in den ersten acht Wochen des Camps gefallen. „Das war hart, aber ich war total motiviert und habe ja gewusst, worauf ich mich einlasse“, erinnert sie sich. „Für mich war es auch schwierig, die Essenspausen einzuhalten. Ich war davor gewohnt, ständig etwas zu essen, wenn mir danach war.“ 

Der Trainings- und Ernährungsplan wird an jede Frau individuell angepasst. Das Ernährungskonzept zum Beispiel basiert auf einem Baustein-System, mit dem jede Teilnehmerin ihr persönlich zusammengesetztes Programm erhält. Bis dahin haben die Frauen zu unregelmäßig, die falschen Lebensmittel und manchmal sogar zu wenig gegessen. Das kommt gar nicht so selten vor, wie Isabella Kling bestätigt: „Wir erleben es immer wieder, dass Frauen tatsächlich zu wenig essen und ihr Stoffwechsel durcheinandergeraten ist. In der Folge nehmen sie eher zu anstatt ab!“

 

Positive Gruppendynamik. Was für alle Teilnehmerinnen gleich ist, sind die positiven Effekte der Gruppendynamik. Es gibt coronakonforme Gruppenevents und einen regelmäßigen Austausch in einer Chatgruppe. „Wir motivieren uns gegenseitig und feiern miteinander unsere Erfolge, das ist großartig und eine zusätzliche Motivation“, so Sarah Leitenbauer, die beim zweiten Kilos-Weg-Camp teilgenommen hat, das vor Kurzem zu Ende gegangen ist. 

Vom Ergebnis ist die 32-Jährige hellauf begeistert. Ihr Fitnesslevel hat sich deutlich gesteigert, sie hat einige Zentimeter Umfang und ein paar Kilos verloren – und das Wichtigste: Sie fühlt sich wieder rundum wohl in ihrem Körper. Das Workout drei bis vier Mal pro Woche gehört mittlerweile ebenso zu ihrem Leben wie die ausgewogene Ernährung. Besonders freut sie sich über das neugewonnene Lebensgefühl. „Das sieht man auch daran, dass ich mich wieder bunt anziehe“, sagt Leitenbauer lachend. „Davor habe ich meistens schwarz getragen. Jetzt ziehe ich an, was mir gefällt und worauf ich Lust habe.“

 

Für Frauen jeden Alters. Das Kilos-Weg-Camp ist laut Isabella Kling für alle Frauen geeignet, die ihren ganz persönlichen Veränderungsprozess in die Hand nehmen wollen – egal, ob es um ein paar wenige Kilos oder um eine gravierende Gewichtsreduktion geht. „Wir haben Frauen zwischen 20 und 75 Jahren in unserem Camp“, erzählt die Inhaberin. „Manche möchten nur ihre Fettpölsterchen schmelzen lassen, andere bringen zum Startzeitpunkt mehr als 100 Kilo auf die Waage. Durch das Ernährungs- und Trainingsprogramm sowie das Coaching erleben alle Teilnehmerinnen eine wunderbare Zeit der Veränderung.“ 

Das nächste Kilos-Weg-Camp startet übrigens im September. Eine Mitgliedschaft bei Mrs. Sporty ist nicht Voraussetzung. Infos können via Mail unter [email protected] angefordert werden.

 

Oberösterreicherin Gewinnspiel

Die OBERÖSTERREICHERIN verlost zwei Plätze beim nächsten Kilos-Weg-Camp, das im September startet. Dafür infrage kommen die Clubs Urfahr, Leonding, Enns, Steyr und Gallneukirchen. Die Trainings können entweder ausschließlich online und/oder im Club absolviert werden. Für die wöchentlichen Erfolgsmessungen müssen die Gewinnerinnen in einen der Clubs kommen. 

Das Gewinnspiel finden Sie hier. (Teilnahmeschluss: 5. August 2021).