Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 15.03.2022

Vorlesen für den Frieden

Ganz im Zeichen des Friedens findet am 24. März der Österreichische Vorlesetag statt. Er ist auch der erste mit internationalem Zugang: Ein Teil davon ist die Kick-off-Veranstaltung, der European BookDay. Dabei werden AutorInnen aus mehreren Ländern im Wiener Rathaus ihre Geschichten vorlesen.

Bild 01_Der Oesterreichische Vorlesetag 2022_c_Stefan Joham[6].jpg
Der Österreichische Vorlesetag 2022 © Stefan Joham

Das Motto des Österreichischen Vorlesetages am 24. März wird heuer entsprechend der derzeitigen Weltlage erweitert: „Vorlesen für den Frieden“ soll überall stattfinden. An einer Straßenecke, im Park, im Wirtshaus, zu Hause. Egal wie wir vorlesen, ob privat, öffentlich, digital oder hybrid. Wir bündeln unsere geistigen Kräfte für ein stabiles Weltgefüge.

„Lesen bildet. Vorlesen verbindet. Gemeinsam sind wir stärker.“ - Dafür braucht es Menschen, die Vorbild sein wollen, sich ein Herz und die Zeit nehmen, und für ihre Mitmenschen aus einem Buch vorlesen. Zeit, Bücher hör- und verstehbar zu machen, um daraus neue Geschichten entstehen zu lassen. Geschichten für den Frieden. 

Auf der Website www.vorlesetag.eu gibt es heuer einen eigenen Button, unter dem man „Friedensgeschichten“ downloaden kann. Es sind Geschichten und Gedichte, die sowohl Kinder, junge Erwachsene als auch Erwachsene ansprechen können.

Zusätzlich ruft der Verein „Auslandsösterreicher Weltbund“ tausende ÖsterreicherInnen, die im Ausland leben, zum Mitmachen auf. Der Österreichische Vorlesetag umfasst bundesweit zahlreiche öffentliche Veranstaltungen und Online-Vorlesungen mit Prominenten, die viertelstündlich auf der Website www.vorlesetag.eu freigeschaltet werden.

 

PROGRAMM:

Der Österreichische Vorlesetag beginnt um 9:00 Uhr mit dem EUROPEAN BOOK DAY im Wiener Rathaus. Vier internationale AutorInnen werden ihre persönlichen Geschichten vorlesen:

 

aus Schweden: JONA ELINGS KNUTSSON

aus Rumänien: ION ANDREI PUICAN

aus Deutschland: ANDREA PENKUES

aus Österreich: CHRISTOPH MAUZ

 

Ihre Texte werden in Originalsprache und in deutscher Übersetzung vorgelesen.

Die BotschafterInnen aus den entsprechenden Ländern sind dazu eingeladen.

Kristina Sprenger führt durch das Programm.

 

Für das Bundeskanzleramt plant Staatssekretärin Claudia Plakolm eine Vorlesung.

Der „Auslandsösterreicher Weltbund“ konnte Vorlesende aus Deutschland, Ecuador und Neuseeland gewinnen.

 

Oberösterreich

HOCHLEITENSTADL, Hummelberg 11, 4652 Steinerkirchen

Eine Veranstaltung des Familien- und Nachhaltigkeitsausschusses Steinerkirchen

Ursula Laudacher liest aus dem „Ursophon“

ZuhörerInnen: Erwachsene

19.00 Uhr

Bild 02_Lesungen fuer jedes Alter_c_Stefan Joham[3].jpg
Lesungen für jedes Alter © Stefan Joham
Bild 03_Jede Vorlesung zaehlt_OEVLT 2022_c_Stefan Joham[6].jpg
Jede Vorlesung zählt © Stefan Joham