Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 02.04.2020

Vom Hof ins Regal. 365 Tage im Jahr.

Auch in Zeiten von Krisen.

Bild Banner OÖin_800x400px_April.jpg
© Gmundner Milch. Die Sicherstellung der täglichen Versorgung ist in vielen Betrieben Familiensache! Danke an Familie Biberauer und Familie Ecker, stellvertretend für alle Landwirtinnen und Landwirte

Die Versorgung von Tier und Boden muss auch in Zeiten von Krisen funktionieren. Das wichtigste Glied in dieser Kette sind unsere bäuerlichen Betriebe. Durch ihre Arbeit haben wir in Österreich in den wichtigsten Bereichen einen sehr hohen Selbstversorgungsgrad.

Aber auch die Milchabholung von den rund 2.200 Betrieben muss aufrechterhalten bleiben. Nahezu rund um die Uhr sind die FahrerInnen der Sammelwägen im Einsatz, um die Milch aus der Region nach Gmunden und Sattledt zu bringen, denn die Kette in der Molkerei muss reibungslos laufen

 

Sichere Versorgung mit Lebensmittel

Die Welt hat uns noch nie so klar aufgezeigt wie in den vergangenen Wochen, wie verbunden wir alle miteinander sind. Unsere Vernetzung rund um den Globus war noch nie so spürbar wie heute, wo ein Virus vom anderen Ende der Welt in Windeseile bei uns ankommt. Wenn dann plötzlich Waren oder Lebensmittel ihren Weg nicht mehr zu uns finden, merken wir, wie dankbar wir sein können, dass wir unsere heimische Lebensmittelproduktion haben. Eine Selbstversorgung Österreichs ist wichtig, nicht nur in solch schwierigen Zeiten wie jetzt.

 

Ein großer Dank geht an alle MitarbeiterInnen der Gmundner Milch, an unsere LandwirtInnen und MilchwagenfahrerInnen. Sie leisten einen großartigen Beitrag, um als Teil des „Team Österreich“ diese Krise erfolgreich zu meistern. Lernen Sie mehr unserer Landwirte kennen:

Geschäftsführer Michael Waidacher

 

Lernen Sie mehr unserer Landwirte kennen: www.gmundner-milch.at