Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 14.07.2015

Urlaubsparadies Oberösterreich

Unterschiedliche Landschaftstypen, Natur, Geschichte und ein vielfältiges kulturelles Angebot: Oberösterreich ist eine einzige Idylle und genau hier verbringen wir in diesem Sommer unseren Urlaub.

Bild shutterstock_204398857.jpg
© Shutterstock

Seenparadies Oberösterreich

Die kleinen Badeseen in der Region eignen sich ideal für eine erfrischende Abkühlung – und sind dabei auch noch ganz schnell zu erreichen.

•Feldkirchner Badeseen: ideal für Wakeboard-Fans

•Oedter-See: empfehlenswert für ein Bad im kühlen Nass oder einen Lauf um den See

•Puckinger See: an der tiefsten Stelle misst er 6,6 Meter

•Au-See: breites Camping- und Sommer-sportangebot

•Pleschinger See: 13 Hektar groß

•Pichlinger Badesee: zahlreiche Grünflächen zum Erholen und Sonnen

•Naturbad Sarleinsbach: die Reinigung des Wassers erfolgt ausschließlich durch den Pflanzenbereich

•Badesee Tragwein: besonders die „Seeburg“ ist ein Paradies für Kinder

•Waldbad Gramastetten: sehr idyllisch!

Zuhause bleiben war nie schöner, ...

... wenn man bedenkt, welch umfassendes Programm Oberösterreich zu bieten hat. Denn wer daheim zur Abkühlung schnell mal in einen Badesee hüpfen möchte, hat zahlreiche Badeseen vor der Haustüre. Und ist das Wetter einmal nicht ganz so schön, findet sich selbst dann Abwechslung: etwa bei einem Besuch im Museum oder einem Ausflug in die Dachstein Eishöhle. Auch das Thema Wandern haben wir genauso aufgegriffen, wie zahlreiche Event- und einen Hotel-Tipp. Ja, und was machen die kleinen Urlauber? Für diese haben wir unter dem Punkt „Ferien mit Kindern“ ein kleines Sommer-Special zusammengestellt.

 

Sommer-Events

Man muss nicht immer in die große Stadt Wien fahren, um Events der Superlative zu genießen – auch in Oberösterreich tut sich in diesem Sommer einiges. Das beginnt bei der scalaria air challenge, die von 16. bis 19. Juli stattfindet und ihr zehnjähriges Jubiläum feiert, geht über zum Gmundner Lichterfest am 8. August (heuer erlebt man hier „Die Seer“ live) und wer die Donau in Flammen sehen will, ist am 14. August in Ottensheim richtig. Weitere Sommer-Highlights: Pflasterspektakel (23. bis 25. Juli), Musikfestival Steyr (30. Juli bis 15. August), FilmfestiWels (noch bis 9. August), Salzkammergut Festwochen Gmunden (4. Juli bis 16. August), Attergauer Kultursommer (10. Juli bis 14. August) sowie das Lehár Festival Bad Ischl (11. Juli bis 30. August).

Bild 1.jpeg
5fingers: eine perfekte Gelegenhiet, um sich das Salzkammergut von oben anzusehen. (© Dachstein im Salzkammergut | Schöpf)

Fantastischer Ausblick

Wer Höhenangst hat, sollte von diesem Ausflug besser absehen. Für alle anderen ist ein Besuch der Aussichtsplattform 5fingers eine tolle Möglichkeit, um sich den Hallstätter See und das Innere Salzkammergut von oben anzusehen. Doch nicht nur der Ausblick ist ein Erlebnis:  Der Erlebniswanderweg geht von der Bergstation der Seilbahn bis zum Pionierkreuz, auf dem Weg gibt es noch eine weitere Plattform. 

Tipp: Auch unterirdisch gibt es in dieser Gegend zahlreiche Programmpunkte. Neben der beliebten Dachstein Eishöhle kann man die Mammut- sowie Koppenbrüllerhöhle besuchen. 

Wandern im Nationalpark Kalkalpen

Bunte Wälder, klare Bäche und der Berggipfel des Reichraminger Hintergebirges sowie des Sengsengebirges prägen die Landschaft im Nationalpark Kalkalpen, gelegen zwischen den Flüssen Enns und Steyr. Hier gibt es zahlreiche Wandermöglichkeiten, die von einer rustikalen Almwanderung bis hin zur alpinen Bergtour reichen. Die Themenwege sind vor allem für Familien mit ihren Kindern geeignet, doch auch Sportler kommen voll auf ihre Kosten: Insgesamt gibt es hier Radwege mit einer Gesamtlänge von 500 Kilometern. Näheres zu den diversen Touren (es gibt die Möglichkeit, den Nationalpark mit den Rangern zu erkunden!) unter: www.kalkalpen.at

 

Die Sonne macht Pause: Museumsbesuche  

Nicht immer sind wir mit strahlender Sonne und blauem Himmel gesegnet. Trotz Schlechtwetter kann man einige Ausflüge machen – immerhin sind die Urlaubstage kostbares Gut und sollten dementsprechend genutzt werden. Ein Besuch im Museum eignet sich da beispielweise besonders gut: Bis Mitte August wirft die Landesgalerie Linz einen Blick auf bildende Kunst, die zwischen 1945 bis 1955 in Oberösterreich entstand. Das Schlossmuseum Linz hingegen zeigt die Ausstellung „Befreit und besetzt“ und das Lentos zeigt Neues in seiner Sammlung. Eine Zeitreise in den wilden Westen hingegen macht man im Cowboy-Museum Fatsy in Pichling (geöffnet samstags und sonntags von 13 bis 18 Uhr bis 28. Juli). Für Literatur-Freunde stellt sich das Stifter Haus in Linz die Frage: „Schreiben, anders?“ Zug-Fans hingegen tauchen in die nostalgische Welt der Eisenbahn im Lokpark Ampflwang ein: Das oberösterreichische Eisenbahn- und Bergbaumuseum gewährt mit Original-Maschinen und Modellbahnen umfassende Einblicke. 

 

Ein Stück Filmgeschichte 

„Im Weißen Rössl am Wolfgangssee, da steht das Glück vor der Tür“, wusste schon Peter Alexander in seiner Filmkomödie zu singen. Ein wahres Stück Geschichte erlebt man auch im echten Weissen Rössl, direkt am legendären Salzkammergutsee gelegen: In der stilvollen Atmosphäre der Kaiserterrasse im „Weissen Rössl“ genießt man nicht nur den Ausblick auf die Gebirgs- und Seenwelt, sondern auch die hervorragende Küche und vor allem das hochwertige Wellnessangebot: Das Spa im See begeistert mit einem schwimmenden Whirlpool und ist neben dem geheizten Seebad ein echtes Highlight der alpinen Wellness-Welt.

Infos: www.weissesroessl.at

Bild 2.JPG (3)
Unterirdische Programmpunkte: Dachstein Eishöhle, Mammut- und Koppenbrüllerhöhle. (© Dachstein im Salzkammergut | Leo Himsl)