Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 11.06.2018

Urlaubsfeeling auf Balkonien

Terrasse und Balkon laufen dem Garten den Rang ab: Immerhin haben sie auf kleinem Platz fast genau so viel zu bieten wie ihr „großer Bruder“ und sind dabei echte Multitalente!

Bild 1806_O_Wohnen_IKEA.jpg
Mit nur wenigen Handgriffen lassen sich Balkon und Terrasse in ganz persönliche Oasen verwandeln. (© IKEA)

Endlich ist die Open Air-Saison eröffnet und lockt alle Welt ins Freie. Doch nicht nur die Einfamilienhaus-Gärten werden nun zum Anlaufpunkt für Freunde und Familie, auch Balkone und Terrassen werden ordentlich aufgemöbelt, in grüne Oasen und Chill-out-Areas verwandelt. Doch was braucht es, um selbst die kleinste Outdoor-Ecke aufzuwerten? Hier sind die Trends 2018 für den Urlaub auf Balkonien!

Die Planung macht's. Bevor der Balkon oder die Terrasse mit Möbeln und Accessoires wohnlich gestaltet wird, sollte man seine eigenen Bedürfnisse zu eruieren. Was will ich: eine Oase im Großstadtdschungel? Ein Platzerl zum Sonnentanken? Lege ich meinen Fokus auf eine gemütliche Lounge-Garnitur – oder doch auf einen Essplatz mit Grill? Natürlich hängt jede Menge davon ab, wie viel Platz zur Verfügung steht und wie es mit der Tragfähigkeit von Balkon und Terrasse aussieht. Insbesondere bei der Gestaltung eines kleinen Außenbereiches ist jeder Zentimeter von Bedeutung, vor allem Möbel sollten genauestens bemessen werden. Einmal in den dritten Stock geschleppt, kann das, was nicht passt, nur noch selten passend gemacht werden.

Grenzenlose Gemütlichkeit. Auch wenn Balkon und Terrasse noch so klein sind – Platz für mindestens ein gemütliches Möbelstück ist bei der richtigen Planung auf jeden Fall gegeben. Unser Glück, dass Outdoor-Möbel immer mehr der Innen-Einrichtung ähneln: Denn Sitzlounges, Outdoor-Teppiche und Stehlampen für den Außenbereich bringen Wohnzimmer-Feeling nach draußen. Die hohe Qualität macht sich in inte­grierter UV-Beständigkeit, Schimmelschutz und Wetterresistenz bemerkbar. Doch nicht nur das Wohnzimmer, sondern auch die Küche verlagert sich auf jeden noch so kleinen Balkon: Moderne Griller sind platzsparend, leicht zu verstauen und schnell wieder aufgebaut. Auf der Terrasse kann sich der Grillmeister an mittelgroßen Grills oder kleinen Outdoor-Küchen beweisen.

Bild 1806_O_Wohnen_TREX.jpg
Mit Terrassendielen aus Kunststoff kann man sein persönliches Outdoor-Reich schaffen. Hier die Diele „Transcend Spices Rum“ von Trex. (© Trex)

Schöner Schein. Eine moderne Outdoor-Beleuchtung für Balkone und Terrassen taucht den Außenbereich in ein völlig neues Licht und gehört zu den führenden Balkon- und Terrassentrends. Dabei werden statt leuchtendem Einheitsbrei spektakuläre Akzente gesetzt und moderne Lichtobjekte inszeniert. Outdoor-Leuchten zeichnen sich durch eine wassergeschützte Qualität aus und halten auch direkter Sonneneinstrahlung stand. Die beliebten Einbauleuchten oder Einbau-Spots werden verwendet, um Blumentöpfe von unten zu beleuchten oder indirektes Licht von oben zu schaffen. Immer beliebter für Balkone und Terrassen werden bunte Lichtobjekte, die gleichermaßen als lustige Accessoires fungieren oder sogar als Sitzmöbel benutzt werden. Mit einer Terrassenbeleuchtung mit LED-Leuchtmittel setzt sich der Leuchtdioden-Trend auch im Außenbereich fort – und das zu Recht: Sie sind langlebig, sparsam und bieten eine Farbtemperatur nach Wahl. Wer auf modernes Outdoor-Living mit viel Schick setzt, wählt kühle Farbtemperaturen, während warme Leuchtmittel einen ganz besonderen Charme versprühen und für ein wohliges Ambiente sorgen. Moderne Solarleuchten kommen gänzlich ohne Strom aus und sorgen als Lampions für jede Menge Boho-Gefühle.

Multifunktion im Trend. Designorientierte Outdoor-Möbel sind nicht mehr nur einfach schön anzusehen, sie lassen sich außerdem variabel einsetzen, immer wieder neu zusammenstellen und platzsparend verstauen. Die Hersteller überzeugen dabei mit viel Kreativität und bieten wahre Verwandlungskünstler an: So wird aus der Liege im Handumdrehen eine Bank, dem Tagesbett ein Sofa mit Tisch, der Truhe für Sitzauflagen ein Möbelstück, Sonnenschirme bieten Licht- und Heizstrahl-Funktionen und Pflanzgefäße verfügen über zusätzlichen Stauraum. Ein praktisches Gadget sind Tische, die sich beim Abnehmen der Tischplatte in einen Wäscheständer verwandeln. Ganz vorne mit dabei sind auch die Grill-Hersteller: Ihre Modelle sind echte Multitalente und können inzwischen auch smoken, rösten sowie backen und warten mit Specials wie Powerbank-Kompatibilität, eingebauten Kräutertöpfen oder LED-Beleuchtung auf.

Bild 1806_O_Wohnen_Feuerkorb_Cube.jpg
Multifunktional. Vielseitige Möbel sind perfekt für kleine Außenbereiche. Der Feuerkorb CUBE ist als Hocker, Bank oder Beistelltisch verwendbar. (© Geschenke.de)

Bunter Großstadtdschungel. Es grünt wortwörtlich in der Outdoor-Area! Im Zusammenspiel mit organischen und natürlichen Materialien und Accessoires entsteht ein harmonisches Gesamtbild. Die farbliche Palette reicht dabei von kräftig frischen Varianten in Rosa, Gelb und Grün über gedeckte und edel wirkende dunkle Varianten bis hin zum klassischen Schwarz-Weiß. Zu jedem Outdoor-Stil finden sich in den Blumenläden und Gartencentern passende Pflanzen. Duftender Lavendel für den romantischen Balkon, Zitruspflanzen für die Süd-Terrasse, das Mini-Hochbeet für Hobbygärtner, bunte Blütenvielfalt für ein bienenfreundliches Plätzchen ... – so individuell waren unsere ganz privaten Rückzugsorte noch nie! Für Schatten sorgen die neuen Sonnenschirme, die sich teilweise mit einem Fußpedal steuern lassen und auch optisch ordentlich was hermachen.

Gut gepflegt. Holzmöbel sorgen auf Terrasse und Balkon für eine ganz besondere Wohnlichkeit. Allerdings sind sie so ständig Wind und Wetter ausgesetzt, was Spuren hinterlassen kann. Die Folge: Farbverlust, Vergrauen, Splittern. Wer so bald als möglich gegenwirkt, kann sich lange an seinen Möbeln erfreuen. Im Handel gibt es dafür auf die Holzart abgestimmte Produkte: Für Harthölzer wie Tropenhölzer und Teak und Bodenflächen wie Holzdecks aus Douglasie nimmt man Holzöle. Hartnäckige Grauschleier werden vorher mit dem Entgrauer behandelt. Bei Einsatz von Hochdruckreinigern werden spezielle Aufsätze für Holzterrassen verwendet, da bei zu starkem Wasserstrahl die Oberfläche splittern kann. Bei weicheren Hölzern wie Fichte und Kiefer greift man auf Lasuren zurück. Diese sind zum Teil pigmentiert, verstärken dadurch die Holzfarbe und schützen vor UV-Licht.

Bild 1806_O_Wohnen_MOREE.jpg
Sorgt für Stimmung. Spannende Akzente kann man mit unterschiedlichen Lichtquellen setzen – wie hier mit dem LED-Cube Moree von Lime Lace. (© Lime Lace)