Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 03.01.2022

Traumjob Direktvertrieb

Immer mehr Menschen finden ihren individuellen Traumjob im Direktvertrieb – Persönlichkeitsentwicklung inklusive!

Bild 2112_O_Direktvertrieb.jpg
© Shutterstock

Persönliche Grenzen über-winden und den eigenen Selbstwert stärken, sich gegenseitig motivieren und gemeinsam Erfolge  feiern: Im Direktvertrieb zu arbeiten, ist sehr oft mehr als nur ein Job. Für Claudia Huber ist es sogar ihr Traumberuf geworden. Sie wollte Geld dazu verdienen, als sie mit ihrem fünf Monate alten Sohn in Karenz war und mit ihrem Mann in Allerheiligen im Mühlkreis Haus gebaut hat. So ist sie zum Direktvertrieb gekommen. „Zu dieser Zeit war ich schon begeisterte Kundin bei einem Direktvertriebsunternehmen“, erzählt sie. „Dabei konnte ich Erfahrung vom Reinigen mit kaltem Wasser in Kombination mit der speziellen ReinZeit-Faser sammeln und der Schritt zur eigenen Karriere bei der Firma ReinZeit war nicht mehr weit.“

Was Huber besonders gefällt: Sie kann sich ihre Arbeitszeiten selbst einteilen und so ihren Alltag mit Familie, Hausarbeit und Sport vereinen. Außerdem ist es ein oberösterreichisches Unternehmen und sie musste kein Geld für den Einstieg in die Hand nehmen. Ihr Job hat sie auch persönlich weitergebracht, wie sie betont: „Mein Selbstwert wurde gestärkt und ich habe gelernt, auch Ängste zu überwinden.“

Mittlerweile ist sie seit zehn Jahren selbstständig, viele Kunden sind zu Freunden geworden und sie betreut zwei Beraterteams. Es macht ihr große Freude, die Teams zu begleiten, ihre Erfahrungen mit ihnen zu teilen, sie zu motivieren und gemeinsam Erfolge zu feiern. „Ich habe meinen Traumjob im Direktvertrieb gefunden und kann mir keinen anderen Beruf vorstellen, der sich so gut mit meinem Privatleben vereinbaren lässt“, sagt Huber. „Heute bin ich froh und stolz auf mich, dass ich damals diesen Schritt in die Selbstständigkeit gewagt habe und sehr erfolgreich bin.“

 

Nach anfänglicher Skepsis überzeugt. Als Alois Einzenberger die Amway-Geschäftsmöglichkeit vorgestellt wurde, hatte er sich gerade einen Traum verwirklicht und mit seiner Frau ein Haus gebaut. Sich im Direktvertrieb berufsbegleitend, ohne Risiko und Kapitaleinsatz sowie bei freier Zeiteinteilung ein zweites berufliches Standbein zu schaffen, hat ihn – nach anfänglicher Skepsis – überzeugt.

„Besonders das Thema Ernährung und das Schließen von Ernährungslücken mit pflanzlichen Nährstoffen der Marke Nutrilite haben mich sofort begeistert, weil ich in einer biologischen Landwirtschaft aufgewachsen bin und immer Wert auf gesunde, unveränderte Lebensmittel gelegt habe“, erzählt Alois Einzenberger. „Als strategischer Einkäufer in einem internationalen Industrieunternehmen war eine optimale Ernährung allerdings nicht immer möglich. Durch die professionellen Schulungen und Seminare habe ich immer mehr über die Einflüsse und Auswirkungen von Ernährung und Lebensgewohnheiten auf unseren Körper erfahren und gelernt, Defizite auszugleichen.“

Die Arbeit im Direktvertrieb beschreibt er als sehr bereichernd: Sie habe ihn gelehrt, neue Wege zu gehen, ein Team aufzubauen sowie Grenzen zu überwinden, und seine persönliche Entwicklung gefördert. Dieses persönliche Wachstum wurde auch in seinem Hauptberuf erkannt und mit Vertrauenserweiterungen honoriert. Heute teilt Einzenberger sein Wissen und seine Erfahrungen mit Kunden und Geschäftspartnern, um deren persönlichen Weg zu mehr Lebensqualität zu unterstützen und zu begleiten: „Das erfüllt mich jeden Tag mit großer Dankbarkeit!“

 

Arbeiten als Paar. Nicole Sestak ist 24 Jahre alt, als sie mit ihren zwei Kindern in Karenz ist und das Unternehmen „Herbalife Nutrition“ kennenlernt. „Es war großartig, was wir durch die einfache Umstellung unserer Ernährung und das Trinken von mehr Wasser erreicht haben“, erinnert sie sich. „Dadurch wurden wir aktiver und haben uns auch mehr bewegt. Unserem Umfeld sind diese positiven Veränderungen natürlich aufgefallen und wir haben mit vielen Menschen darüber gesprochen, wie wichtig eine ausgewogene Ernährung im Alltag ist.“

Nicole Sestak erkennt die Chancen und Möglichkeiten der Firma Herbalife Nutrition, die weltweit in mehr als 90 Ländern tätig ist. Der erste Schritt in Richtung Network Marketing war getan! Das Besondere für sie ist, dass der finanzielle Verdienst von den eigenen Fähigkeiten, der Lernbereitschaft und Zeit abhängt, die man bereit ist, zu investieren – ganz egal, ob man Mann oder Frau ist. Das hat auch ihren Mann Patrik überzeugt, mit dem sie mittlerweile zusammenarbeitet. „Wir lieben es, unseren Tag selbst zu gestalten und frei zu entscheiden, wann und wie viel wir arbeiten“, sagt Nicole Sestak. „Wir haben in St. Marien unser Traumhaus gebaut und durften mit unseren Kindern schon viel reisen. Das ist ein Geschenk.“

Gemeinsam unterstützt das Paar seine Kunden mit ausgezeichneten Produkten, die Teil eines gesunden Lebensstils sind, der auch physische Aktivitäten und gegenseitige Unterstützung in einer gelebten Community beinhaltet. Durch die Veränderungen der jüngsten Zeit mussten sie ihr Geschäft zudem schnell an sich ändernde Rahmenbedingungen anpassen. Seitdem arbeiten sie vermehrt online und können dadurch noch mehr Menschen erreichen und unterstützen.