Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 01.06.2021

Tipps zum Wassersparen im Haushalt

Viele Menschen vergessen oftmals, wie kostbar Wasser ist, wenn sie den Wasserhahn aufdrehen. Das was für uns keine Mangelware ist, wird früher oder später leider zum Standard und ebenso verhält es sich mit Wasser. Schauen wir uns daher gemeinsam einige Tipps an, wie man im Haushalt Wasser sparen kann.

Bild Bild1.jpg
Wasser sparen kann so einfach sein! Wir verraten euch einfache Tipps. © beigestellt

Ökologische und ökonomische Armaturen

Sie haben noch keinen Einhebelmischer in Ihrer Küche? Dann sollten Sie dies ändern, weil diese bis zu 60 % weniger Wasser verbrauchen als ein gewöhnlicher Zweigriffmischer. In diesem Fall sollten Sie sich mehr auf den Umweltaspekt als auf das Design konzentrieren. Auf einen Zweigriffmischer müssen Sie jedoch nicht verzichten – Sie können beispielsweise einen bei der Badewanne verwenden. Zudem gibt es Küchenarmaturen mit einer integrierten Wassersparfunktion.

Dusche vs. Badewanne

Der gesunde Menschenverstand sagt uns, dass eine 5-Minuten-Dusche tatsächlich sparsamer ist als ein 70-Liter-Bad. Falls Sie jedoch länger unter der Dusche stehen, dann können Sie bereits mit dem gleichen Ergebnis wie bei der oben erwähnten Badewanne rechnen. Achten Sie also darauf, wie lange Sie unter der heißen Dusche bleiben.

Waschen mit gesundem Menschenverstand

Der heutige Markt bietet eine wirklich große Auswahl an Waschmaschinen. Achten Sie bei der Auswahl einer Waschmaschine also nicht nur auf den Stromverbrauch, sondern auch auf den Wasserverbrauch und die Waschzyklusoptionen. Moderne Waschmaschinen verfügen über energiesparende Waschgänge, die nicht nur die Umwelt, sondern auch Ihren Geldbeutel schonen.

Auch die Toilette kann sparsam sein

Ältere Toiletten verbrauchen bis zu 8 Liter Wasser pro Spülung, modernere WCs hingegen nur noch halb so viel. Erwähnenswert ist auch die mit 2-Mengenspülung, die eine bedarfsgerechte Spülung bietet (3 und 7 Liter).

Bild Bild2.jpg
Auch die richtige Toilette kann beim Wassersparen helfen. © beigestellt

Keinen Tropfen Wasser verschwenden

Während Sie sich die Zähne putzen, die Hände oder den Kopf waschen, sollten Sie immer den Wasserhahn zudrehen. Bis endlich wieder warmes Wasser fließt, können Sie das kalte Wasser auffangen und zum Beispiel zum Blumengießen verwenden. Waschen Sie Obst und Gemüse in der Spüle und nicht jedes Stück einzeln. Das ist unnötig teuer.

 

Bild Bild3.jpg
Beim Zähneputzen gilt es: Wasser abdrehen! © beigestellt

Das Geschirr einweichen lassen

Falls Sie eine schwere Mahlzeit zubereitet haben und viele Töpfe schmutzig geworden sind, dann sollten Sie die Pfannen einweichen lassen. Es wird viel einfacher sein dies zu tun, als unter fließend heißem Wasser zu schrubben.

Bewässerung mit Eis

Ist es Ihnen schon einmal passiert, dass Sie sich beim Herausbrechen der Eiswürfel aus den Formen so angestrengt haben, dass die Würfel herausgeschossen und auf den Boden gefallen sind? Werfen Sie sie auf keinen Fall in die Spüle. Legen Sie sie stattdessen in einen Blumentopf mit Pflanzen, dann schmelzen die Würfel und Ihre Blumen werden mit Wasser versorgt.

Ein Glas pro Tag

Trinken ist wichtig. Um Wasser zu sparen, sollten über den ganzen Tag hinweg nur aus einem Glas trinken. So benötigen Sie nicht unnötig viel Geschirr und ersparen sich das lästige Abwaschen.