Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 11.11.2020

The Snow must go on!

Der November zieht ins Land. Für den Fall, dass uns Frau Holle in den nächsten Monaten mit viel Schnee versorgen wird, haben wir schon mal die schönsten Fleckerl des Landes zum Schneeschuhwandern, Rodeln, Langlaufen und Genießen recherchiert.

Bild 2011_O_Freizeit_Ski.jpg
© Shutterstock

Lifestyle | 11.11.2020

Wandern im Schnee

Winterwandern im knirschenden Schnee entlang traumhaft schönen Winterwanderwegen. Erkunden Sie das Gosautal und Umgebung mit Betty Jehle in Schneeschuhen.

Bild 2011_O_Freizeit_Schneeschuhw.jpg
© Oberösterreich Tourismus GmbH/David Lugmayr

Beim Schneeschuhwandern kann man sich kräftesparend im Tiefschnee fortbewegen und dabei die Winterlandschaft genießen. Ursprünglich war der Schneeschuh das „Arbeitsgerät“ der Trapper Nordamerikas, um in den endlosen Weiten der schneereichen Prärie im Winter mobil zu bleiben. Heute ist das Wandern mit Schneeschuhen eine beliebte Form des Wintersports, die Naturerlebnis und Sport optimal verbindet. 

Naturerlebnis und Sport. Für die ersten Touren lohnt es sich, Schneeschuhe auszuleihen, so kann man testen, ob einem das Schneeschuhwandern Spaß macht und in welche Richtung der eigene Schuh gehen soll. In der Regel hat jeder gut sortierte Skiverleih auch Schneeschuhe im Angebot. Anfängern sei auch geraten, eine geführte Tour mit einer Wanderführerin oder einem Wanderführer zu machen. Erstens macht es in der Gruppe mehr Spaß und zweitens kann man dabei auch die richtige Gehtechnik erlernen. 

Schneeschuhwandern mit Betty. All jene, die sich gerne einmal auf eine geführte Tour begeben wollen, möchten wir die Schneeschuhwanderungen von Betty Jehle ans Herz legen. Die staatlich geprüfte Wander- und Schneeschuhführerin liebt es, Menschen für die Natur zu begeistern und bietet im Gosautal und Umgebung geführte Schneeschuhtouren an.

 

 

Bild 2011_O_Freizeit_Dachstein©M.jpg
© Martha Rieß

Schneeschuhwanderung “Bibereck-Torfmoos“

Die leichte Schneeschuhwanderung für die ganze Familie dauert circa zweieinhalb Stunden. Auffahrt bis zur Mittelstation, von dort aus geht’s weiter in Richtung Bibereck, vorbei an alten Almen mit herrlichem Blick aufs Dachsteinmassiv. Mit der Gondel geht es anschließend wieder zurück ins Tal.  

 

Termine:

Montag: 14./21./28.12. und jeden Montag im Jänner/Februar/März 2021

Treffpunkt: 9.45 Uhr, Talstation Hornspitzbahn Gosau

Dauer: von 9.45 bis 13 Uhr

 

Schneeschuhwanderung „Genieß die Natur“  

Bei einer unvergesslichen Winterwanderung kann man den Zauber der weißen Landschaft genießen. Die leichte Wanderung für die ganze Familie dauert circa zweieinhalb Stunden. Mit dem Bus geht es zur Panoramajetbahn, Auffahrt mit der Gondel. Mit traumhaftem Blick auf das Dachsteinmassiv und den Gosaukamm wandert man über die „Sommeraualm“ retour zum Ausgangspunkt. Mit der Hornspitzbahn geht es wieder zurück ins Tal. 

 

Termine:

Jeden Donnerstag im Jänner/Februar/März 2021

Treffpunkt: 9.30 Uhr, Talstation Hornspitzbahn Gosau

Dauer: 9.30 bis 13 Uhr

 

Schneeschuhwanderung “Dachstein West“

Ein dreieinhalbstündiges Wintervergnügen für die gesamte Familie auf der tiefverschneiten Zwieselalm in Gosau. Auffahrt mit der Hornspitzbahn auf 1.450 Meter. Wanderung Richtung Zwieselalm, Einkehr in eine urige Hütte, Abfahrt mit der Panoramjetbahn. 

 

Termine: 

Jeden Freitag im Jänner/Februar/März 2021

Treffpunkt: 9.45 Uhr, Talstation Hornspitzbahn Gosau

Dauer: 9.45 bis ca. 15 Uhr

 

 

Faszination Dachstein-Krippenstein

Leichte bis mittelschwere Wanderung über das weite Dachsteinplateau. Auffahrt mit der Gondel auf den Krippenstein (2.108 Meter). Dann wandert man über die Karsthochfläche in Richtung Heilbronnerkreuz und wird mit einem herrlichen Blick auf den Dachsteingletscher und die umliegende Bergwelt belohnt. 

 

Termine: 

Dienstag: 29.12.2020, 5.1./16.2./30.3. 2021

Sonntag: 24.1./28.2./7.3./14.3./21.3.

Treffpunkt: 9.30 Uhr, Talstation Krippensteinbahn, Obertraun

Dauer: 9.30 Uhr bis ca. 15 Uhr 

 

 

Anmeldung: einen Tag vor der jeweiligen Tour bis 18 Uhr 

Tel.:  0650/63 66 177

[email protected]

www.betty-jehle.at

(Gerne kann man Betty Jehle auch für individuelle Touren buchen)

 

Lifestyle | 11.11.2020

Fun auf der Loipe

Skaten, wo sogar Weltmeister trainieren: Das ist Langlaufen in der Olympiaregion Seefeld in Tirol.

Bild 2011_O_Freizeit_OsttirolAnne.jpg
© Anne Kaiser Photography

Auf 245 perfekt präparierten Loipenkilometern und verschiedenen Schwierigkeitsgraden wird Langläufern in der Olympiaregion Seefeld in Tirol ein wahres Paradies geboten. Mit einem einzigartigen Blick auf die unberührte Landschaft des angrenzenden Alpenparks Karwendel bietet das großflächige Langlaufareal der Olympia­region täglich frisch gespurte Langlaufstrecken für den Klassik- und Skatingstil. 

 

Loipen Mensch & Hund

Neben den traditionellen Loipen erwartet Langläufer in Seefeld auch eine große Auswahl an Spezialloipen, wie eine qualitätsgeprüfte Loipe für ein barrierefreies Schlittenlanglaufen, eine beleuchtete Nachtloipe und sogar eine Hundeloipe. Ausgezeichnet mit dem Tiroler Loipengütesiegel steht die Olympiaregion für eine einwandfreie Qualität des Loipennetzes. Während der Öffnungszeiten stehen den Langläufern ausgebildete Mitarbeiter bei Fragen und Notfällen zur Seite. Tickets für die Loipe sind in allen Infobüros erhältlich.

 

Women‘s Langlauf Camp 

Aber auch veranstaltungstechnisch hat die Olympiaregion einiges zu bieten. Von 15. bis 17. Jänner 2021 wird das Langlaufparadies bereits zum dritten Mal Austragungsort des Women‘s Langlauf Camp. Drei Tage lang erwarten begeisterte Langläuferinnen zahlreiche Kurse und Vorträge mit professionellen Langlauftrainern, bei denen sie die Möglichkeit haben, neue Erfahrungen in und abseits der Loipe zu sammeln. Darüber hinaus können die Teilnehmerinnen vor Ort hochwertige Ausrüstungen von Markenpartnern testen. Den Abend verbringt man gesellig im inkludierten Vier-Sterne-Hotel „Mountains“ und vor der Heimreise gibt es noch ein Goodie-Bag mit hochwertigen Geschenken. Die Teilnahme am Langlaufcamp ist ab sofort unter www.womenslanglaufcamp.com buchbar. 

 

Informationsbüro Seefeld

Bahnhofplatz 115
6100 Seefeld
Tel.: 05212 / 50880
[email protected]
www.seefeld.com 

Die Loipen sind täglich von 9 bis 16.30 Uhr in Betrieb. Die Nachtloipen sind von 17 bis 20 Uhr geöffnet. Tickets für die Loipe sind in allen Infobüros erhältlich.

 

Lifestyle | 11.11.2020

Schneevergnügen mit Aussicht

In den Lienzer Dolomiten treffen Hüttenzauber, atemberaubende Bergkulisse und sportliche Action aufeinander. Absoluter Geheimtipp - die Dolomitenhütte in Amlach.

Bild 2011_O_Ski_Dolomiten.jpg
© Shutterstock

Osttirol ist durch seine beachtliche Anzahl an Bergen auch als das Dach Österreichs bekannt. Wo sonst, wenn nicht hier, könnte man die luftigen Höhen unserer Heimat besser genießen. 

 

Auf die Plätze, fertig, los! 
Einen absoluten Geheimtipp findet man in den Lienzer Dolomiten. Die Dolomitenrodelbahn Tristach nahe Lienz ist übrigens eine der bekanntesten und beliebtesten Abfahrtsstrecken Osttirols. Der Aufstieg startet vom Bahnende in Tristach und führt entlang der Rodelbahn an einer Asphalt­straße hinauf bis zum Gasthof Kreithof, dem Startpunkt der Rodelbahn. Die Wanderung dauert ca. 75 Minuten, alternativ lässt sich der Kreit­hof auch per Auto erreichen. Einmal oben auf 1.000 Meter Seehöhe angekommen, düsen die Rodelfans auf der Rodelstrecke 7,4 Kilometer hinunter ins Tal.

 

Zimmer mit Aussicht
Wer noch weiterwandern möchte, dem empfiehlt sich der circa 90-minütige Aufstieg bis zur Dolomitenhütte in Amlach. Sie ist im Winter wie auch im Sommer ein lohnendes Ziel und Ausgangspunkt für Wanderungen. Wild­romantisch liegt sie wie ein Adlerhorst auf einem steilen Felsen in 1.616 Meter Seehöhe und bietet neben gemütlicher Einrichtung und herzhafter Küche einen einzigartigen Blick auf die Dolomiten. Am besten lässt sich dieser übrigens in einem der vier neuen Zimmer genießen, die im Zuge des Umbaus vor vier Jahren mit großzügigen Fensterfronten ausgestattet wurden. 

 

Wintersport in luftiger Höhe 
Wer noch höher hinauf möchte, dem seien die geführten Skitouren von Freeride Pro Thomas Gaisbacher wärmstens ans Herz gelegt. Die Umgebung rund um die Dolomittenhütte lässt sich hingegen am besten mit Schneeschuhen oder der Rodel erkunden. 

 

Tourismusverband Osttirol 

Mühlgasse 11
9900 Lienz
Tel.: 050 / 212 212
[email protected]

www.osttirol.com 

 

Dolomitenhütte


Dolomitenhütte 1
9908 Amlach
0664 / 2253782 
[email protected]

www.dolomitenhuette.at