Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 22.11.2022

Sloughi Welpen aus Gmunden

Die Liebe zu den Windhunden begann bei Valentina Schachinger aus Pinsdorf bei Gmunden vor etwa 15 Jahren. Nach der englischen Windhunderasse Whippet, zog noch ein russischer Barsoi (russischer Windhund) bei der fünfköpfigen Familie ein. Vor vier Jahren erfüllten sie sich den Traum einer Sloughihündin. Heuer erblickte der erste Wurf der alten marokkanischen Windhunderasse das Licht der Welt.

Bild qwcVKyNwZMMfUlblMEYi - Kopie.jpg
Mutter "Yassima" mit einem ihrer Welpen. © privat

Der Sloughi ist eine sehr alte orientalische Windhunderasse. Seine Heimat ist Nordafrika: Marokko, Algerien und Tunesien. Seine Vorfahren sind schon auf den ägyptischen Wandreliefs aus der Zeit vor dreitausend Jahren dargestellt. Noch ältere Zeugnisse von glatthaarigen hängeohrigen Windhunden stammen aus der Blütezeit der mesopotamischen Kultur. Auch auf historischen Mosaiken Nordafrikas aus der Zeit um Christi Geburt sind sandfarbene, schwarze und gestromte Windhunde bei der Jagd auf afrikanisches Wild verewigt.

Die Hündin der Familie Schachinger „Yassima Schuru esch Schams“ stammt aus der sehr bekannten und erfolgreichen Zuchtstätte in Deutschland "Schuru esch Schams" und ist mittlerweile auch österreichischer Champion. „Im Alltag werde ich oft auf meine schöne Hündin angesprochen und finde es fast traurig, dass man hierzulande kaum von dieser Rasse weiß“, erzählt uns die Züchterin Valentina Schachinger.

Bild 285802141_5970792912948200_2429320390179726652_n[1].jpg
Hündin Yassima mit Sohn Marlon auf der internationalen Hundeausstellung in Oberwart 2022. © privat

Im Sommer wagte sich Valentina Schachinger nun an das Abenteuer eines eigenen Sloughi Wurfes in Österreich und so erblickten am 20. Oktober zehn Welpen in Pinsdorf das Licht der Welt. Die Züchter sind Mitglied im österreichischen Verein für Windhunde und natürlich ist ihre Zucht auch auf der Bezirkshauptmannschaft gemeldet. „Ich habe für diese Welpen teilweise Anfragen aus dem Ausland, wo diese Rasse mehr Bekanntheit hat. Mein großer Wunsch wäre es auch den Österreicherinnen und Österreichern diese Hunderasse näher zu bringen und Ihr tolles Wesen bekannter zu machen“, so die Windhundeliebhaberin Valentina Schachinger.

Bild ev3AGbnNn97nZelXAs3t - Kopie.jpg
Die süßen Sloughi Welpen erblickten Ende Oktober das Licht der Welt. © privat
Bild CPWUjw7mE5NNmc0vkzN5 - Kopie.jpg
Fünf Hündinnen und fünf Rüden zählt der erste Wurf von Familie Schachinger. © privat
Bild 7raX1SpTUtXsh3lSemta - Kopie.jpg
Die Zuchtstätte der Familie Schachinger lautet auf den Namen "de polvo magico" ( übersetzt "von magischem Staub"). © privat

A Wurf Sloughi

Mutter: Österreichischer Champion "Yassima Schuru esch Schams"

Vater: mehrfacher Deutscher Champion "Kalif Chazir Sheik el Arab"

 

Die Mutter ist eine helle "sandfarbene Hündin mit schwarzer Maske" und der Vater ist ein schwarze Rüde, diese Farbe nennt man auch "mit schwarzem Mantel".

 

Bild 303957013_512628987343493_6448845275131926710_n[1].jpg
Die stolzen Eltern "Yassima" und "Kalif". © privat