Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 09.03.2016

Sechs Powerfrauen haben es geschafft

Die LIMAK Austrian Business School und die OBERÖSTERREICHERIN vergaben für das Jahr 2016 sechs Teilstipendien für IN.TENSIVE Zertifikatslehrgänge für Frauen in Managementfunktionen. Die besten Bewerberinnen wurden am 12. Februar zu einem Hearing eingeladen, sechs davon werden schon bald mit ihrer Weiterbildung starten.

Bild Gruppenfoto.jpg
(© Sabine Kneidinger)

Auf dem Bild zu sehen:

Verleihung der Stipendien (v. l.): LIMAK-Geschäftsführer Mag. Gerhard Leitner, Mag. Ulli Wright (Chefredakteurin Oberösterreicherin), Mag. Gabriele Schmied, Jasmin Berghammer, MSc, Mag. Eva-Maria Nicolussi, PhD, Bettina Lagler, MBA, Mag. Dr. Irmgard Stimez, Mag. René Voglmayr (LIMAK, Leitung Akademische Programme), Mag. Florentina Schallmeiner, BSc (LIMAK Programm-Management)

Fundierte Weiterbildung, Aneignung von Business-Know-how, Austausch mit Gleichgesinnten oder Weiterentwicklung zur Führungskraft – die Beweggründe der Frauen, die sich für ein Teilstipendium für einen IN.TENSIVE Zertifikatslehrgang an der LIMAK Austrian Business School bewerben, waren so unterschiedlich wie die Frauen und ihre Karrieren. Am 12. Februar war es so weit und eine Auswahl der besten Bewerberinnen wurde mit Vertretern der LIMAK und der Ober-österreicherin zu einem Hearing in das Linzer Bergschlössl eingeladen. 

Bei einem persönlichen Kennenlernen gaben die Frauen Einblicke in ihre beruflichen Tätigkeitsbereiche. Neben den Beweggründen für die Bewerbung gaben sie auch preis, welche Erwartungshaltung sie an die Weiterbildung an der LIMAK haben. 

„Mit der Vergabe der Teilstipendien für IN.TENSIVE Zertifikatslehrgänge wollen wir Frauen auf ihrem Karriereweg unterstützen. In Rahmen unserer Weiterbildung erhalten sie nicht nur ent-sprechendes Managementwissen und Experten-Know-how, sie lernen auch, Leader-ship-Fähigkeiten zu entwickeln, um Sicherheit im Umgang mit schwierigen Situationen zu erlangen“, erklärt LIMAK-Geschäftsführer Mag. Gerhard Leitner.  

Am Ende des Tages kristallisierten sich beim Hearing sechs Powerfrauen heraus, die schon bald mit ihrer Weiterbildung starten werden. Wir gratulieren!

Die sechs Gewinnerinnen: 

 

Mag. Dr. Regina Jaschke

Teilstipendium für IN.TENSIVE Quality, Project and Process Management

Die Kulturwissenschaftlerin arbeitet im Ausmaß von zehn Stunden als Geschäftsführerin der Grünen Linz-Land und strebt zusätzlich ein Projekt im Wissensmanagementbereich an. „Dazu möchte ich mich in den Bereichen Organisation, Public Relations und Wissensmanagement weiterbilden. Vom Lehrgang an der LIMAK erwarte ich mir ein besseres Verständnis von diversen Prozessen in Unternehmen, vor allem von jenen, an denen ich beteiligt bin, wie Organisation, Public Relations und Wissensmanagement“.

 

MMag. Dr. Irmgard Stimez

Teilstipendium für IN.TENSIVE Change Management and Organizational Development

Irmgard Stimez ist als Legal Counsel in der Rechtsabteilung der FMT Industrieholdung GmbH in Wels tätig. „In den letzten Jahren gab es in meinem beruflichen Umfeld Veränderungen durch Unternehmenskäufe und Umgründungen. Ich möchte einerseits das theoretische Wissen erlangen, um bei Organisationsprozessen mitarbeiten zu können, und andererseits ein Handwerkszeug erlernen, wie man gut mit Veränderungen umgeht.“

 

Mag. Gabriele Schmied

Teilstipendium für IN.TENSIVE Quality, Project and Process Management

Als Innovation Managerin bei der Firma AT&S AG, weltweit führender Hersteller von hochwertigen Leiterplatten, ist Mag. Gabriele Schmied, MA für die Koordination und Weiterentwicklung des AT&S Innovationsprozesses sowie die Konzeption von Methoden für eine effiziente Produkt- und Technologieentwicklung zuständig. „Um neue Systeme und Prozesse im Unternehmen einzuführen, ist der Input aus den Modulen Qualitäts-, Prozess- und Projektmanagement not-

wendig. Besonders der ganzheitliche Ansatz, der gelehrt wird, ist mir wichtig. Der Innovationsbereich darf nie losgelöst von anderen Prozessen und Abteilungen gesehen werden.“

 

Mag. Eva-Maria Nicolussi, PhD

Teilstipendium für IN.TENSIVE Innovation and Product Management 

Die Naturwissenschaftlerin ist als Product Specialist/Clinical Consultant bei Philips Respironics in Linz im Bereich Schlafanalyse & Schlafmedizin tätig. „Da während meiner Ausbildung der Fokus auf Wissenschaft und Forschung lag, würde mir das IN.TENSIVE Programm ‚Innovation und Product Management‘ der LIMAK auf meinem weiteren Weg und meiner Karriereentwicklung den fundierten wirtschaftlichen Background bieten.“

 

Bettina Lagler, MBA

Teilstipendium für IN.TENSIVE Management Compact

Als Area Sales Managerin bei der Silhouette International Schmied AG möchte Bettina Lagler Vertriebs- und Marketingaufgaben im internationalen Kontext vertiefen. „Ich bin neugierig darauf, etwas Neues zu lernen, und würde gerne mein aktuelles Profil mittels gezielter Weiterentwicklung im Bereich Finanzmanagement schärfen.“

 

Jasmin Berghammer, MSc

Teilstipendium für IN.TENSIVE Innovation and Product Management

Die Projektmanagerin in der Innovationsabteilung/IÖB-Servicestelle der Bundesbeschaffung GmbH in Wien möchte ihre tägliche Arbeit durch fundiertes theoretisches und anwendungsorientiertes Hintergrundwissen professionalisieren und erwartet sich von der LIMAK-Weiterbildung auch einen profunden Erfahrungsaustausch bezüglich Herausforderungen und Lösungsansätze mit gleichgesinnten Lehrgangsteilnehmern.