Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 27.09.2021

Oberösterreich auf Überholspur

Oberösterreichs Wirtschaftsmotor brummt wieder: Die Unternehmen investieren, schaffen Arbeitsplätze, forschen und entwickeln sich weiter. Jetzt geht es laut Standort-Landesrat Markus Achleitner darum, dass Oberösterreich wieder volle Fahrt aufnimmt.

Bild 2109_O_Achleitner-3.jpg
Sport schafft Gesundheit und Gemeinschaft. Die Ehrenamtlichen im Sportland Oberösterreich haben unsere volle Unterstützung. © Land OÖ/ Max Mayrhofer, Hermann Walkolbinger

Aufgabe der Politik ist es, für die richtigen Rahmenbedingungen zu sorgen, damit alle im Land die Möglichkeit bekommen, ihre Pläne und Ideen zu verwirklichen. Dafür möchte ich mich auch künftig als Standort-Landesrat einsetzen“, erläutert Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner seine Ziele. „Oberösterreich ist besser als andere durch die Krise gekommen, die Beschäftigung liegt bereits über dem
Niveau vor der Krise, der Wirtschaftsmotor läuft wieder auf Hochtouren. Jetzt geht es darum, dass Oberösterreich wieder volle Fahrt aufnimmt“,  erklärt Landesrat Achleitner.

Zentrale Anliegen für Oberösterreich

Arbeit gibt Perspektive. Bildung und Qualifizierung sorgen für Beschäftigung und Perspektive, deshalb setzt Oberösterreich alles daran, die Menschen bestmöglich zu qualifizieren und arbeitssuchende Menschen rasch wieder in Beschäftigung zu bringen. „Mit maßgeschneiderten Angeboten bieten wir Unterstützung bei der Rückkehr in den Arbeitsmarkt“, so Achleitner.

Klimaschutz als Turbo für die Wirtschaft. Oberösterreichs Unternehmen übernehmen Verantwortung und investieren in eine nachhaltige, ressourcenschonende Produktion. Dabei unterstützen wir sie, dafür schaffen wir Anreize. Die Transformation der Wirtschaft ist aber auch für die Betriebe selbst eine riesige Chance: Viele oberösterreichische Unternehmen sind international führend, gerade auch in der Energie- und der Umwelttechnologie-Branche, wie etwa der Kreislaufwirtschaft. Diese Vorreiterrolle wollen wir weiter ausbauen.

Innovation fördern und ermöglichen. Das beste Rüstzeug für die Zukunft sind Innovation, Forschung und Entwicklung. Oberösterreichs Unternehmen und Forschungseinrichtungen sind schon jetzt höchst innovativ. Unser Vorteil: Durch die enge Vernetzung von Forschungseinrichtungen und Unternehmen schaffen Innovationen aus Oberösterreich schneller als andere den Weg in Produkte und Anwendungen.

 

Bild 2109_O_Achleitner-2.jpg
Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner: „Es ist die zentrale Aufgabe des Standort-Ressorts, alles zu tun, damit die Menschen in Oberösterreich Arbeit haben und sich unsere Betriebe bestmöglich entfalten können.“ © Land OÖ/ Max Mayrhofer, Hermann Walkolbinger

“Oberösterreich ist besser als andere durch die Krise gekommen. Jetzt geht es darum, dass Oberösterreich wieder volle Fahrt aufnimmt.“

Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner

Digitalisierung schafft Zukunft. „Wir wollen insbesondere Unternehmen bei diesem Prozess unterstützen und sie damit zukunftsfit und wettbewerbsfähig machen“, versichert Landesrat Markus Achleitner. Durch viele Impulse – die neue Technische Universität für Digitalisierung, Hagenberg als Zentrum für IT-Sicherheit, Förderungen für Betriebe, die digital aufrüsten, oder Schulungsangebote für IT-Kompetenzen – bekommen Menschen und Unternehmen das Rüstzeug für die digitale Welt. Eine flächendeckende Versorgung mit schnellem Internet in allen Regionen Oberösterreichs ist die Basis all dieser Entwicklungen.

Lebensqualität in allen Regionen des Landes. Der Boden, auf dem wir leben, gibt uns den Raum, uns zu entfalten, zu entwickeln und zu wachsen. Zugleich erfordern begrenzte Ressourcen einen sorgsamen Umgang. Dafür haben wir mit unserer Raumordnungspolitik die Grundlagen geschaffen, die wir jetzt vorausschauend und nachhaltig umsetzen. Auch in der Ansiedlungspolitik setzen wir auf den sorgsamen Umgang mit Ressourcen, etwa durch die Nutzung von Brachflächen.

Sport stärkt Gesundheit und Gemeinschaft. Insgesamt 200.000 Menschen engagieren sich in Oberösterreich ehrenamtlich im und für den Sport. Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Vereinen trainieren und organisieren nicht nur, sondern vermitteln auch Werte wie Fairness, Toleranz und Teamgeist. Durch den kontinuierlichen Ausbau bzw. die Verbesserung der Sport-
Infrastruktur schafft Oberösterreich auch die entsprechenden Rahmenbedingungen.

„Wir wollen Oberösterreich gemeinsam noch ein Stück besser und als Land der Möglichkeiten noch lebens- und liebenswerter machen. Der Standortpolitik kommt hier eine zentrale Rolle zu“, will Landesrat Markus Achleitner eine weiterhin positive Entwicklung unseres Bundeslandes unterstützen.

Bild 2109_O_Achleitner-1.jpg
Oberösterreich erhält mit 155 Mio. Euro den Löwenanteil der jüngst vergebenen Breitbandmittel des Bundes. Damit kann die Versorgung mit schnellem Internet in unserem Land noch weiter beschleunigt werden – v. l.: Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer, Bundesministerin Elisabeth Köstinger und Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner. © Land OÖ/ Max Mayrhofer, Hermann Walkolbinger