Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 24.08.2021

Natural Aging

Das wir altern, können wir nicht ändern. Doch wie wir altern, darauf können wir sehr wohl Einfluss nehmen. Im Buch "Lebenskraft" verrät Ulrike Köstler; wie wir dank der Natur angenehmer gesund und erlebnisreich alt werden.

Bild 2107_O_AntiAge_shutterstock_.jpg
© Shutterstock

Möglichst lange leben – möglichst lange gesund bleiben! Mit der mittlerweile hohen Wahrscheinlichkeit 100 Jahre alt zu werden, streben wir nach einer guten Lebensqualität im hohen Alter. Denn das wahre Beauty-Geheimnis ist es doch, die gewonnenen Lebensjahre auch wirklich genießen zu können. Bleibt nur noch die Frage, wie man das erreichen kann. Die Antwort bietet nach Ulrike Köstler ein verblüffendes Phänomen: 

Blue Zones. Ikaria, Sardinien oder Costa Rica – Menschen, die ein hohes Alter bei guter Gesundheit erreichen, leben oft in bestimmten Regionen – den sogenannten Blue Zones. In diesen Gebieten liegt die Lebenserwartung erheblich über dem weltweiten Durchschnitt. Besonders in Sardinien und Ikaria fällt auf, dass die Hotspots für Langlebigkeit ausschließlich in Bergdörfern im Landesinneren gefunden werden. Dort leben die Menschen nicht nur länger, sondern sind mit 20 Prozent weniger Krebserkrankungen und 50 Prozent weniger Herz- und Demenzkrankheiten auch wesentlich gesünder als anderswo. 

Einfachheit und Bescheidenheit. Was die Alten aus diesen Dörfern berichten, sind keine ausgefeilten Anti-Aging-
Rezepturen oder Diäten. Es geht vielmehr um eine gewisse Einstellung, Dankbarkeit und Demut dem Leben gegenüber und die richtige Art der Auswahl und Zubereitung von Speisen, die dazu beitragen, das Leben in vollen Zügen zu genießen. Daraus entwickelte Ulrike Köstler die simplen Sieben: Lebensregeln, die ein langes und gesundes Leben lebenswert und voll Lebenskraft machen. Darunter fallen Natur leben, bewusst gut essen, Stress begrenzen, Stoff für Gehirn und Denkfähigkeit, Entspannung, guter Schlaf und Regeneration, Bewegung sowie Liebe und Beziehung. Jeder  dieser Lebensregeln widmet die Autorin ein ausführliches Kapitel zur Inspiration und Anleitung. 

Heilkraft der Alpen. Nicht nur in den Blue Zones kann man lebenslange Gesundheit anstreben. Gerade der Alpenraum gilt mit seinen Geschenken der Natur als Modellregion für gesundheitsbewusstes und naturbezogenes Leben. Dank der wertvollen Ressourcen unterstützt uns der alpine Lebensraum bei einer ganzheitlichen Gesundheit. Dazu zählen viel Bewegung an der frischen Luft, Sonne, Sport, der Genuss von naturbelassenen Lebensmitteln und der Einsatz von heimischen Kräutern. Von diesem Geschenk Gebrauch zu machen, zahlt sich tatsächlich aus. Aufenthalte in der Natur reduzieren nachweislich Stress, unterstützen die Immunabwehr, fördern guten Schlaf, vertreiben depressive Stimmungen und lassen uns körperlich fit, rank, schlank und schön werden.

Bild 2107_O_AntiAge_shutterstock_.jpg (1)
© Shutterstock

Lifestyle | 24.08.2021

Anti-Aging-Geheimnisse

Die Hundertjährigen dieser Welt sind schlank, beweglich und lachen mit offenen Augen in die Welt. In ihrem Buch verrät uns Ulrike Köstler die Anti-Aging-Geheimnisse der Menschen, die ein gesundes Jahrhundert erleben.

Gesunder Genuss

Essen der Blue Zone besteht hauptsächlich aus Gemüse, Kräutern und Hülsenfrüchte. Fleisch und Fisch findet man nur in geringen Mengen und hoher Qualität: bio, regional, freilaufend gezüchtet, Wildfang-Fisch, Wild-Fleisch, Lamm. Auch traditionelle Zubereitungsformen wie Fermentation und Sauerteig sind wichtige Komponenten.

 

Aufs Gewicht schauen

Überessen, Zwischenmahlzeiten oder spätabends zu essen wird vermieden und Fastentage werden eingehalten. Denn lange Essenspausen aktivieren den Stoffwechsel. Optimal wäre, nur so viel zu essen, bis man sich zu 80 Prozent satt fühlt. Dabei helfen kleine Teller. Alpine Herb- und Bitterkräuter sind wichtige Helfer, um den Heißhunger zu reduzieren. Ballaststoffe unterstützen die Darmgesundheit.

 

Bewegung

Entscheidend ist, den Puls merklich zu aktivieren sowie konsequent und regelmäßig in Bewegung zu sein – am besten täglich und in der frischen Luft. Für vitale Langlebige gehört natürliche Bewegung zum Alltag.

 

Wenig Alkohol

Langlebige Menschen trinken nicht allzu viel Alkohol. Ein Gläschen hier und da, und am besten in Gesellschaft, ist sogar gesundheitsförderlich, aber eben nur in Maßen. Rauchen allerdings ist absolut verboten, denn die Angewohnheit ist der Grund vieler Erkrankungen.

 

Geringer Stress

Eine super Altersvorsorge ist ein entspannter Lebensstil mit wenig Stress. Gute Möglichkeiten, um diesen zu erreichen sind rhythmische Bewegungen, Musik, bewusste Atmung, sinnerfüllte Arbeit, wenig Ärger, dafür ein aktiver Ausgleich in der Natur.

 

Gehirntraining

Jede Art der mentalen Aktivität ist wichtig: Eine durchbrochene Routine, ein neues Hobby, ein neuer Freund, Diskussionen mit Jüngeren und Musik wirken wahre Wunder. Wer in seinem Leben Sinn sieht, lebt länger und zufriedener.

 

All you need is ...

Love! Der wichtigste Jungbrunnen sind gute menschliche Beziehungen und vor allem Liebe. Berührungen, Liebe und Streicheleinheiten sind wahre Lebenselexiere.