Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 22.11.2022

Mühlviertlerin präsentiert ihr erstes Kinderbuch

‚Egon rettet den Winter‘ – so der Titel des Kinderbuchs der Oberösterreicherin Barbara Wolfinger – ist eine herzerwärmende Geschichte über die Tücken der kalten Jahreszeit, dunkle Momente und wie kleine (Winter-)Wunder und Herzens-Begegnungen das Blatt ganz schnell wenden können.

Bild Barbara Wolfinger 1.jpg
© Wolfinger

Mit ihrem Anfang Oktober im Paramon-Verlag erschienen, liebevoll gestalteten Erstlingswerk liefert die Mühlviertler Autorin ein erzählerisches Bilderbuch über kindliche Einsamkeit und Melancholie, über Feinfühligkeit und Empathie. Das Buch handelt von Egon Winter, der kein großer Freund der kalten Jahreszeit ist und sich auch nicht scheut, dies zu zeigen und zu demonstrieren. Erst die neue Schülerin Luna Sommer konfrontiert ihn mit seinem Thema und seinem Unmut und zeigt ihm Wege und Möglichkeiten auf, doch noch Gefallen am Winter zu finden – und das auf feinfühlige und humorvolle Art und Weise, ohne Egon ändern zu wollen. 

Ein Mutmachbuch für kleine und große "Kinder"
 „Idee und Geschichte zu ‚Egon rettet den Winter‘ entstand zu einer Zeit, in der ich selbst mit Melancholie und Depression zu kämpfen hatte und mich intensiv mit meiner Vergangenheit und meiner Sensibilität auseinandersetzen durfte und wollte,“ so die Autorin über ihr Buch. „Die Geschichte soll auch aufzeigen, dass es in Ordnung ist, ‚Dinge‘ nicht gut zu finden, sie abzulehnen, sie zu meiden. Und dass sich das Blatt wenden kann, wenn einen jemand an der Hand nimmt und neue Wege aufzeigt, ohne Urteile zu fällen oder einen verbiegen zu wollen."

Bild EgonrettetdenWinter3.jpg
© Wolfinger

Über die Autorin
Barbara Wolfinger, geboren 1983, schrieb bereits in der Volksschule erste Geschichten und Gedichte. Die selbstständige Texterin und Content-Marketing-Managerin verpackt in ihren Texten und Geschichten eigene Herzensthemen, mit denen sie andere (Kinder-)Herzen berühren möchte. Selbst immer wieder auf Kriegsfuß mit der kalten Jahreszeit, durfte die Mutter zweier Mädchen – besonders auch durch deren Kinderaugen – die kleinen Wunder des Winters (und des Lebens) neu entdecken. 

 

Bild EgonrettetdenWinter2.jpg
© Wolfinger

Illustriert wurde „Egon rettet den Winter“ von der 65jährigen 4-fach-Oma Romy Halbmayr aus Schönering. Das Kinderbuch ist im Buchhandel oder direkt bei der Autorin ([email protected]) erhältlich.