Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 01.12.2020

Männer schaut auf euch!

Jedes Jahr lassen sich Männer weltweit im November einen Schnauzbart wachsen, um auf die wichtigen Themen Gesundheit und Vorsorge aufmerksam zu machen. Fotograf Andreas Schleifer hat fünf Mitarbeiter einer Intensivstation am Med Campus III porträtiert, die diese Aktion unterstützen.

Bild Hannes_Gabaldo.jpeg
© Andreas Schleifer

Für Andreas Schleifer (44) war seine Gesundheit bislang eher Nebensache. Regelmäßige Checks beim Arzt – Fehlanzeige! „Ich hatte das Thema Vorsorge zwar immer im Hinterkopf, aber mir gesagt, dass das ab 50 auch noch reicht“, erzählt der zweifache Familienvater und Fotograf. „Und ich bin mir sicher, dass viele Männer so oder ähnlich denken.“ 
Voriges Jahr wird er dann durch seine Frau auf die Aktion „Movember“ aufmerksam. Sie arbeitet auf einer Intensivstation im Med Campus III und erzählt ihm von Kollegen, die sich im November einen Schnauzbart wachsen lassen, um damit auf das Thema Männergesundheit aufmerksam zu machen. 
„Das habe ich fabelhaft gefunden“, sagt Schleifer. „Und weil sich viele Männer immer noch zu wenig mit ihrer Gesundheit beschäftigen und man gar nicht oft genug darauf aufmerksam machen kann, habe ich diese Männer porträtiert. Sie alle arbeiten als diplomierte Gesundheits- und Krankenpfleger im Med Campus III in Linz und wissen deshalb genau, wie wichtig Vorsorge ist und dass es für niemanden ein Tabu sein sollte.“ 
Dass durch die Corona-Pandemie andere Gesundheitsthemen und Vorsorgeuntersuchungen oft in den Hintergrund gerückt sind, sieht der 44-Jährige kritisch. „Umso wichtiger ist es jetzt, die Männer davon zu überzeugen, auf ihre Gesundheit zu achten und Vorsorgeuntersuchungen auch ernst zu nehmen“, so Schleifer.

Die "Movember"-Initiative in Bildern
Bild Hannes_Gabaldo.jpeg

"Unser Gesundheitssystem folgt derzeit hauptsächlich dem krankheitszentrierten, sprich pathogenetischen Pfad. Das Hauptaugenmerk liegt darauf, bereits Kranke zu therapieren. Jedoch muss in Zukunft ein größerer Fokus auf den gesundheitszentrierten, sprich salutogenetischen Weg gelegt werden, in dem die Gesundheit gefördert und somit Krankheit verhindert wird. Vorsorgeuntersuchungen sind ein wichtiger Baustein dieser Veränderung." 

Hannes Gabaldo BScN (Bachelor of Sience in Nursing)

© Andreas Schleifer 

 

 

Bild Michael_Paus.jpeg

"Um mögliche Risikofaktoren durch adäquate Maßnahmen zu reduzieren und chronische Krankheiten bereits im Frühstadium zu erkennen, sollten regelmäßig Vorsorgeuntersuchungen durchgeführt werden." 

Michael Paus

© Andreas Schleifer 

 

Bild Sebastian_Hartl.jpeg

"Vorsorgeuntersuchungen sind wichtig. Viele Krankheiten verlaufen schleichend, unspezifisch und lange Zeit ohne Beschwerden. Vorbeugung und Früherkennung sind das Ziel."

Sebastian Hartl

© Andreas Schleifer

 

Bild Sandro_Weiss.jpeg

"Als Krankenpfleger im Intensivbereich kommt man immer wieder mit Patienten mit schweren Verläufen von (Prostata-)Karzinomerkrankungen in Berührung, die durch regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen im Frühstadium erkannt und somit besser behandelt werden hätten können. Darum liegt mir dieses Thema sehr am Herzen, um solche Schicksalsschläge möglichst zu verhindern.“

Sandro Weiss

© Andreas Schleifer 

Bild Salih_Melikoglu.jpeg

"Um diesem Thema in der Gesellschaft mehr Aufmerksamkeit zu verschaffen und besonders Männer an die wichtige Vorsorgeuntersuchung zu erinnern, unterstütze ich diese „Movember“-Aktion, in dem ich mir einen Schnurrbart wachsen lasse."

Salih Melikoglu 

© Andreas Schleifer 

 

Bild Andreas Schleifer Portrait SW_analog.jpg
Andreas Schleifer ist Fotograf aus Neuhofen/Krems (www.andreas-schleifer.com)