Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 28.09.2016

Liebe kennt keine Altersgrenzen

Nach 27 Jahren Ehe ist Sabine Minister-Hellmayr mit 48 Jahren wieder Single. Dank ihrer ganz eigenen Methode hat sie nur zwölf Wochen nach der Trennung ihre große Liebe gefunden. Wie das funktioniert, erklärt die Neo-Mühlviertlerin im Talk mit der Oberösterreicherin.

Idylle pur erwartet mich, als ich Sabine Minister-Hellmayr und ihren Mann Alois in Herzogsdorf im Mühlviertel besuche. Stolz zeigt mir das Paar seinen blühenden Selbstversorgergarten. Auf der Terrasse werde ich mit selbstgebackenem Ribiselkuchen und Kaffee verwöhnt. Sabine Hellmayr ist angekommen! Das merkt man sofort, wenn man mit der strahlenden 54-Jährigen plaudert. Dabei hat ihr Leben noch vor sechs Jahren ganz anders ausgesehen.

Bild Liebe kennt keine Altersgrenzen (1)
Grenzenlos. Für ihren Alois ist Sabine Minister-Hellmayr von Niederbayern ins Mühlviertel übersiedelt.

Trennung als Chance.

„Nach 27 Jahren Ehe hat sich mein Mann damals für eine andere Frau entschieden. Natürlich war es für mich ein Riesenschock, aber ich habe gemerkt, dass es schon länger nicht mehr zwischen uns gepasst hat. Im Nachhinein betrachtet, war diese Trennung meine große Chance“, erinnert sich Sabine. Eines stand allerdings fest: Sie wollte auf keinen Fall alleine bleiben! „Damals war ich 48 Jahre alt und lebte in Niederbayern total abgeschieden auf dem Land. Meine Freundinnen meinten: „Vergiss es, in unserem Alter sind die guten Männer vom Markt! Da gibt‘s nichts ‚Gescheites’ mehr.“

Das wollte die sympathische Deutsche allerdings nicht wahrhaben. „Eine Online-Partnersuche kam für mich nicht in Frage, das ist nicht mein Ding. Ich ging an das Ganze sehr optimistisch heran und dachte mir immer: Es gibt Millionen von Männern, da muss ja wohl der Passende für mich dabei sein“, lacht Sabine und entwickelte – damals noch unbewusst – ihre „hearts4ever-Methode“. Wie diese funktioniert? „Ganz einfach“, erklärt die Mutter eines 17-jährigen Sohnes. Anfangs habe ich notiert, welche Eigenschaften ich mir von meinem Idealmann wünsche. Allerdings habe ich darauf geachtet, dass ich bei den Charaktereigenschaften bleibe und den Schwerpunkt nicht auf Äußerlichkeiten lege“, erklärt Sabine. Dann hat sie Danke-Sätze formuliert, zum Beispiel: „Danke für einen Mann, der mich gerne umarmt und küsst“ oder „Danke, dass er meinen Sohn mag und die beiden sich verstehen“ ... „Diese Liste mit Danke-Sätzen habe ich dann mit meinem magischen Turbo – dem Gefühl – versehen. Ich habe mich in Vorfreude versetzt und mir vorgestellt, mein Traummann sei bereits bei mir. Ich habe gefühlt, wie er neben mir geht, als ich mit meinem Hund durch den Wald gelaufen bin. Dabei habe ich voller Dankbarkeit gesagt: Danke für diesen Mann, der mich von ganzem Herzen liebt, der stolz auf mich ist …Dies habe ich gemacht, wann immer ich Zeit hatte – beim Autofahren, in der Badewanne und so weiter.“

Nach zwölf Wochen kam der Traummann.

Nach nur zwölf Wochen stand ihr Traummann vor ihr: Alois aus Oberösterreich. Sabine arbeitete damals in Niederbayern bei einem Seminaranbieter in der Administration. Der pensionierte Jurist Alois war einer der Kursteilnehmer. „Er ist mir sofort ins Auge gestochen und ich habe mich in seiner Nähe sehr wohlgefühlt“, schwärmt Sabine. „Auch mir ist es nicht anders ergangen und ich habe zwei Wochen später ein weiteres mehrtägiges Seminar gemacht“, lacht Alois. Anfangs trennten die beiden mehr als 100 Kilometer, doch nur fünf Monate nach ihrem Kennenlernen übersiedelte Sabine zu Alois ins Mühlviertel. Zwei Jahre später hat das Traumpaar geheiratet.

Bild Liebe kennt keine Altersgrenzen (2)
Ratgeber. Über ihre „hearts4ever-Methode“ hat Sabine ein Buch geschrieben.

Anleitung in Buchform.

„Meine Freundinnen haben nicht schlecht gestaunt und motivierten mich dazu, meine Methode niederzuschreiben. So entstand mein Buch „hearts4ever – Ein Weg zum erfolgreichen Verlieben“. Mit diesem Ratgeber will die 54-Jährige Singles helfen, ohne Druck und Stress den richtigen Partner zu finden. „Im Prinzip stammt meine Methode aus dem Mentaltraining. Auch Spitzensportler steigern ihre Leistung, indem sie sich im Ziel sehen und in die Emotion hineinversetzen“, erklärt Sabine. Wichtig ist für die 54-Jährige allerdings, dass man mit sich selbst im Reinen ist. „Man muss für eine Partnerschaft bereit sein und darf sich nicht auf eine bestimmte Person versteifen.“ Ihre Methode gibt sie in Coachings und  Workshops weiter – und es funktioniert! Prominentestes Beispiel ist die blinde Radiomoderatorin Constanze Hill aus Linz. „Sie hat durch die hearts4ever-Methode die große Liebe gefunden“, schmunzelt Sabine Minister-Hellmayr. Da Constanze Hill ausgebildete Lebens- und Sexualberaterin ist, bieten die beiden Frauen gemeinsam auf Schloss Puchberg in Wels Tagesworkshops für Frauen im besten Alter an. Infos & Buchungen unter: www.hearts4ever.com

In 5 Schritten zur großen Liebe

1. Notieren Sie ausschließlich die gewünschten inneren Werte Ihres neuen Partners auf Ihrer Wunschliste, keine Äußerlichkeiten!

 

2. Schreiben Sie nur das auf, was auch Sie zu geben bereit sind.

 

3. Nur positiv formulierte Sätze kommen auf die Danke-Liste.

 

4. Für eine dauerhafte und glückliche Beziehung sollte es mehr Übereinstimmungen als Gegensätze geben.

 

5. Dran bleiben – und zwar täglich! Bedanken Sie sich für Ihren Partner und freuen Sie sich auf ihn.