Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 04.02.2021

Lesenswert!

Buchtipps aus der Leseecke!

Bild Romane.jpg (1)
©Shutterstock
Unsere Buchtipps
Bild The Music of What Happens.jpg

The Music of What Happens

Max und Jordan haben nicht viel miteinander zu tun. Während Max Sport und Videospiele liebt und gern mit seinen Jungs abhängt, ist Jordan eher introvertiert, schreibt Gedichte und trifft sich mit seinen beiden besten Freundinnen in der Mall. Erst, als sie gemeinsam im alten Food-Truck von Jordans Vater arbeiten, lernen sie sich besser kennen. Und ganz langsam merken die beiden, dass zwischen ihnen vielleicht mehr ist als bloß Freundschaft …

one Verlag, Bill Konigsberg, Übersetzt von Ralf Schmitz, ISBN: 978-3-8466-0113-6, ab 14 Jahren, € 13,30,-

Bild Girl at Heart.jpg

Girl At Heart

Charlie Hastings ist Star ihres Baseballteams – und der typische Kumpeltyp. Als ihr bester Freund, Teamkollege und Schwarm mit einem anderen Mädchen ausgeht, ist sie am Boden zerstört. Veränderung muss her, und Charlie will den Sport an den Nagel hängen. Aber die Meisterschaften sind nah, und die Roosevelt High Ravens ohne Charlie aufgeschmissen. Da macht Kapitän Jace ihr ein Angebot: Wenn sie bleibt, hilft er ihr, mehr als Mädchen wahrgenommen zu werden. Vielleicht gewinnt er ja so ihr Herz ...

one Verlag, Kelly Oram, Übersetzt von Stephanie Pannen, ISBN: 978-3-8466-0115-0, ab 14 Jahren, € 13,30,-

Bild Wilde Jahre.jpg

Wilde Jahre

„Wer war diese junge Frau, bevor sie meine Mutter wurde?“

»Sängerin? Das ist doch kein Beruf!« In dem hessischen Dorf der kargen Nachkriegsjahre hat man wenig Verständnis für die hochfliegenden Pläne der jungen Paula Winter. Aber ihr Lebenshunger ist groß. Sie will so viel mehr als dieses kleine, bescheidene bäuerliche Leben, das ihre Mutter Charlotte führt. Die Musik der Beatles eröffnet Paula eine neue Welt, und sie will nur noch eines: singen. Hals über Kopf stürzt sie sich in das pralle bunte Leben der Roaring Seventies in England - und mitten hinein in die große Liebe. Als Paula selbst Mutter einer Tochter wird, schwört sie sich, alles anders zu machen. Kurz vor ihrem dreißigsten Geburtstag will Paulas Tochter Maya endlich wissen, wer ihr Vater ist. Dabei lernt sie ihre Mutter von einer ganz neuen Seite kennen. Maya beginnt zu verstehen, warum die Beziehung zwischen Müttern und Töchtern oft nicht einfach und immer ganz besonders ist.

DTV, Astrid Ruppert, ISBN: 978-3-423-26270-5, € 16,40,-

Bild Die WIntertochrer.png

DIE WINTERTOCHTER

Übersetzt von Sonja Rebernik-Heidegger 

Als die junge Architektin Eve ein Haus im ländlichen Wisconsin renovieren soll, kommt ihr das Angebot gerade recht. Sie braucht dringend eine Auszeit von ihrem Freund Mike. Doch auf der einsamen Washington Island angekommen, gestaltet sich die Arbeit schwieriger als erwartet. Dann lernt Eve jedoch den sympathischen Clayton kennen, der ihr bei der Renovierung mit Rat und Tat zur Seite steht. Rasch stellt Clayton ihre Gefühle für Mike auf die Probe. Eve weiß, dass sie sich früher oder später zwischen den beiden Männern entscheiden muss. Aber dann holt sie die dramatische Geschichte ihrer Familie ein. Wird Eve die Vergangenheit überwinden und doch noch ihr Glück finden?

Lübbe, Muna Shehadi, ISBN: 978-3-404-18099-8, € 11,40,-

Bild Ameisen Monarchie.jpg

Ameisenmonarchie

In einem Wohnhaus verstricken sich die Beziehungen zwischen den BewohnerInnen: Der Gynäkologe Herb Senior steht kurz vor dem Ruhestand und ist müde geworden. Sein Sohn Herb Junior soll die Praxis übernehmen, obwohl er das weibliche Geschlecht grundsätzlich abstoßend findet, und seine Frau Magdalena wird von Tag zu Tag wortkarger, nachdem sie eine regelrechte Sucht nach Salami entwickelt hat. Am Gang, im Lift oder auch hinter verschlossenen Türen finden Begegnungen mit einem schlecht gelaunten Nationalratsabgeordneten, einer alternden Kosmetikverkäuferin und dem Mann namens Klaus statt, die eine hochexplosive Mischung aus skurrilen Ereignissen erzeugen. 

Kremyr & Scheriau, Romina Pleschko, ISBN: 978-3-218-01270-6, € 20,-

 

Bild Die Eroberung Amerikas.jpg

Die Eroberung Amerikas

Ein Feuerwerk des Einfallsreichtums: Nach dem Bestseller „Das Floß der Medusa“ begibt sich Franzobel in seinem neuen Roman auf die Spuren eines wilden Eroberers der USA im Jahr 1538. Ferdinand Desoto hatte Pizarro nach Peru begleitet, dem Inkakönig Schach und Spanisch beigebracht, dessen Schwester geschwängert und mit dem Sklavenhandel ein Vermögen gemacht. Er war bereits berühmt, als er 1538 eine große Expedition nach Florida startete, die eine einzige Spur der Verwüstung durch den Süden Amerikas zog. Knapp 500 Jahre später klagt ein New Yorker Anwalt im Namen aller indigenen Stämme auf Rückgabe der gesamten USA an die Ureinwohner. Franzobels neuer Roman ist ein Feuerwerk des Einfallsreichtums und ein Gleichnis für die von Gier und Egoismus gesteuerte Gesellschaft, die von eitlen und unfähigen Führern in den Untergang gelenkt wird.

Zsolnay Verlag, Franzobel, ISBN: 978-3-552-07227-5, € 26,80,-