Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 21.12.2017

Lasst die Korken knallen!

Zu keiner Zeit wird mehr Sekt getrunken als rund um die Weihnachtsfeiertage und den Jahreswechsel. Darum haben wir die besten Tipps für den prickelnden Genuss – von den Experten von Schlumberger, Österreichs traditionsreichster Wein- und Sektkellerei.

Bild Aufmacherfoto_shutterstock_327447077.jpg
© Shutterstock

Feines Sektglas oder elegante Schale? Die Fragen fangen schon beim richtigen Glas an, wie man Sekt am besten und vor allem stilecht genießt. Die Experten von Schlumberger, Österreichs traditionsreichster Wein- und Sektkellerei, empfehlen unbedingt ein farbloses Sektglas, das in Form und Qualität dem edlen Charakter des Sektes entspricht. Am besten geeignet ist die schmale, hohe Flötenform, aber auch im tulpen- und apfelförmigen Glas haben die Perlen genug Raum, um aufzusteigen. Im besten Fall weist das Sektglas einen so genannten Moussierpunkt auf. Das ist eine kleine aufgeraute Stelle am Glasboden. Das führt zu einem punktuellen und leichterem Aufsteigen der Kohlensäurebläschen.

 

Bild Schlumberger Rose Brut 2013.jpg
Rosé-Sekt harmoniert wunderbar mit Vorspeisen, Fischgerichten, hellem Fleisch, Fingerfood, Sommer-Gemüse und Desserts. (© Schlumberger)

Und die Sektgläser bitte nicht bis zum Rand füllen, sondern nur bis zu etwa zwei Drittel, damit sich die Geruchsvielfalt voll entfalten kann. Eine Schale sollte übrigens nicht verwendet werden. Sie kann ihrer Weite wegen den Schaum nicht halten und ist zu flach, um das Spiel der Perlen zu zeigen.

Die ideale Trinktemperatur liegt bei weißem Sekt bei 5 bis 7 Grad, bei Rosé zwischen 6 und 8 Grad. Roter Sekt soll bei 7 bis 9 Grad genossen werden. Wird Sekt zu stark gekühlt, kann sich sein Bukett nicht richtig entfalten. Die Gläser bitte nicht zum „Vorkühlen“ in den Kühlschrank stellen, das kann dem Mousseux schaden.

Bild Schlumberger_GrÅner Veltliner_0,75l_frei.jpg
Fruchtigen Sekt in der Geschmacksrichtung brut reicht man am besten zu Menüs mit leichten Vorspeisen, Fisch, Gerichten mit hellem Fleisch und nicht allzu süßen Desserts. (© Schlumberger)

Sekt sollte niemals im Tiefkühlfach aufbewahrt werden, da einerseits die Blume erfrieren kann und die Sektflasche durch Einfrieren zerbirst. Für die Kühlung reicht die normale Kühlschranktemperatur, wobei der Sekt nach 12 Stunden die ideale Kühltemperatur aufweist. Zum stilechten und optimalen Sektgenuss gehört ein Sektkühler. Man füllt ihn mit Eis und Wasser und, wenn es einmal schneller gehen muss, weil der Sekt nicht vorgekühlt wurde, kann man in den Sektkühler zusätzlich etwas Salz geben. 

So schenkt ihr richtig ein: Wenn beim Einschenken das Glas geneigt wird und der Sekt so entlang der Glaswand fließt, werden das stärkere Entbinden von Kohlensäure und ein Überschäumen des Glases verhindert. Das bestätigen erstmals Forscher der Universität Reims in der Champagne. Zu empfehlen ist diese klassische Position deshalb, damit Geschmack, Aroma und das elegante Mousseux bestmöglich erhalten bleiben.

Bild Schlumberger_Ruettler.jpg
Schlumberger Sekt wird nach der traditionellen Methode hergestellt und regelmäßig „gerüttelt“. (© Schlumberger)

Auch wenn ihr mehr Gäste erwartet, sollte der Sekt möglichst kurzfristig vor dem Servieren eingeschenkt werden, da durch die meist hohe Raumtemperatur und längere Stehzeiten im Glas der Genuss geschmälert wird. Der Schaumwein raucht sein Aroma und die feinperlige Kohlensäure aus, er wird zu warm. Und das wäre wirklich schade!

Welcher Sekt passt am besten zu welchem Essen? Weißer Sekt und Rosé-Sekt harmonieren vortrefflich mit Vorspeisen, Fischgerichten, hellem Fleisch, Fingerfood, Sommer-Gemüse und schließlich mit den Desserts. Zu Braten mit dunklem Fleisch bietet roter Sekt eine gelungene Alternative. Fruchtigen Sekt in der Geschmacksrichtung brut reicht man am besten zu Menüs mit leichten Vorspeisen, Fisch, Gerichten mit hellem Fleisch und nicht allzu süßen Desserts.

Bild Schlumberger_Domtreppe.jpg
© Imposant: Die Domtreppe im traditionsreichen Schlumberger-Sektkeller.

Gewinne ein ultimatives Silvester-Paket von Schlumberger! 

Das Gewinnspiel findest du unter http://www.dieoberoesterreicherin.at/aktuelle-gewinnspiele/gewinne-ein-ultimatives-silvester-paket-von-schlumberger-135537/