Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 23.10.2014

Kürbis, wir lieben dich

Es ist Zeit, ein Plädoyer für den Kürbis auszusprechen: Die Universalfrucht ist nicht nur einfach zuzubereiten, gesund und wandelbar, sondern bringt auch Farbe und Geschmack in jeden Speiseplan.

undefined

(Foto:Shutterstock)

undefined

 

Zander mit Kürbischutney und Rieslingschaumsauce

Für das Kürbischutney:

•20 g frischer Ingwer

•300 ml Apfelsaft

•50 ml Wermut

•40 ml süßer Weißwein

•1 Lorbeerblatt

•1 TL Pimentkörner

•250 g Fruchtfleisch vom

Muskatkürbis, entkernt und geschält

•100 g Zwiebel

•70 g Gelierzucker

•Salz, 1/2 TL weißer Pfeffer

 

Zubereitung:

Für das Kürbischutney Ingwer in sehr kleine Würfel schneiden und mit Apfelsaft, Wermut, Wein, Lorbeerblatt und Pimentkörnern aufkochen. Die Flüssigkeit bei schwacher Hitze auf ein Drittel einkochen und anschließend durch ein feines Sieb seihen. Kürbisfruchtfleisch kleinwürfelig schneiden, Zwiebel fein hacken und gemeinsam mit dem eingekochten Fond aufkochen. Gelierzucker beigeben und bei mittlerer Hitze ca. 15 bis 20 Minuten köcheln lassen, dabei öfters umrühren. Abschließend das Chutney mit Salz und weißem Pfeffer abschmecken.

 

Für den Zander:

•500 g Zanderfilets

•weißer Pfeffer

•1 Knoblauchzehe

•40 ml Rapsöl

•1 Zweig Thymian

•2 EL Butter

•1 Prise Salz

 

Zubereitung:

Für den Zander die Filets portionieren, die Haut einschneiden und mit weißem Pfeffer würzen. Anschließend mit Klarsichtfolie abdecken und ca. 15 Minuten ziehen lassen. Knoblauch grob hacken, Rapsöl mit dem grob gehackten Knoblauch sowie dem Thymianzweig in eine Pfanne ergeben und auf ca. 75 °C leicht erhitzen. Die Zanderfilets mit der Hautseite nach oben einlegen und 7 bis 8 Minuten goldbraun braten. Anschließend die Filets wenden, Butter beigeben und 3 Minuten weiterbraten (die Filets sollen innen noch glasig sein). Nun die Filets mit Küchenpapier leicht abtupfen, mit einer Prise Salz würzen und warm stellen.

 

 

 

Das vorliegende Rezept stammt aus dem Buch:

undefined

undefined

„Kürbis: 120 geniale Rezeptideen“ von Maria Wurzer mit Fotografien von Rita Newman, Löwenzahn Verlag, 200 Seiten, gebunden. ISBN: 978-3-7066-2555-5; € 24,90.

Über die Autorin: Maria Wurzer führt im Mostviertel seit mehr als 25 Jahren zusammen mit ihrer Familie einen Kürbishof, auf dem über 100 verschiedene Kürbissorten gedeihen. Mit viel Leidenschaft und Liebe zum Detail versteht es die Kürbisbäuerin wie keine andere, die Rezeptvielfalt der unterschiedlichen Kürbisspezialitäten zu vermitteln.