Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 18.08.2021

Kontaktlose Zahlungssysteme in Casinos und Spielhallen

Lesen Sie hier alles darüber!

Bild shutterstock_1831491877.jpg
© Shutterstock

In Deutschland sind die Verbraucher eher zurückhaltend, wenn es um das kontaktlose Bezahlen in Geschäften geht. Bedingt durch die Coronapandemie greifen die Verbraucher jedoch vermehrt zur Karte, wobei insbesondere das kontaktlose Bezahlen im Trend liegt. Mit kontaktlosen Zahlungssystemen könnte auch die Abwicklung in Casinos und Spielhallen vereinfacht werden. In landbasierten Casinos erfolgt die Abwicklung noch überwiegend in bar, da viele Spielbanken keine Karten akzeptieren.

Kontaktloses Bezahlen in Spielhallen

In Spielotheken ist das kontaktlose Bezahlen inzwischen eine gängige Praxis. Dabei ist die Abwicklung denkbar einfach. Man bezahlt an der Kasse den gewünschten Betrag per Karte oder über das Smartphone und erhält dafür zumeist eine Quittung mit aufgedrucktem QR-Code. Die Automaten sind mit einem entsprechenden QR-Scanner ausgestattet. Es reicht aus, den QR-Code über den Scanner einzulesen und das Geld wird an den Automaten übertragen. Der genaue Ablauf kann je nach Spielothek unterschiedlich sein. So gibt es auch die Möglichkeit, den eingezahlten Betrag auf eine spezielle Karte zu übertragen, die dann von den Spielautomaten eingelesen wird.

In Online Casinos ist das kontaktlose Bezahlen ohnehin kein Problem. Mittlerweile akzeptieren viele Anbieter Zahlungen per Apple Pay oder Google Pay. Dazu können Slot-Fans im Online Casino kostenlos Automaten spielen ohne Anmeldung. Auf diese Weise lassen sich die beliebten Automaten ohne Risiko testen, bevor erstmals echtes Geld investiert wird. Das kostenlose Spielen online ist auch ein gutes Training für den späteren Echtgeldeinsatz in einer Spielothek vor Ort.

Auszahlung nach kontaktlosem Spielen

Nach Ende der Spielsitzung können Spieler beim Casino um die Auszahlung ihres Guthabens bitten. Nach Beendigung des Spiels wird eine neue Quittung ausgedruckt und an der Kasse vorgezeigt. Die Auszahlung erfolgt nun auf demselben Wege, auf dem auch eingezahlt wurde. Eine Möglichkeit ist es, sich den Gewinn per Überweisung auf das Bankkonto auszahlen zu lassen. Das hat den Vorteil, dass man nicht mit einer größeren Menge Bargeld nach Hause gehen muss. Somit ist das kontaktlose Spielen eine gute Möglichkeit, die Sicherheit nach einem Casinobesuch zu erhöhen.

Kontaktloses Bezahlen mit dem Smartphone

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um in einem Casino per Smartphone zu bezahlen. Voraussetzung dafür ist ein NFC-fähiges Smartphone. Bei den moderneren Geräten ist diese Funktion zumeist standardmäßig vorhanden. Zur Abwicklung der Zahlungen wird eine entsprechende App auf dem Smartphone installiert. Die bekanntesten Anbieter von kontaktlosem Bezahlen per Smartphone sind Google Pay und Apple Pay. Es muss nicht zwangsläufig die App von Google oder Apple genutzt werden, einige Banken haben eine eigene Anwendung entwickelt, die kostenlos im jeweiligen App-Store heruntergeladen werden können.

Nach der Installation kann die App mit einem Geldbetrag aufgeladen oder mit einem anderen Zahlungsmittel verbunden werden. Möglich ist die Kombination mit einer Kreditkarte oder dem Girokonto. Mittlerweile wird die Anbindung des Kontos von immer mehr Banken angeboten. Bei Google Pay ist zudem auch die Zahlungsabwicklung per PayPal möglich. Ist die gewünschte Zahlungsmethode auf dem Handy eingerichtet, wird das Gerät im Casino wie eine Karte an das Zahlungsterminal gehalten. Je nach Anwendung muss die App während des Vorgangs geöffnet sein. Die Sicherheitsabfrage auf dem Smartphone erfolgt durch PIN, Fingerabdruck oder Gesichtserkennung.

Im Online Casino per Smartphone einzahlen

Noch bieten eher wenige Online Casinos die Möglichkeit des kontaktlosen Bezahlens per Smartphone an. Je nach Anbieter können Google Pay, Apple Pay oder beide Varianten genutzt werden. Einzahlungen gehen dabei schnell und einfach über die Bühne. Nach der Registrierung einfach die gewünschte Zahlungsmethode auswählen und den Einzahlungsbetrag angeben. Im Anschluss wird die Zahlung in der jeweiligen App bestätigt. Die Einzahlung wird innerhalb weniger Sekunden auf dem Casino-Konto verbucht und es können direkt die ersten Einsätze getätigt werden.

Ob Auszahlungen auf demselben Wege möglich sind, hängt immer vom jeweiligen Online Casino ab. Die Auszahlung per Apple Pay ist aktuell bei nur sehr wenigen Anbietern möglich. Für die Google-Variante fällt die Auswahl etwas größer aus. Sollte eine Auszahlung nicht möglich sein, erfolgt diese alternativ per Banküberweisung.

Vorteile von kontaktlosem Bezahlen in Casinos

Das kontaktlose Bezahlen in Online Casinos bietet einige Vorteile. Dazu gehört insbesondere, dass es bei der Einzahlung keine Wartezeiten gibt. Die Transaktion wird in Echtzeit abgewickelt und das Geld sofort auf dem Spielerkonto verbucht. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass gegenüber dem Casino keine Bankdaten preisgegeben werden müssen. Zudem erfolgt auch auf dem Smartphone keine Speicherung der Zahlungsdaten.

Sowohl Google wie auch Apple setzen bei ihren Zahlungssystemen die höchsten Sicherheitsstandards ein. So erhalten Nutzer etwa durch die Apple Device Number sowie eine Bestätigung per Fingerabdruck oder Gesichtserkennung ein Höchstmaß an Sicherheit. Die Nutzung durch Unbefugte ist damit nahezu ausgeschlossen. Gleichzeitig ist die Handhabung sehr einfach. Das Einrichten der App ist in wenigen Minuten erledigt und Zahlungen werden mit wenigen Klicks abgewickelt.

Gibt es auch Nachteile?

Ein Nachteil ist sicher, dass einige Möglichkeiten des kontaktlosen Bezahlens in Casinos noch nicht regelmäßig angeboten werden. Google Pay ist dabei etwas öfter anzutreffen als der Konkurrent Apple. Zudem steht der Service gelegentlich entweder ausschließlich für Nutzer eines Apple-Geräts oder für Smartphones mit Android-Betriebssystem zur Verfügung. Am besten informiert man sich also vorab, welche Optionen es gibt.

Mit älteren Geräten ohne NFC-Chip ist die Zahlung im Casino nicht möglich. High Roller, die gerne mit hohen Einsätzen spielen, könnten zudem bei den Limits an ihre Grenzen stoßen. Je nach Anbieter liegen die Einzahlungslimits zwischen 1.000 € und 3.000 €. Auszahlungen sind zumindest bei Apple Pay nicht bei allen Casinos möglich. In diesem Fall muss auf die klassische Banküberweisung zurückgegriffen werden, sodass einige Tage vergehen, bis das Geld auf dem Konto ist.

Bonus auch mit kontaktlosem Bezahlen möglich

Wer sich für das kontaktlose Bezahlen online entscheidet, kann natürlich auf das gesamte Bonusangebot des Online Casinos zurückgreifen. Dabei gelten in der Regel die meisten Methoden als bonusrelevante Zahlungsarten. Durch einen Willkommensbonus lässt sich die erste Einzahlung oftmals verdoppeln oder gar verdreifachen. Zudem bieten viele Casinos Freispiele an, die in einigen Fällen sogar ohne Einzahlung genutzt werden können. Einzahlungen zwischendurch lassen sich mit einem Reload-Bonus ebenfalls erhöhen.

Bevor ein Bonus aktiviert wird, sollte man die zugehörigen Bedingungen genau lesen. Verständlicherweise lässt sich eine solche Prämie nicht direkt wieder auszahlen. Vorab muss der Bonusbetrag mehrfach umgesetzt werden. Neben dem Multiplikator spielt vor allem der vorgegebene Zeitraum eine Rolle. Schließlich bringt der schönste Bonus nur wenig, wenn er nicht umgesetzt werden kann.