Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 09.11.2022

„Inflations-Check“ als Unterstützung

Die hohe Teuerung lässt aktuell niemanden kalt.

Bild 2211_O_Hypo_220520_Kumpfmuel.jpg
Klaus Kumpfmüller, Vorstandsvorsitzender HYPO Oberösterreich. © HYPO Robert Maybach

Jede beziehungsweise jeder ist davon betroffen. Für viele sind die stark gestiegenen Kosten für Energie, Wohnen und Nahrungsmittel mittlerweile eine echte Herausforderung geworden. Andere machen sich wiederum berechtigte Sorgen um den Kapitalerhalt ihres Vermögens. Wie kann man hier entgegenwirken, um die Auswirkungen der Teuerung zumindest abzumildern? Die HYPO Oberösterreich hat dazu jetzt mit dem „Inflations-Check“ eine bemerkenswerte Initiative gestartet. 

„Wir können die Inflation nicht eindämmen. Aber wir können die Auswirkungen der Teuerung in einem Beratungsgespräch intensiv beleuchten und individuelle Lösungsmöglichkeiten aufzeigen und damit die persönlichen Auswirkungen der Inflation abmildern. Das geht von Einsparungsmöglichkeiten über Überbrückungs-
finanzierungen bis hin zu Vorschlägen für neue Veranlagungsmöglichkeiten“, betont der Vorstandsvorsitzende der HYPO Oberösterreich Klaus Kumpfmüller. 

Wir lassen niemanden mit seinen Sorgen allein. Die HYPO Oberösterreich nimmt damit ihre Verantwortung als starker regionaler Finanzdienstleister in einem besonderen Ausmaß wahr. „Wir lassen hier niemanden mit seinen Sorgen allein. Es ist unsere Aufgabe, hier entsprechende Unterstützung anzubieten. Das gilt gleichermaßen für unsere Kundinnen und Kunden wie auch für alle Personen, die bislang noch nicht auf unsere Beratung vertraut haben“, erläutert Kumpfmüller die Beweggründe für diese Aktion. 

Leichte Entspannung in Sicht. Die meisten Expertinnen und Experten gehen davon aus, dass die Inflation im kommenden Jahr wieder etwas zurückgehen wird. Hinzu kommt, dass auch die vielen staatlichen Maßnahmen wie die Stromkostenbremse, die Abschaffung der kalten Progression und die Valorisierung der Sozialleistungen für Entlastung sorgen werden. Erfreulich für alle Anlegerinnen und Anleger ist auch das deutlich gestiegene Zins-
niveau. Damit sind auch Anleihen und Sparbücher wieder sehr interessant. So bietet die HYPO Oberösterreich aktuell ein Online-Sparkonto mit einer jährlichen Verzinsung von 2,25 Prozent (Laufzeit zwei Jahre) an. 

  

Der „Inflations-Check“ wird ab sofort in allen Filialen der HYPO Oberösterreich angeboten. Vereinbaren Sie Ihren individuellen Beratungstermin in Ihrer Wunschfiliale auf www.hypo.at/inflations-check, telefonisch unter 0732-7639 54130 oder mittels QR-Code in der aktuellen Ausgabe der Oberösterreicherin.