Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 21.01.2022

Warten auf den Sommer im Garten – im eigenen Saunahaus

Lesen Sie hier alles darüber!

Milde 25°, saftig grüner Rasen, ein kühles Getränk in der Hand – das sind die Tage, nach denen sich Gartenbesitzer in der kalten Jahreszeit hier in Oberösterreich sehnen. Der wichtigste Aufenthaltsort des Sommers – der Liegestuhl auf der Terrasse – bleibt in den Wintermonaten verwaist und ungenutzt. Ein Garten kann eigentlich nur in den Sommermonaten wirklich genutzt werden – das ist zumindest die Einstellung von vielen Gartenbesitzern. Wie erholsam die Zeit im Garten auch in den Wintermonaten sein kann, zeigt das österreichische Unternehmen Hansagartenhaus. Mit Saunahäusern in jeder Größe wird Ihr Garten selbst im kältesten Winter zur Oase der Entspannung. Von der kleinen Fasssauna bis zum Saunahaus mit Whirlpool – hier haben wir für Sie die unterschiedlichen Modelle zusammengefasst.

Kompakter Wellnesstempel – die Gartensauna

Mit nur 7 m² und Preisen weit unter 10.000 € sind die kompaktesten Modelle eine Option für jeden Garten. 5 Schritte im Bademantel durch den Garten, Tür auf, Sauna an. So einfach kann Erholung sein. Die kleinen Modelle verfügen neben der Sauna selbst nur über einen kleinen Vorraum, in dem Sie Ihren Bademantel aufhängen können. Ansonsten sind die niedlichen Gebäude eine reine Sauna. Zum Duschen und Entspannen nutzen Sie einfach die Möglichkeiten in Ihrem Haus. Die Grundfläche dieser Modelle entspricht ungefähr der einer Fasssauna. Im Unterschied zur gewölbten Fasssauna ist das Raumgefühl in der Gartensauna aber großzügiger. Helles Holz, natürliches Tageslicht und grade Wände machen den kleinen Raum bestmöglich nutzbar. Wer es trotzdem eine Spur größer mag, findet beim Saunahaus mit Vorraum eine passende Alternative.

Bild 123.png
© zur Verfügung gestelltes Pressematerial

Ein Spa im eigenen Garten – das Saunahaus mit Vorraum

Eine moderne Sauna und ausreichend Platz für zwei Relaxsessel oder eine Massageliege bietet das Saunahaus mit Vorraum. Hier steht nicht nur der Saunagang selbst im Vordergrund, sondern auch das entspannende Rahmenprogramm. Zunächst schwitzen Sie in der Sauna, dann erfrischen Sie sich im eigenen Garten, um dann im großzügigen Vorraum zu entspannen. Dekoriert mit einigen Kerzen kommt hier romantische Spa-Atmosphäre auf. In einigen Modellen können Sie sich sogar für den Einbau einer Dusche entscheiden. Dafür ist natürlich ein entsprechender Anschluss des Saunahauses an Frisch- und Abwasser eine Voraussetzung. Im Saunahaus mit Vorraum können Sie so ganze Sonntage oder Feierabende verbringen. Schalten Sie ab, verlassen Sie Ihre gewohnte Umgebung und genießen Sie die Erholung im eigenen Garten. Noch mehr Erholung auf dem eigenen Grundstück finden Sie nur mit dem luxuriösen Zusatz der folgenden Modelle.

Bild 456.png
© zur Verfügung gestelltes Pressematerial

Das Luxushotel hinterm Haus – das Saunahaus mit Whirlpool

Ein Rundum-sorglos-Paket, tiefgreifende Erholung und ein entspannendes Abschalten vom Alltag verspricht dieses Saunahaus aus Holz: Die Sauna selbst bleibt, wie wir sie schon seit der kompakten Gartensauna kennen. Vor der Sauna erstreckt sich ein großzügiger Vorraum, in der Regel auch mit einer abgetrennten Dusche wie in der vorher beschriebenen Rubrik. Davor befindet sich nun eine überdachte Veranda, die den perfekten Platz für einen Whirlpool bietet. Nach Feierabend können Sie so alle Eindrücke des Tages in der heißen Sauna ausschwitzen und im Whirlpool neue Kraft tanken. Grade die Kombination aus dem angenehm warmen Wasser am Körper und der kalten Abendluft um die Nase sorgt für einen klaren Kopf. Der Whirlpool ist beim Saunahaus selbst in der Regel natürlich noch nicht enthalten. Wenn Sie aber mit dem Gedanken spielen, Ihren Wellnesstempel um einen Whirlpool zu erweitern, sollten Sie schon beim Saunahaus Kaufen darauf achten, dass die überdachte Veranda ausreichend Platz bietet.

Bild 789.png
© zur Verfügung gestelltes Pressematerial

Alternativen zur Gartensauna aus Holz

Die Saunahäuser, die von außen stark an klassische Gartenhäuser erinnern, fügen sich in viele Gärten nahtlos ein. Nicht immer passt dieser traditionelle Stil zur architektonischen Handschrift des Wohnhauses und des Gartens. Grade bei hypermodernen oder minimalistischen Gestaltungskonzepten passt die urige Gartensauna oft nicht ins Bild. Aber auch dafür gibt es inzwischen passende Modelle: Klare Kanten, bodentiefe Fenster und ein moderner Metallrahmen – das sind die optischen Merkmale der modernen Saunahäuser, die aus Schiffscontainern gebaut wurden. Die Container werden aufbereitet und komplett umgestaltet. So können sie nach ereignisreichen Jahren auf allen Weltmeeren in Ihrem Garten zur modernen Oase der Erholung werden.
Die Saunakabine im Schiffscontainer hat aber noch einen weiteren entscheidenden Vorteil. Anders als die Gartensauna aus Holz wird dieses Modell immer schlüsselfertig geliefert. Mit den Standardmaßen eines Containers von 6,03 Meter x 2,48 Meter kann diese Gartensauna von jedem handelsüblichen LKW transportiert werden. Auch ein Umzug ist also denkbar einfach.

Bild 101112.png
© zur Verfügung gestelltes Pressematerial

Das Fundament für die Gartensauna

Egal ob Sie sich für das schlüsselfertige Saunahaus in einem Schiffscontainer entscheiden, eine klassische Gartensauna zum Selbstaufbau wählen oder eine kleine Fasssauna bevorzugen – jeder dieser Bauten sollte in Ihrem Garten auf einem soliden Fundament stehen. Das sichert die Stabilität und erhöht die Nutzungsdauer deutlich. Die Schiffscontainer bringen beispielsweise ein Gewicht von 3,5 Tonnen mit. Ohne ein Fundament graben die sich schnell in den Untergrund ein. Selbst für so schwere Gartenhäuser gibt es aber erprobte Fundamente, die Sie ganz einfach selbst aufbauen können. LogFoot™ hat ein modulares Fundamentsystem für genau solche Bauten auf den Markt gebracht. Es besteht aus einem Bodenrahmenträger aus Holz, der mit massiven Stabankern aus Metall im Boden befestigt wird. Passend zur Größe Ihres Gartenhauses können Sie sich die Module also zusammenstellen. Der Clou: Je größer das Fundament wird, desto mehr Gewicht kann es tragen. Die Belastbarkeit pro Quadratmeter addiert sich bei dieser Fundamentart nämlich. Das Fundament, das genug Platz für die Schiffscontainer mit einer Grundfläche im Außenbereich von 14,6 m² bietet, bringt eine maximale Belastbarkeit von 12,8 Tonnen mit. Theoretisch könnten Sie also drei Schiffscontainer übereinander auf diesem Fundament platzieren. Aber auch für die kleine Gartensauna ist das flexible Fundament aus Holz die passende Option. Für ein Fundament für Fasssauna können Sie zu der kleinsten Option greifen: Eine Grundfläche von 9 m² und eine Belastbarkeit bis zu 7,2 Tonnen reichen für die Fasssauna vollkommen aus.
Der passende Unterbau ist also nicht aufwendig. Wichtig ist er dennoch. Nehmen Sie sich diese Zeit, wenn Sie Ihr Saunahaus kaufen.