Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 07.11.2022

Frauenpower: Die Newcomer Gamerinnen des Jahres

Lesen Sie hier alles darüber!

Bild shutterstock_1906581514.jpg
© Shutterstock

Schon seit einiger Zeit werden vormalige Männerdomänen auch von Frauen in Besitz genommen. Man denke nur an unsere erfolgreiche Damennationalmannschaft im Fußball, Boxen und anderen männerdominierten Sportarten. Auch in der Technik oder im Gaming Online gibt es immer mehr Frauen, die erfolgreich sind. Wir stellen die interessantesten Frauen aus der Gaming-Szene im Folgenden einmal vor:

Lara Trautmann - „Lara Loft“

Lara Trautmann ist ein wahres Allroundtalent. Die im Jahr 1988 geborene Bremerin machte sich als Sängerin, Synchronsprecherin, Moderatorin und Hörbuch- bzw. Hörspielsprecherin einen Namen. Ihre Karriere begann noch während des Besuchs der European Musical Academy, wo sie im Rahmen des Studiums die Titelrolle einer Meerjungfrau spielte. Nach ihrer Ausbildung zur Sprecherin synchronisierte sie Video-Games wie Anno 1800, Anno 2205 und Lara Croft - Rise of the Tomb Rider. Hieraus resultiert auch ihr Künstlername Lara Loft, mit dem sie beim Livestreaming ihrer Games auf Let’s Play und Twitch hunderttausende Follower für sich begeistern konnte. Auf Twitch hat sie beim Streamen derzeit fast 310.000 Anhänger, welche sie außerdem mit ihren Gesangskünsten begeistert.

Offline mit im Rennen - Jule Brand

Auch wenn wir Jule Brand nicht beim Streamen von Games beobachten können, gehört sie trotzdem zur Liste der Gamerinnen des Jahres. Jule Brand ist Mitglied der deutschen Damennationalmannschaft im Fußball und spielt für den VfL Wolfsburg. Sie wurde im Jahr 2002 in Germersheim geboren und ist seit ihrer Kindheit vom Fußball begeistert und hat mangels Gegnern in Jungen-Mannschaften gespielt. Ihren ersten Vertrag erhielt sie in 2018 vom FC Speyer 09. Danach wechselte sie zum TSG 1899 Hoffenheim. Seit der Saison 2022/2023 ist sie als Mittelfeldspielerin beim VFC Wolfsburg unter Vertrag. Bei der UEFA Women’s Champions League belegte sie mit ihrem Team den dritten Platz. In der Nationalmannschaft bestritt sie bisher 25 Spiele, in denen sie fünf Tore erzielte. Auf Instagram folgen der Ausnahmesportlerin mehr als 162.000 Fans.

Glücklich im Glücksspiel: Corinna Kopf

Bei Corinna Kopf handelt es sich um eine amerikanische Produzentin für Webinhalte und eine Gaming Streamerin. Ihr Geburtsort ist Illinois in den USA, allerdings hat sie auch deutsche Wurzeln! Aufgrund dessen verbrachte sie Teile ihrer Kindheit in Deutschland und spricht nicht nur Englisch, sondern auch Deutsch. Begonnen hat sie auf Twitch mit Video-Games wie Fortnite und League of Legends. Aber auch Slots gehören zu ihren bevorzugten Spielen, an denen sie ihre Follower auf Twitch teilhaben ließ. Sie stellt neue Spielautomaten online vor und konnte so mehr als eine Million Fans auf Twitch gewinnen. Ihrem Instagram Account folgen sogar 6,9 Millionen Anhänger.

Fazit

Es gibt viele Möglichkeiten für Gamerinnen, sich einen Namen zu machen. Erfolgreich kann man bei CS-GO Turnieren werden und bei Erfolg in der ELA Österreich mitmachen. Auch in Deutschland gibt es mit der ESL eine Liga, in der Wettkämpfe im Gaming ausgetragen werden. Weltweit bekannte Vorbilder können zum Beispiel Ricki Ortiz oder Alia Shelesh sein. Diese internationalen Gaming-Stars haben es bereits vorgemacht. Wir sind sicher, dass die Frauen mit genauso großem Erfolg wie die Männer diese Genres erobern werden.