Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 23.05.2018

Ein Foto für die Ewigkeit

Maria Neubauer und Tochter Magdalena aus Eidenberg gingen bei unserer Muttertagsaktion als Gewinnerinnen hervor und wurden beim Profistyling mit Fotoshooting einen Tag lang verwöhnt.

Bild 1805_O_Muttertag_neu_final_2.jpg
In Outfits vom Modehaus Kutsam: Maria Neubauer und Tochter Magdalena

Einen Tag lang gemeinsam shoppen, sich beim Friseur verwöhnen lassen, ein Profi-Make-up verpasst bekommen und zum Schluss noch vom Fotografen im Studio vor der Kamera posieren – am 9. April ging für Maria Neubauer und ihre 16-jährige Tochter Magdalena dieser Traum in Erfüllung. Das sympathische Mutter-Tochter-Gespann hat bei unserer Muttertagsaktion gewonnen und den Tag in vollen Zügen genossen.

Start mit Farb- und Stilberatung. Um 8:30 Uhr trafen die zwei gutgelaunten Ladys im Modehaus Kutsam in Bad Hall ein. Neben einem kleinen Frühstück stand dort eine professionelle Farb- und Stilberatung am Programm. Dabei wurde ermittelt, welche Farben und Styles den beiden wirklich stehen. Die Farb- und Stilberatungen gibt es übrigens in allen Kutsam-Modehäusern. Mama Maria ist ein reiner Sommertyp, und da der Apfel bekanntlich nicht weit vom Stamm fällt, tendiert auch Tochter Magdalena in diese Richtung: Sie ist ein Sommer-/Wintertyp. „Da Mutter und Tochter vom Farbtyp nur eine Nuance  auseinanderliegen, können sie die Outfits sogar untereinander tauschen“, erklärt Christof Aspöck vom Modehaus Kutsam. Nach der eingehenden Farb- und Stilberatung konnten sich die beiden Damen im Modehaus Kutsam um je 400 Euro neu einkleiden. „Ich mag es gerne sportlich-elegant und habe mich für einen ganz stylischen Hosenanzug, lässige Shirts, Jeans und eine verspielte Jeansjacke entschieden“, erzählt Maria Neubauer (43), die bei einer Werbeagentur in der Projekt- und Kundenbetreuung tätig ist. Magdalena, Schülerin der LISA in Linz, setzt auf einen ähnlichen Stil wie die Mama, es darf aber ein bisschen frecher sein. Ihre Wahl fiel auf einen kessen Jeans-Minirock von Tommy Hilfiger und ein trendiges Fairtrade-Blouson von Armed Angels. Neben den dazu passenden T-Shirts entschied sich die hübsche junge Frau noch für eine Jeansjacke in Rot und angesagte Pants im Athleisure-Style. Vollbepackt mit ihren Schätzen, ging es für die beiden weiter nach Haid, wo sie von Friseurweltmeisterin Gudrun Leitner höchstpersönlich empfangen wurden.

Weltmeisterlicher Friseurbesuch. Nach eingehender Beratung wurde aus Magdalenas halblangen Haaren ein frecher Longbob gemacht. „Dazu haben wir am Hinterkopf in der Mitte einiges an Länge weggeschnitten und das Haar mit der trendigen Haarfärbetechnik „Balayage“ gefärbt, wodurch sich sehr natürliche Highlights ergeben“, erklärt Gudrun Leitner. Auch Mama Marias Kurzhaarschnitt wurde von der Friseurweltmeisterin richtig aufgepeppt. „Ich habe die Frisur so geschnitten, dass sie weicher und softer fällt. Die Strähnen wurden so hell und kühl wie nur möglich gefärbt, denn Maria ist kein Typ für einen Goldton“, so die Friseurweltmeisterin. Maria war mit dem Ergebnis und von der Vielseitigkeit der neuen Frisur, die mit wenigen Handgriffen umgestylt werden kann, absolut zufrieden. „Mama, du schaust viel cooler aus als vorher“, zeigte sich auch Tochter Magdalena begeistert. Zu guter Letzt wurden beide von Visagistin Sabine vom Salon Leitner geschminkt. Diese hat vor allem auf ein typgerechtes Make-up Wert gelegt. „Wichtig ist auch die Wimpernkranzverdichtung mit schwarzem Lidschatten. Dadurch wirken die Wimpern voller und dichter“, lautet der Tipp von Visagistin Sabine.   

Fotoshooting bei Aqila. Mit neuer Frisur und top-gestylt machten sich  Maria und Magdalena schließlich  noch auf den Weg nach Leonding ins nagelneue Aqila Fotostudio, wo sie von Chris Ecker und Verena Strunz in Szene gesetzt wurden. Beim Shooting blühten Mutter und Tochter so richtig auf und bewiesen vor der Kamera absolute Modelqualitäten. „Wir haben den Tag voll und ganz genossen und danken allen Beteiligten für dieses unvergessliche Erlebnis. Die Fotos werden uns immer an diesen gemeinsamen Tag erinnern!“

 

MUTTER UND TOCHTER IM TALK

Maria Neubauer lebt mit ihrem Partner Robert Stanglauer und ihren Töchtern Magdalena (16) und Anja (11) in Eidenberg. Alle zwei Wochen macht Roberts Tochter Sophie (12) die Patchworkfamilie komplett.

Was zeichnet eure Mutter-Tochter-Beziehung aus?

Maria: Wir leben beide recht gesundheitsbewusst und legen Wert auf unser Äußeres. Außerdem führen wir ein sehr strukturiertes Leben. Obwohl wir nicht immer einer Meinung sind, finden wir trotzdem immer wieder Dinge und Gemeinsamkeiten, die uns Spaß machen.

Was macht ihr am liebsten gemeinsam?

Magdalena: Eines unserer liebsten Hobbys ist Kochen. Wir stehen oft gemeinsam in der Küche und bereiten gesunde, regionale Gerichte zu. Wir genießen die Natur, gehen gerne langlaufen und auch Ski fahren.

Wie werdet ihr den Muttertag verbringen?

Maria: Es gibt noch keinen genauen Tagesablauf, aber ein gemeinsames Frühstück ist Tradition. Was danach kommt, da lass ich mich überraschen.

 

Behind the Fashion-Scenes
Bild 1805_O_Shooting_Muttertag16.jpg
Maria und Magdalena Neubauer vor dem Styling durch die Profis
Bild 1805_O_Shooting_Muttertag0.jpg
Friseurweltmeisterin Gudrun Leitner verpasst Maria einen jugendlichen Schnitt.
Bild 1805_O_Shooting_Muttertag3.jpg
Gute Stimmung im AQila Picture Studio (v. l.): Verena Strunz, Maria und Magdalena Neubauer, Chris Ecker und Gudrun Leitner
Bild 1805_O_Shooting_Muttertag6.jpg
Zufrieden blickt Magdalena in den Spiegel.
Bild 1805_O_Shooting_Muttertag8.jpg
Mit Pinsel und Lidschatten verdichtet Visagistin Sabine den Wimpernkranz.
Bild 1805_O_Shooting_Muttertag13.jpg
Farbberatung im Modehaus Kutsam von Laura Wallner. Die 17-Jährige ist übrigens Österreichs jüngste Farb- und Stilberaterin.
Bild 1805_O_Muttertag_neu_final_1.jpg
Das sensationell schöne Ergebnis (Maria und Magdalena tragen Outfits vom Modehaus Kutsam)