Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 13.07.2022

Ein bisschen Spaß muss sein …

Mit dem X4 verbindet BMW den praktischen Nutzen eines SUV mit dem sportlichen Auftritt eines Coupés. Wir durften die scharfe Version mit mehr als 500 PS testen – kostenloses Kurzzeit-Facelift inklusive!

Bild DSC_6583.jpg
© Oberösterreicherin/DK

Wer einen Wagen mit außergewöhnlichem Antritt mag, gern auffällt und trotzdem nicht auf Komfort und Alltagstauglichkeit verzichten möchte, sollte unbedingt mal im BMW X4 M Competition Platz nehmen. Frisch geliftet und in knalligem Sao Paulo Gelb steht er vor uns und spätestens wenn man den Startknopf drückt, klappt einem schon mal der Unterkiefer herunter. Dieser Sound ist Wohlklang in meinen Ohren. Darf man so etwas in einer Zeit, in der immer mehr Elektroautos nahezu lautlos über die Straßen surren, überhaupt noch sagen? Ich finde, ja! Denn wenn dieses High Performance-Modell mit 510 PS seine Muskeln spielen lässt, darf man das ruhig hören. Schließlich ist es ein klassischer Verbrenner, wie wir ihn kennen und ich ihn – mit Verlaub – auch immer noch liebe.

Bild DSC_6597.jpg
© Oberösterreicherin/DK

Für entsprechende Leistung sorgt übrigens ein Reihensechszylinder-Motor, der weiter optimiert wurde und jetzt den Sprint von null auf 100 Stundenkilometer in 3,8 Sekunden schafft. Das flößt Respekt und mir sogar ein bissl Angst ein. Denn wenn man es ausprobiert und beherzt aufs Gaspedal tritt, wird man in die fein geformten Sportsitze gedrückt und bekommt kurzzeitig auch gleich mal die Falten glattgebügelt.

Die Optik des Wagens ist markant und beeindruckend. Beim Facelift im Vorjahr wurde an allen Seiten nachgeschärft. Das Erscheinungsbild wird jetzt von der vergrößerten BMW Niere, flacheren LED-Scheinwerfern und der markanten Frontschürze mit vertikalen Lufteinlässen geprägt. Auch die Heckansicht wurde neugestaltet. Der X4 verbindet dieses sportliche Design eines Coupés übrigens mit dem praktischen Nutzen eines SUV.

Der BMW X4 als High Perfomance-Modell
Bild DSC_6607.jpg

(c) Oberösterreicherin/DK

Bild DSC_6612.jpg

(c) Oberösterreicherin/DK

Bild DSC_6609.jpg

(c) Oberösterreicherin/DK

Bild P90444227_highRes_bmw-x4m-sao-paulo-ye.jpg

(c) BMW

Wie praktisch der Wagen ist, zeigt er im Alltag. Die Passagiere haben ausreichend Platz, lediglich im Fond ist die Kopffreiheit durch die abfallende Dachlinie etwas eingeschränkt. Der Kofferraum hat eine ordentliche Größe, schluckt den Wochenend-Einkauf ohne Murren und kann bei Bedarf auf 1430 Liter erweitert werden.

Der Innenraum präsentiert sich ebenfalls recht sportlich und passt somit perfekt zum äußeren Erscheinungsbild. Die Materialien sind allesamt hochwertig und hervorragend verarbeitet. Die wichtigsten Funktionen können immer noch über Tasten gesteuert werden. Außerdem gibt’s in diesem Modell noch den bei BMW-Fans geliebten Controller in der Mittelkonsole. Nur das Multifunktionslenkrad mit den knallroten Drivelogic Wippen zum Auswählen des Fahrmodus überfordert mich zu Beginn mal wieder, aber das war im X3 M auch schon so und ich weiß, dass es sich mit der Anzahl der gefahrenen Kilometer gibt.

Die Kilometerzahl raufzuschrauben, ist gar kein Problem, denn im X4 M zu fahren, macht allergrößten Spaß – egal, ob auf kurvenreichen Strecken im Mühlviertel oder auf der Autobahn. Doch auch dieses High Performance-Modell kann anders, dann ist der 510-PS-Bollide ein fast normaler SUV, der die Fahrerin komfortabel durch den Alltag bringt. Was uns übrigens besonders gefällt, ist das adaptive BMW Laserlicht, das im Fernlichtmodus mit bis zu 650 Meter nahezu doppelt so weit wie herkömmliche Scheinwerfer leuchtet. Spätabendliches Fahren ist auf diese Weise weitaus weniger mühsam und anstrengend. Wer das einmal erlebt hat, will es nie wieder anders haben.

 

Ein schwieriges Unterfangen im X4 M ist das Spritsparen. Dafür macht das Fahren einfach zu viel Freude. Wobei unser Testverbrauch mit gut elf Litern auf 100 Kilometer gar nicht so weit weg vom Verbrauch war, der offiziell vom Hersteller angegeben wird. Aber Hand aufs Herz: Wer sich für diesen Wagen entscheidet, der will ein markantes und kraftvolles SUV und kein Auto, das sich möglichst sparsam über die Straßen bewegen lässt. Ein bisschen Spaß muss schließlich auch in Zeiten wie diesen noch sein …

 

Daten & Fakten:

BMW X4 M Competition, 510 PS/375 kW, Herstellerverbrauch: 10,8 l/100 km, Testverbrauch: 11,4 l/100 km; Preis Testmodell: 148.482 Euro (ab 119.930 Euro).