Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 27.06.2016

Die unbeliebtesten Strandnachbarn

Während des Urlaubs am Strand möchten die meisten einfach ausspannen: Abschalten und Sonne tanken lautet die Devise. Die Realität sieht aber oft ganz anders aus, denn die Strandnachbarn kann man sich generell nicht aussuchen. Reise-Experte "Expedia.at" hat im Strandreport 2016 jetzt herausgefunden, welche Strandbesucher die österreichischen Urlauber am wenigsten ausstehen können.

Bild shutterstock_172052777.jpg
So friedlich wünscht man sich das Strandleben... (©: Shutterstock)

Expedias repräsentative Umfrage hat jetzt ergeben, dass die Mehrheit der Österreicher (63 Prozent) Schmutzfinken am wenigsten leiden kann: Andere Urlauber, die ihren Müll nicht zur Tonne bringen, sondern an Ort und Stelle zurücklassen, werden besonders kritisch gesehen. Knapp die Hälfte (49 Prozent) der Befragten fühlt sich zudem genervt, wenn Kinder anderer Familien zu sehr herumtollen und die Eltern so tun, als seien sie dafür nicht zuständig. Dicht dahinter folgt bereits der trinkfreudige Tourist, der tagsüber am Strand die Finger nicht vom Alkohol lassen kann: 48 Prozent der Österreicher finden solch ein Verhalten völlig unangebracht.

 

Die Top 8 der unbeliebtesten Strandnachbarn sieht aus wie folgt: 

1. Der Schmutzfink (63 Prozent)

2. Die unaufmerksamen Eltern (49 Prozent)

3. Der Säufer (48 Prozent)

4. Das laute Großmaul (40 Prozent)

5. Der „Aufdrängler“, der trotz Platz am Strand sich ganz in der Nähe niederlässt (37 Prozent)

6. Der „DJ“, der seine Musik laut aufdreht / der Liegestuhlreservierer (jeweils 36 Prozent)

7. Der Paparazzi, der ungefragt Fotos von einem macht / Der Spanner (jeweils 28 Prozent)

8. „Familie Flohmarkt“, die ihre Sachen weit um sich verstreut (18 Prozent)

 

Apropos Entspannung im Urlaub: Wenn die Österreicher sich am Strand doch einmal ein alkoholisches Getränk gönnen, ist es kein exotischer Cocktail, sondern ein kühles Helles: Für gut jeden fünften Österreicher (22 Prozent) nimmt Bier den Platz des beliebtesten alkoholischen Strand-Drinks ein und läuft Pina Colada (10 Prozent), Caipirinha (7 Prozent) und Mojito (6 Prozent) den Rang ab.