Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 05.08.2018

Der Luxus-SUV!

Mit dem Levante hat Maserati einen sportlich-eleganten SUV im Programm. Mit ihm lässt es sich standes­gemäß ­reisen, elegant rasen und stilvoll durch die City cruisen. Der Test.

Bild 1805_W_Autotest_Masera-1.jpg
Maserati-SUV. Was den Levante auszeichnet? PS, Platz und purer Luxus. © Maserati

Schlank und sportlich steht der nicht gerade ­kleine ­Levante auf seinen 21-Zoll-Reifen. Und angenehm niedrig, sodass das Einsteigen auch auf Stöckelschuhen und im Kostüm nicht zur ­undamenhaften Kletterpartie wird. Kaum zu glauben bei ­einem vollwertigen Geländewagen, der so manchen martialisch dreinschauenden Klassenvetter offroad in die Schranken weist. Zu verdanken ist dies dem Luftfahrwerk, das den ­Levante per Knopfdruck vom Reise­mobil in einen Sportwagen oder, wie oben ­angesprochen, in einen Klettermaxen verwandeln kann.

Auf Reisen! Doch eigentlich ist der SUV von Maserati vor allem ein wirklich gutes Reisemobil mit 600 Litern Kofferraumvolumen, vier wirklich beque­men Sitzen und allen Features, die die ­moderne KFZ-Technik zu bieten hat. Seine acht Gänge werden automatisch und seidig rauf- und runtergeschaltet, der Sound ist angenehm dezent – und dank 275 PS kommt man flott ans Ziel.


Bild 1805_W_Autotest-2.jpg
ALLES IM BLICK. Die einzelnen Funktionen lassen sich zeit­gemäß über das große Mitteldisplay steuern. © Bubu Dujmic

Im Sturm! Deutlich harscher geht es im Sportmodus zur Sache. Das Fahrwerk senkt sich wie eine Katze vor dem Absprung, die Gänge schalten früher, der Motor dreht höher und der Klang, der jetzt aus den beiden Auspuffrohren quillt, ist deutlich maskuliner. Jetzt ist der Maserati in seinem Element und zirkelt leichtfüßig durch Kurven und Kehren.


Bild 1807_W_Maserati-2.jpg
DESIGN-STUDIE. Nur Italiener können so viel Funktion so schön in Form bringen. © Bubu Dujmic

Drei Herzen. Natürlich gibt es den Maserati Levante für Puristen auch mit Benzinmotoren, die 350 PS bzw. 450 PS aus ihren Sechszylindern ­holen. Die haben nicht ganz so viel Dreh­moment wie der von uns getestete Diesel, ­drehen dafür aber endlos hoch. Wem das nicht reicht, für den gibt es ab Herbst 2018 mit dem ­Trofeo auch eine Performance-Variante. Sie wird von ­einem 3,9-­Liter-Motor ange­trieben und bietet 598 PS Leistung. Übrigens: In Sachen Stil, Design und Ausstattung kann man sich zwischen dem GranLusso (luxuriös) und dem GranSport (sportlich) entscheiden. Schön sind beide. Viel Vergnügen
beim Aussuchen!

Bild 1807_W_Maserati-1.jpg
© Bubu Dujmic

Zwei Tester, zwei Zugänge, ein Auto. Astrid Kiraly und Tobias Oberzeller.

© beigestellt

MAESTRO SPORTIVO

Emozione. Schon der erste Blickkontakt mit dem rassig-mondänen Italiener versetzt das automobile Herzblut in Wallung! Ein herrlich temperamentvoll anmutender Kühlergrill, mittig der nicht zu klein geratene Neptun-Dreizack … Und allerorts kraftvolle Eleganz! Dolce vita alla grande!

© beigestellt

PS trifft Design

Reisemobil. Als Vielfahrer schätze
ich die Variabilität des Levante. Platz, Komfort und genug Kraft, um ordentlich voranzukommen, ohne dabei dauernd nachtanken zu müssen. Und natürlich ganz besonders das italie­nische Design! Ein Luxus-SUV, der „alle Stückerln“ spielt.