Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 11.12.2014

Cowboy aus Leidenschaft

Er ist Cowboy aus Leidenschaft: Hans-Jörg Ratzenböck – besser bekannt als Cowboy "Fatsy" – ist Betreiber des einzigen Cowboy-Museums in Europa. Auch im kommenden Jahr wird die Westernwelt in Pichling wieder seine Pforten eröffnen.

Seit mehr als zwanzig Jahren besuchen im Frühling und Sommer zahlreiche Schulklassen und Amerikafans das mehr als 400 Jahre alte Bauernhaus am Linzer Stadtrand. Obwohl das Museum bereits vor dem Aus stand, sind die nächsten zehn Jahre nun gesichert. 

 

Das erwartet Western-Fans

Zwar fährt der Planwagen nur durch die Auen bei Pichling, doch glaubt man beinahe, wirklich an einem großen Trail teilzunehmen: Cowboy Fatsy erzählt seine Geschichten von der beschwerlichen Reise der ersten Siedler über die Rocky Mountains. Nach dem einstündigen Trail werden im Saloon Feuerwasser und nach alten Rezepten gekochte Cowboy-Speisen angeboten. Zusätzlich gibt es eine Cowboyschule, ein Sheriff-Büro, ein Spiel-Zimmer und insgesamt mehr als 5000 Cowboyutensilien: Von der original Winchester und diversen 45ern, alter Cowboy-Bekleidung, -Stiefeln und -Hüten, Lassos und Indianeroutfit, findet man alles zum Thema Wilder Westen. 

Hier erlebt man einen Hauch von Western!

 
Öffnungszeiten
  • April bis Juni am Samstag und Sonntag: 13 bis 18 Uhr

Eintrittspreise

  • Erwachsene: € 5
  • Kinder: € 2,50
  • Planwagenfahren:
  • Erwachsene: € 8
  • Kinder: € 5

Gruppen und Schulklassen jederzeit gegen Voranmeldung unter: 0732/ 79 18 55 oder 0676/5945423

 

Alle Infos auch unter: http://www.ooemuseumsverbund.at/museum/37_cowboy-museum_fatsy 

Einblicke in das Museum