Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 29.11.2022

Auszeit am Fuschlsee

Das traditionsreiche Hotel Jagdhof in Hof bei Salzburg wurde Ende November wiedereröffnet – mit neuem Konzept und neuem Namen: Arabella Jagdhof Resort am Fuschlsee.

Bild 52450457530_1d66a2dd41_c.jpg
Traumhafte Lage in unmittelbarer Nähe zum Fuschlsee. © Helge Kirchberger Photography

Das Resort, seit 2001 im Besitz der Münchner Familie Schörghuber, wird künftig von der Arabella Hospitality betrieben. Als Führungsgesellschaft der Schörghuber Unternehmensgruppe für das Geschäftsfeld Hotel verfügt sie über mehr als ein halbes Jahrhundert fundierte Hospitality-Erfahrung und betreibt insgesamt 15 Hotels in Deutschland, Österreich, der Schweiz und auf Mallorca.

Bild 52450455640_f414a13eba_c.jpg
Das Wirtshaus „Cervus“, lateinisch für Hirsch, bietet traditionelle österreichische Küche, inklusive dem fangfrischen Fisch aus der hauseigenen Schloss Fischerei. © Helge Kirchberger Photography

Die Gäste finden in unmittelbarer Nähe zum Fuschlsee modernen Komfort, großzügige Zimmer und ein umfangreiches Sport- und Freizeitangebot. Das Resort besteht wie bisher aus dem „Jagdhaus“ mit Restaurant, Bar und Zimmern, dem Hauptgebäude „Gutshaus“ mit Rezeption, Concept Store, Selbstbedienungsmarkt mit regionalen Produkten, Veranstaltungsräumen und Zimmern sowie dem „Hüttererhaus“, in dem sich der Wellness- und Fitnessbereich und weitere Zimmer befinden.

 

Bild 52449485662_77c6639bea_c.jpg
Egal ob Groß oder Klein, das Arabella Jagdhof Resort bietet als Unterkunft am Fuschlsee mit 143 Zimmern jedem einen Ort zum Wohlfühlen. © Helge Kirchberger Photography

Neu hingegen ist das gastronomische Konzept, basierend auf der Vision des Hotels, die das Thema Jagd neu besetzt: „Das moderne Jagen“ ist ein Streben nach (kulinarischen) Erlebnissen, die durch ihre Vertrautheit und Authentizität für inneren Einklang sorgen, gleichzeitig aber durch neue Ideen aktivierend und stimulierend wirken.

  • Das Wirtshaus „Cervus“, lateinisch für Hirsch, bietet traditionelle österreichische Küche, inklusive dem fangfrischen Fisch aus der hauseigenen Schloss Fischerei. Die lautmalerische Ähnlichkeit zu dem österreichischen „Servus“ ist übrigens nicht nur zufällig.

  • 3 Haubenkoch Johannes Fuchs verwöhnt seine Gäste mit Spezialitäten der österreichischen und französischen Küche im Gourmet-Restaurant „Fuxbau“.

  • Zum perfekten Ausklang des Abends steht die „Halali Bar“ bereit, die nicht nur mit ihrer ausgefallenen Getränkeauswahl besticht, sondern auch mediterrane Speisen anbietet.
Bild 52450529798_e40c678df7_c.jpg
Drehen Sie ein paar Runden im 15 Meter langen Indoorpool. © Helge Kirchberger Photography
Bild 52450530223_f2763eb2f4_c.jpg
Gönnen Sie sich im 800 m² großen Wellnessbereich mit Saunalandschaft, Kneipp- und Tretbecken sowie großer Liegewiese im Außenbereich eine wohltuende Auszeit. Himmlisch sind auch die individuellen Massagen und Anwendungen. © Helge Kirchberger Photography

Infos und Buchungen: