Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 04.09.2019

Ars Electronica feiert 40-jähriges Bestehen

Mitten in der Midlife-Crisis der Digitalen Revolution wird Ars Electronica 40. Zeit zur Reflexion.

Bild 1909_O_Kultur_AEC1.jpg
Tagtool Projection Mapping, OMAi (© zur Verfügung gestelltes Pressematerial)

Seit 1979 begleitet, antizipiert und analysiert Ars Electronica die digitale Revolution, ihre Ursprünge, Erfolge und Irrwege. Als Festival für Kunst, Technologie und Gesellschaft stand und steht dabei stets die kulturelle und gesellschaftliche Bedeutung neuer technischer und wissenschaftlicher Entwicklungen im Mittelpunkt.

2019 feiert die Ars Electronica ihren 40. Geburtstag und richtet den Blick naturgemäß nach vorn. Unter dem Motto „Out of the Box – die Midlife-Crisis der Digitalen Revolution“ begibt sich das Festival auf eine Expedition zur künstlerisch-wissenschaftlichen Vermessung unserer modernen techno-ökonomisch geprägten Welt, fragt nach unseren Zukunftsperspektiven und Handlungsoptionen.

Herausforderung künstliche Intelligenz. Stellen Sie sich vor, Sie sind ergriffen von Mahlers wunderbarer 10. – und dann erfahren Sie, dass ein Teil des aufgeführten Stücks gar nicht vom Meister selbst stammt, sondern eine künstliche Intelligenz ihre Algorithmen im Spiel hatte. War das dann trotzdem Kunst? Jahrzehnte nachdem die Digitale Revolution unsere Welt und unser Leben von Grund auf verändert hat – als Ars Electronica Ende der 1970er in Linz erdacht und ins Leben gerufen wurde, war die digitale Revolution übrigens zwar schon eine technologisch ernstzunehmende Größe, darüber hinaus aber weitgehend unbekannt –, stehen wir an der Schwelle einer neuen Zeit. Intelligente Maschinen ändern die Rolle von Technologie und damit unsere eigene. Wer glaubt, dass uns in Zukunft weniger abverlangt wird, irrt. Welche Herausforderungen durch künstliche Intelligenz auf unsere Gesellschaft zukommen, steht im Mittelpunkt der diesjährigen Ars Electronica, die mitten in der Midlife-Crisis der Digitalen Revolution ihren Vierziger feiert.

Out of the Box. Unter dem Titel „Out of the Box – Die Midlife-Crisis der Digitalen Revolution“ wird Linz von 5. bis 9. September wieder zur weltgrößten Bühne für Medienkunst, zum Festival für digitale Musik, zur Spielwiese der nächsten Generation, zum Showcase für Kreativität und Innovation. Pioniere und Wegbereiter der Digitalen Revolution, preisgekrönte Künstlerinnen und Künstler, führende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie einflussreiche Entwicklerinnen und Entwickler versammeln sich und zeichnen gemeinsam die Entwicklungslinien der Digitalisierung nach, loten aus, wo wir heute stehen und skizzieren, wie es weitergehen wird. Gemeinsam mit ihnen lädt Ars Electronica an insgesamt fünf Tagen zu Konferenzen, Podiumsdiskussionen, Workshops, Ausstellungen, Performances, Interventionen und Konzerten.

Und was hat es nun mit dem diesjährigen Motto auf sich? „Out of the Box“, das heißt: Wir müssen alle „out of our boxes“, raus aus der Deckung, raus aus der Komfortzone, raus aus unseren Bubbles, raus aus unserer Ignoranz. Wir müssen raus aus der irrigen Meinung, dass wir uns um die Verantwortung für die Gestaltung der Zukunft drücken könnten.

 

 

AEC wird 40!
Bild 1909_O_Kultur_AEC2.jpg

Ars Electronica Festival 2005: Strandbeest, Theo Jansen (© rubra)

Bild 1909_O_Kultur_AEC3.jpg

Große Konzertnacht 2018, POSTCITY, Gleishalle (© vog.photo)

Postcity Linz. Das pulsierende und inspirierende Zentrum des diesjährigen Ars Electronica Festivals ist ein letztes Mal die POSTCITY. Mit ihrer ganz speziellen Atmosphäre wird die riesige und spektakuläre Industriearchitektur dieses ehemaligen Postverteilerzentrums den Charakter des Festivals noch einmal prägen. Weitere Hotspots werden das gerade eben komplett neu gestaltete Ars Electronica Center mit seinem Fokus auf Artificial Intelligence und das Stift St. Florian sein, dessen eindrucksvolle Architektur den perfekten Rahmen für das erstmals gemeinsam mit der Europäischen Kommission ausgerichtete „AI x Music Festival“ bildet.

 

ARS ELECTRONICA FESTIVAL 2019

„Out of the Box – Die Midlife Crisis der Digitalen Revolution“, von 5. bis 9. September in der POSTCITY Linz