Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 03.02.2021

Abseits vom Schuss

Schlepplifte statt Gondeln. Freiluft-Picknick statt Schlangen vor der Selbstbedienung. Ruhe statt Gewurle. Schnell am Ziel statt „Mama, Papa, wann sind wir endlich da?“. Ruhig, klein und familiär sind jene sieben Skigebiete, auf die wir im Februar abfahren.

Bild 2102_-Freizeit_Hochficht.jpg
© Shutterstock

Schneeflöckchen, Weißröckchen, wann kommst du geschneit?“ Diesen Wunsch aus dem Kinderlied erfüllte Frau Holle heuer mit glitzernd-weißer Winterpracht, so üppig wie schon lange nicht. Doch diesen Winter ist vieles anders. Abstand halten. Maske tragen. So lautet die flächendeckende Anweisung, damit uns keine Corona-Lawine überrollt. Auch auf einen Einkehrschwung in die Hütte zu Spätzlepfanne oder Germknödel muss heuer leider verzichtet werden. Von Après-Ski ganz zu schweigen. Doch trotz Einschränkungen braucht der Spaß im Schnee nicht auf der Strecke bleiben. 

 

Skigebiete: ruhig, klein und familiär. Gefragt sind Skigebiete mit Platz auf der Piste, kurzer Anfahrt und Geheimtipps, um ein Stück Freiheit in alpiner Natur zu genießen. Auch abseits der großen Skigebiete wie Dachstein West oder Hinterstoder warten weite Carvingpisten, feine Buckelpisten, Übungslifte oder coole Funparks, die sich auch stundenweise lohnen. Hier eine Auswahl an kleinen, feinen Gebieten für den nächsten Skiausflug in Oberösterreich. Viel Vergnügen!

 

 

Hochlecken im Salzkammergut

Familien- und kinderfreundlich, preiswert und mit LED-Flutlichtanlage ausgestattet. Das Skigebiet Hochlecken in Altmünster am Traunsee ist ein Paradies für kleine Kinder, um am sonnigen Kinderhang die ersten Schwünge im Schnee zu versuchen. Größere Kids üben im Funny Ride Funslope coole Sprünge oder bewältigen die rasanten Steilkurven und Wellen am Taferlhang.

Pisten: Kinderhang und Taferlhang, Familienabfahrt
Pistenkilometer: 4 km
Lifte: fünf Schlepplifte
Liftkarten: Halbtageskarte bis 12:45 oder ab 11:30 Uhr, Spätnachmittagskarte ab 13:30 Uhr, Flutlichtkarte 16:30 bis 20 Uhr, Tageskarte, Sumsikarte (am Kinderlift gültig)

www.hochlecken.at

 

Sternstein Skilifte im Mühlviertel

In Bad Leonfelden bieten die Sternstein Skilifte Spaß für Groß und Klein, nur rund 40 Autominuten von Linz entfernt. Zur Auswahl stehen die Familienabfahrt für Anfänger und drei Pisten für Fortgeschrittene und Könner. Für gute Laune bei den Kleinen sorgt das Kinderland „Elefuntasia“ mit Oberösterreichs längstem Zauberteppich, lustigen Figuren, einem Ski-Traktor mit Anhänger zum Spielen und Rasten und bei ausreichender Schneelage eine coole Wellenbahn.

Pisten: Familienabfahrt, Schlepplifthang, Standardabfahrt und Slalomhang
Pistenkilometer: 5 km
Lifte: Kombinierte Sessel- und Gondelbahn, Schlepplift, Zauberteppich
Liftkarten: 2-Stunden, 3-Stunden-, 4-Stunden, 5-Stunden, Tageskarte, 1 Tag Kinderland + 1 Bergfahrt, Schneemannkarte 3 Euro.

www.sternstein.at

 

Forsteralm in Steyr-Land

Zu den schneesichersten Skigebieten in den Voralpen zählt die Forsteralm in Gaflenz. Hervorragend präparierte Pisten, sieben Lifte und Abfahrten aller Schwierigkeitsgrade bieten optimales Skivergnügen für die ganze Familie. Eine großzügig erweiterte Beschneiungsanlage zaubert bei Bedarf Weiß auf alle Pisten.


Pisten: sechs Anfänger-Abfahrten, sieben mittelschwere und zwei schwarze Pisten, Flutlicht 16 bis 19 Uhr
Pistenkilometer: 16 km
Lifte: vier Schlepplifte, ein Vierersessellift, ein Übungslift
Liftkarten: 4-Stunden-Karten, Flutlichtkarte (Karten unbedingt online buchen!)

www.forsteralm.com

 

 

Bild 2102_O_KleineSkigebiete_Ster.jpg
© Sternstein Lifte

Wachtberg im Salzkammergut

Als Geheimtipp gilt das Skigebiet Wachtberg, das idyllisch in Weyregg am Attersee liegt. Ob über Haltspitz, Haushang oder Seehang gesaust: Am Hausberg der Region, im Bezirk Vöcklabruck, erwartet alle Freunde des glitzernden Pistenzaubers, ob jung oder nicht mehr ganz so jung, eine entzückende kleine Skiwelt mit drei Schleppliften und drei Abfahrten.

Pisten: drei Abfahrten
Pistenkilometer: 4 km
Lifte: drei Schlepplifte
Liftkarten: 2-Stundenkarte, Halbtageskarte, 10-Punktekarte, Tageskarte, Wahlabo (3 aus 7 Tagen, 5 aus 14 Tagen).

www.wachtberglifte.com

Kirchschlag bei Linz

Das Bergdorf Kirchschlag bezaubert mit seiner Lage im Mühlviertel und begeistert als Hausberg der Linzer mit seinem Freizeitangebot – nah genug um die Zeit auch stundenweise im Schnee zu verbringen.

Pisten: vier Pisten
Pistenkilometer: 3 km
Lifte: zwei Schlepplifte, ein Babylift
Liftkarten: Zeitkarten, Wahlstundenkarte, Abendkarten bis 21 Uhr, Tageskarten, Minikarte für kleine Kinder um 3 Euro.

www.schilifte-kirchschlag.at

 

 

Skilift Eberschwang am Hausruck

„Schifoan bei uns dahoam!“ lautet das Motto in Eberschwang am Hausruck. Mithilfe des Zauberteppichs können Anfänger das Schifahren kostenlos erlernen. Lifthang, Steilhang und Gasserl eignen sich hingegen für Skifahrer jeder Könnerstufe und ihre Schwünge.

Pisten: drei Abfahrten, Flutlichtanlage bis 21 Uhr
Pistenkilometer: 2 km
Lifte: 1 Schlepplift, 1 Zauberteppich
Liftkarten: Einzelfahrt, 10er Karten, 20er Karte, 50er Karte, Benützung Zauberteppich kostenlos

www.ski-eberschwang.at

 

Wintersportarena Liebenau

Ein kleines Skiparadies im Mühlviertel, Bezirk Freistadt, an der Grenze zu Niederösterreich. Groß ist am Dach der Mühlviertler Alm einerseits das Angebot für Langläufer und Schneeschuhwanderer, andererseits erfreut das kleine aber feine Skigebiet auf 1.000 Meter Seehöhe mit seiner schneesicheren Lage das Herz von kleinen und großen Pistenflitzern, speziell auch Skianfängern.

Pisten: Hauptpiste, Wellenbahn, Minicross Parcours und neu gestalteter Funpark, Flutlicht jeden Freitag von 17 bis 21 Uhr
Pistenkilometer: 1 km
Lifte: ein Tellerlift, ein Seillift
Liftkarten: Halbtageskarte, Flutlichtkarte

(Kartenreservierung online möglich)

www.wintersportarena-liebenau.at

Wärme und Power für draußen

Bild 2102_o_skigebiete-2.jpg
© Shutterstock
Essentials für einen Skiausflug
Bild 2102_o_skigebiete-1.jpg

Heißgetränk

Tee, Punsch oder Suppe: Mit dieser Isolierleistung übertrumpft sie viele herkömmliche Thermoflaschen. Die FLSK Trinkflasche hält Deine Getränke bis zu 18 Stunden lang heiß. Verschiedene Größen, ab € 34,75

© Hersteller 

Bild 2102_O_KleineSkigebiete_Gadg.jpg

Snackpot

Der muki ist die hochwertige Alternative zur Plastiksnackbox. Muki Top 250 ml oder muki Pot 300 ml, absolut dicht verschließbar, 

€ 45,75

© Hersteller 

Bild 2102_O_KleineSkigebiete_Gadg.jpg (2)

ALU-SITZMATTE

Ultraleicht und ideal für kalte und nasse Untergründe. Wenn es raus in die Natur geht, ist das praktische Alu-Kissen ein unverzichtbarer Begleiter. Gesehen bei Intersport um € 2,99

© Hersteller 

Bild 2102_o_skigebiete-5.jpg

Power-Riegel

Perfekter Snack für zwischendurch, biologisch, vegan, ohne Zuckerzusatz und ohne Palmöl, gluten- und laktosefrei. Nussyy Superfood, erhältlich bei allen SPAR-Märkten.

© Hersteller 

Lifestyle | 03.02.2021

Tipp der Redaktion

So geht Skifahren im Lockdown. Redakteurin Petra Kinzl unternahm mit ihren zwei Kindern einen Ausflug auf die Piste und empfiehlt:

Bild 2102_O_Skigebiete_Germ.jpg
© Shutterstock

Stundenkarte statt Tageskarte

Stundenkarten sind eine günstige Alternative zur Tagesskikarte. In allen Skigebieten gibt es auch 2- bis 5-Stundentickets oder Flutlichtkarten. Wenn nicht alle Skifahrer gleichzeitig in der Früh losstarten, dann verteilen sie sich besser über den Tag und Warteschlagen vor den Liften sind vermeidbar. Wo es möglich ist, das Skiticket vorab online kaufen oder reservieren!

 

Jause für die Pause

Ein Freiluft-Picknick hat auch seinen Reiz! Ich packe in meinen Rucksack: Alu-Sitzkissen für die Rast im Schnee, eine große Trinkflasche, zwei Weckerl/Sandwiches pro Person, Salanettis/Knabbernossi, Smoothies, Pocket Coffee für den schnellen Koffein-kick, Fruchtriegel und Traubenzucker für zwischendurch.

 

Volle Kanne

Eine heiß befüllte Thermoskanne mit Tee, Kakao oder Kaffee im Auto erfreut das Skifahrerherz nach der Rückkehr.

 

Germknödel @home

Auf Germknödel wollten wir dennoch nicht verzichten. Statt auf der Skihütte wurden sie einfach nach der Heimkehr am Abend zubereitet – aus dem Gefrierschrank hinein in den Dampfgarer waren diese im Nu fertig und schmeckten himmlisch, während die Wadeln regenerieren konnten. Tipp: Vanillesauce schon am Vortag zubereiten oder geschmolzene Butter dazu servieren.