Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 05.11.2021

Online-Casino

6 Tipps, um ein richtig gutes Online-Casino zu finden!

Gambling bringt Spaß und Abwechslung, für viele Menschen ist es ein Hobby geworden, dann und wann im Online-Casino die Walzen zu drehen und ein wenig zu spielen. Doch bei der immer größer werdenden Auswahl an Casinos wird es zunehmend schwieriger, die passende Wahl zu treffen. Viele Nutzer stellen sich die Frage, woran sie ein wirklich seriöses Online-Casino finden sollen. Die folgenden sechs Tipps verraten, worauf es bei der Wahl des Casinos wirklich ankommt.

Bild gettyimages-200325572-001-612x612.jpg
Foto: bestellt

1. Seriöse Berichte von objektiven Testern 

Ob beim Glücksspiel Österreich, Deutschland oder Schweiz die Heimat ist spielt keine Rolle, denn seriös muss der Anbieter sein! Mit dem Glücksspielstaatsvertrag hat sich in Deutschland einiges geändert in Sachen Sicherheit, doch für Gamer bietet der Blick auf objektive Testberichte immer noch das höchste Maß an Sicherheit. Werbeversprechen von Anbietern sind ebenso kritisch wie skeptisch zu beachten, denn die Werbung verspricht immer das Blaue vom Himmel herunter. 

Wer sich allerdings die Zeit nimmt, Casinoportale objektiv zu testen, hat tatsächlich einen Zusammenschnitt aus guten und schlechten Ergebnissen als Ziel und möchte neugierige Zocker unterstützen, um wirklich gute Angebote zu finden. Hier werden auch negative Eindrücke offen und ehrlich geschildert, um dem Spieler zu zeigen, was auf ihn zukommt. 

2. Das Bonusangebot beachten 

Bei der Wahl des passenden Online-Casinos ist auch das Neukunden Angebot ein interessantes Kriterium. Beinahe jedes Casino bietet neuen Kunden einen Bonus für die Registrierung an. Oft beträgt dieser eine Verdopplung des Betrags der Ersteinzahlung, teilweise in Höhe von mehreren 100 Euro. Doch was verlockend klingt, muss erst einmal genau betrachtet werden. 

Entscheidend sind nämlich die Bonusbedingungen, die nicht immer gleich klar ersichtlich sind. 100 % Bonus bedeutet nicht, dass der Gamer 100 Euro einzahlt und dann sofort 200 Euro wieder auszahlen kann. Stattdessen muss das Bonusgeld eine bestimmte Anzahl von Malen umgesetzt werden, bevor es als echtes Geld dem Konto gutgeschrieben wird. 

3. Bonus auch für Bestandskunden?

Ein weiterer Bonus sollte bei der Wahl des Casinos betrachtet werden, der Bestandskunden-Bonus. Zwar machen viele Casinos Werbung und bieten neuen Kunden wirklich lohnende Angebote an, allerdings bleiben Bestandskunden dafür auf der Strecke. Doch auch wer schon seit Monaten treuer Kunde ist, freut sich über den ein oder anderen Bonus, daher lohnt sich ein Blick auf eventuelle Angebote. 

Renommierte Buchmacher beispielsweise bieten ihren Bestandskunden öfters Gratiswetten an, bekannte und beliebte Online-Casinos loben Wochenend-Aktionen aus und geben hier auch treuen Kunden die Möglichkeit, sich ein wenig Bonusgeld zu verdienen. Wer hingegen seine Stammkunden vergisst und sich ausschließlich auf Neukunden fokussiert, ist in der Gambler-Szene meist nicht sonderlich beliebt. 

4. Die Ein- und Auszahlungsmodalitäten 

Keine Frage, beim Online-Casino geht es um bares Geld und daher spielen die Modalitäten bei Ein- und Auszahlung natürlich eine große Rolle. Je mehr Einzahlungsmöglichkeiten ein Anbieter in Petto hält, desto mehr Abwechslung und Optionen gibt es für den Spieler. Sehr beliebt sind PayPal-Casinos, allerdings hat der Zahlungsdienstleister PayPal seine Kooperation kurz vor Inkrafttreten des Glücksspielstaatsvertrags eingestellt. 

Vorhandensein sollten dennoch vielfältige Möglichkeiten, wie zum Beispiel die Einzahlung per Kreditkarte, per eWallet oder im Krypto Casino natürlich auch per Bitcoin. Auch hier bieten objektive Testportale einen guten Überblick darüber, was in einem Casino erwartet werden kann und wo es Schwachstellen gibt. 

5. Der Support

Kundendienst und Service sind zwei der wichtigsten Aspekte, an denen sich ein seriöser Anbieter erkennen lässt. Der Kunde sollte rund um die Uhr die Möglichkeit haben, per Online-Ticket oder Mail ein Problem zu schildern. Pluspunkte gibt es, wenn auch ein telefonischer Support zur Verfügung geht. Dann kommt es aber noch auf die Sprache an. 

Wird ein Casino in Österreich oder Deutschland angeboten, sollte es möglich sein, mit einem deutschsprachigen Mitarbeiter zu sprechen. Nicht jeder Gambler ist der englischen Sprache möglich, bei Fragen sollte es aber keine Kommunikationsschwierigkeiten geben. Die meisten Casinos halten entsprechende Angebote in der Landessprache des jeweiligen Landes bereit. 

6. Die Payrate beim Slot

Auch wenn es sich nur wenig anhört, am Ende spielt es doch eine Rolle, ob die Payrate eines Slots bei 94 % oder bei 96 % liegt. Es gibt hier erhebliche Unterschiede zwischen den einzelnen Anbietern, daher lohnt es sich, noch einmal genauer zu schauen. Die Payrate bezeichnet die Auszahlungsquote, die an einem Slot im Durchschnitt erfolgt. 

Beispiel: Werden an einem Slot 100.000 Euro von verschiedenen Spielern umgesetzt, der eine Payrate von 96 Prozent hat, werden 96.000 Euro wieder an die Spieler ausgeschüttet. Zu welchen Anteilen ist hierbei aber nicht in Stein gemeißelt. Verluste sind ebenso möglich, wie Gewinne. 

Fazit: Gut gesucht = besser gespielt

Im richtigen Online-Casino kann Gambling Spaß machen, bei einem schwarzen Schaf hingegen, ist das Geld schneller verloren als gedacht. Es lohnt sich daher, jedes Angebot noch einmal genauer zu prüfen, bevor eine Registrierung vorgenommen wird. Glücklicherweise ist die Anzahl jener Casinos, die ihre Spieler betrügen, in den letzten Jahren immer geringer geworden. Lizenzen aus Deutschland und auch anderen europäischen Ländern sorgen für Sicherheit.

Bild gettyimages-530007342-612x612.jpg
Foto: beigestellt