Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 19.09.2018

4 Technikgadgets für zu Hause, die dir dein Leben erleichtern

Wir zeigen dir tolle Helfer für dein Zuhause, die dir nicht nur deinen Alltag versüßen, sondern perfekt in deine hübsche Wohnung passen.

Die Designs sehen nämlich gar nicht nach funktionalen Technikgeräten aus, sondern sind schlicht und modern gehalten. Optimales Raumklima. Du wunderst dich, dass du morgens ständig mit Halskratzen aufwachst und deine Nase zu ist? Das kann daran liegen, dass in deiner Wohnung eine zu geringe Luftfeuchtigkeit herrscht. Besonders im Herbst, wenn du es dir in den eigenen vier Wänden gemütlich machen möchtest und die Heizung aufdrehst, riskierst du eine trockene Raumluft. Die Folgen sind juckende Augen, trockene Haut, fliegende Haare, die elektrostatisch aufgeladen sind, und ein Gefühl, als sei man erkältet. Um dem entgegenzuwirken, gibt es ein kleines elektrisches Helferlein: Ein professioneller Luftbefeuchter sorgt für ein optimales Raumklima. Es gibt Geräte, die nicht nur die Luft befeuchten, sondern gleichzeitig auch reinigen und somit Staub und Pollen keine Chance geben. Was die Luftreiniger sonst noch können, erfährst du zum Beispiel hier. Lichtwecker fürs Schlafzimmer. Du bist ein Morgenmuffel, der beim Klingeln des Weckers mindestens drei Mal auf Snooze drückt und einfach nicht aus den Federn kommt? Das liegt wahrscheinlich daran, dass dein Wecker dich aus deiner Tiefschlafphase reißt. Kein Wunder, dass du dich am Morgen wie überfahren fühlst. Die Lösung: ein Lichtwecker. Der sieht auf deinem Nachttisch nicht nur aus wie eine hübsche Lampe, sondern sorgt außerdem dafür, dass du morgens erholt aufwachst. Das funktioniert, weil der Lichtwecker die biologische Reaktion des Körpers auf Licht ausnutzt. Bevor es Zeit wird aufzustehen, beginnt der Lichtwecker das Schlafzimmer mit immer heller werdendem Licht zu durchfluten, das langsam von einem dämmrigen Schimmer zu einem angenehm hellen Licht wechselt. Die Körperfunktionen werden somit unterbewusst darauf vorbereitet aufzustehen, sodass du von ganz allein wach wirst - komplett ohne nerviges Weckerklingeln. Hier findest du einen Vergleichstest verschiedener Modelle. Optische Täuschung im Wohnzimmer. Ganz ehrlich: Ein Leben ohne Netflix & Co. kannst du dir zwar kaum noch vorstellen, doch so ein schwarzer großer Fernseher im Wohnzimmer wirkt nicht sehr ansehnlich. Mittlerweile gibt es allerdings TV-Modelle, die auf den ersten Blick gar nicht als Fernseher zu erkennen sind. Vor allem an einer Bilderwand machen sich die Schmuckstücke hervorragend. Dank einer kleinen Box mit einem durchsichtigen Kabel ist sogar der lästige Kabelsalat versteckt. Nicht nur dank des feinen Rahmens wirken die hübschen Smart-TVs wie ein gerahmtes Bild. Dank Bildschirmschoner kannst du ein gewünschtes Motiv wählen, sodass sich der Fernseher wie ein großer Bilderrahmen in deine Bilderwand einfügt. Die Zeiten von schwarzen, rechteckigen "Löchern" an der Wand sind also endlich passé. Beautyhelfer im Badezimmer. Für einen strahlenden Teint und porentief reine Haut benutzt du verschiedenste Toner, Cremes und Seren, doch so recht stellt sich keine Verbesserung ein? Probier doch mal einen sogenannten Facial Steamer aus. Die kleinen Gesichtssaunas sorgen für eine gründliche Reinigung, da durch das Schwitzen Ablagerungen und Schmutz aus den Poren geschwemmt werden. Vor der Anwendung muss die Haut mit einem Waschgel von Schweiß und Make-up befreit werden. Danach wendest du den Steamer zwischen drei und zehn Minuten an. Empfehlenswert sind zwei bis drei Sessions à maximal zehn Minuten pro Woche. Wichtig: Nach der Anwendung muss die Haut mit einer reichhaltigen Creme oder einem pflegenden Gesichtsöl versorgt werden, weil die trockene Luft und das heiße Wasser die Haut leicht austrocknen können.  Bildrechte: Flickr From apartments, lofts, #houses, kitchens, bathrooms, and restaurants, we feature incredible spaces we always want to live in and now we're looking back to see the most popular #interior #design posts of 2016. \\\ Pictured: #Home in #Madrid, designed by @ designmilk CC BY-SA 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten