Loading…
Du befindest dich hier: Home | Fashion
Bild Pink_Ribbon_9.png
Gruppenbild außergewöhnlicher Frauen. Alexandra Bollwein, Zorica Steinwendtner, Christa Bleyer, Andrea Reiter, Olivia Patuzzo (Sorelle Ramonda, Initiatorin der Aktion), Claudia Meiböck, Claudia Altmann-Pospischek. © Stefan Diesner

Der Kampf gegen Brustkrebs darf ruhig auch modisch geführt werden: Sorelle Ramonda lancierte das Etuikleid „Pink Dream“, das in 7 Farben erhältlich ist und dessen Reinerlös der Österreichischen Krebshilfe zugutekommt. look! bat dafür sechs betroffene Frauen zum Fashion-Shooting – und bekam berührend-starke Statements.

Bild Pink_Ribbon_1.png
Ich bin immer noch da! Mit ganz viel Lebensfreude. – Claudia Altmann-Pospischek, Wiener Neustadt. © Stefan Diesner

Claudia Altmann-Pospischek

„Ich habe meinen kleinen Knoten selbst ertastet und auf eine Mammografie gedrängt. Der Radiologe sagte mir auf den Kopf zu, dass ich eine bösartige Tumorerkrankung hätte. Ein paar Tage später, nach der CT-Untersuchung, stand fest: Ich hatte große Metastasen in der Leber und zudem kleinere in den Knochen. Eine verheerende Diagnose, die viel Leid, Schmerz, Angst und Verzweiflung mit sich brachte. Ich gelte als unheilbar. 2013 hörte ich, dass ich noch zwei bis maximal vier Jahre zu leben hätte. Aber ich bin heute, nach sechs Jahren, immer noch da. Mit ganz viel Lebensfreude und einer wichtigen Aufgabe als Brustkrebsaktivistin/Bloggerin. Meinen Krebs sehe ich mittlerweile als Beifahrer. Ich werde ihn nicht mehr los – aber ich lasse mir von ihm nicht ins Steuer greifen. Ich gebe die Richtung und das Tempo vor!“

facebook.com/ claudiascancerchallenge

Outfit

Pretty Pink
Kleid, € 199,–, Imitat-Lederjacke Liu Jo, € 219,–, Tasche Trussardi, € 135,–, Stiefel Evaluna, € 220,–.

Bild Pink_Ribbon_2.png
Ich war 36, als der Krebs kam. – Andrea Reiter, Unterpetersdorf. © Stefan Diesner

Andrea Reiter

„Ich habe die Diagnose Brustkrebs mit 36 Jahren erhalten. Heute gehe ich mit gemischten Gefühlen mit der Thematik um. Einerseits bin ich sehr gerne bei diversen Angeboten verschiedener Krebshilfeorganisationen dabei, es ist mir ein Bedürfnis, mich mit Betroffenen auszutauschen und meine Erfahrungen weiterzugeben. Die andere Seite der Medaille sind die Ängste und Befürchtungen, die jedes Mal bei den jährlichen Untersuchungen wieder hochkommen. Bis die positiven Befunde da sind, falle ich jedes Mal in ein tiefes Loch, aus dem ich aber immer wieder herausfinde – und das unter anderem durch die Unterstützung meiner „Pinkies“.

Outfit

Favourite Black
Kleid, € 199,–, Poncho-Mantel Pinko, € 495,–, Texas-Stiefel Metisse, € 189,–, Tasche Gianni Chiarini, € 258,–.

 

Bild Pink_Ribbon_3.png
Redet über eure Diagnose. – Claudia Meiböck, Langenlebarn. © Stefan Diesner

Claudia Meiböck

 „Ich bin erst vor kurzem mit der Akuttherapie fertig geworden. Es hieß am Anfang ,Glück im Unglück‘, Operation und Bestrahlung, und ich kann nach 2–3 Monaten wieder arbeiten gehen. Leider kam alles anders. Bei der Operation war der Hauptwächter-Lymphknoten befallen, mir wurden 16 Lymphknoten entfernt, und es war noch ein weiterer befallen. Ich bekam dann acht Chemos im Abstand von drei Wochen, als Schutz, sollten noch irgendwo Babyschläfer unterwegs sein. Danach habe ich noch 20 Bestrahlungen bekommen. Zurzeit ist alles noch sehr unrealistisch für mich, nach und nach begreife ich erst, was in den letzten Monaten alles passiert ist. Was ich Frauen rate? Geht regelmäßig zur Vorsorge und verlasst euch auf euer Bauchgefühl. Redet über eure Diagnose und schweigt nicht aus Angst vor der Gesellschaft!“

Outfit

Fashionable Royalblue
Kleid, € 199,–, Mantel Drykorn, € 499,95, Stiefeletten Daniela, € 129,99, Tasche Gianni Chiarini, € 120,–.

Bild Pink_Ribbon_4.png
Geht raus und lebt! – Christa Bleyer, Wien. © Stefan Diesner

Christa Bleyer

„2003 bin ich zum ersten Mal an Brustkrebs erkrankt. 2007 folgten zwei Tumore links, 2015 zwei links und ein Tumor rechts. Da ich nicht nur eine, sondern gleich mehrere Krebserkrankungen samt Operationen und Therapien hinter mir habe, leide ich natürlich unter den Folgeerscheinungen sowie unter Dauerschmerz. Aber ich versuche, mich mit sämtlichen Nebenwirkungen zu arrangieren und trotzdem positiv in die Zukunft zu blicken. Außerdem möchte ich andere Frauen mit meiner Krankheitserfahrung unterstützen. Niemand weiß, was morgen passiert. Deshalb rate ich allen, im Hier und Jetzt zu leben und den Tag mit lieben Menschen zu genießen. Und ich appelliere an alle Frauen, zur Vorsorge zu gehen!“

Outfit

Classy Blue
Kleid, € 199,–, Mantel Cartoon, € 99,99, Schuhe Enzo Di Martino, € 119,90, Tasche Liu Jo, € 149,–.

 

Bild Pink_Ribbon_8.png
Ich geniesse jeden Tag! – Zorica Steinwendtner, Wien. © Stefan Diesner

Zorica Steinwendtner

„Eines Tages hatte ich einen Tropfen Blut in meinem BH. Besorgt bin ich gleich zum Radiologen, und der hat mich zur Biopsie geschickt! Danach stand ich da mit der Diagnose Brustkrebs. Heute versuche ich, so ­viele Informationen wie möglich zum Thema Brustkrebs einzuholen und habe u. a. durch die Facebook-Gruppe BrustkrebsÖsterreich sehr viele andere betroffene Frauen kennengelernt. Durch dieses tolle Netzwerk können wir sehr gut und unkompliziert kommunizieren. Mein Rat: Geht raus und lebt! Jede Minute ist ein Geschenk, tut eurer Seele, eurem Geist und eurem Körper etwas Gutes. Lasst euch von dieser Krankheit nicht beherrschen!“

Outfit

Powerful Red
Kleid, € 199,–, Blazer Hugo Boss, € 379,–, Schuhe Trussardi, € 199,–, Tasche Coccinelle, € 298,–.

 

Bild Pink_Ribbon_5.png
Redet über eure Angst – Alexandra Bollwein, St. Georgen am Steinfeld. © Stefan Diesner

Alexandra Bollwein

„Ich habe von meiner Erkrankung mit 42 Jahren im Zuge einer Vorsorge-mammografie 2017 erfahren. Es war ein reiner Zufallsbefund, da ich weder etwas gespürt habe noch zu einer Risikogruppe gehöre. Dank des frühen Entdeckens und der raschen Behandlung – neoadjuvante Chemotherapie, Operation, Bestrahlung und ein Jahr Antikörpertherapie – darf ich mich aktuell als krebsfrei bezeichnen. Mir ist es jedoch wichtig, ein Bewusstsein dafür zu schaffen, dass es jede Frau treffen kann und eine frühe Diagnose Leben retten kann. Betroffenen Frauen rate ich, sich auch mit anderen Betroffenen auszutauschen, denn niemand versteht die Ängste, Sorgen und Beschwerden besser.“

Outfit

Elegant Rosé
Kleid, € 199,–, Blazer Elisabetta Franchi, € 499,–, Tasche Furla, € 249,–, Schuhe Chantal, € 179,–.