Loading…
Du befindest dich hier: Home | Fashion

Fashion | 12.09.2022

Modetalk mit Johannes Behr-Kutsam

„Wo Mode zum Erlebnis wird“ – so lautet die Devise des Modehauses Kutsam, das es bereits seit 63 Jahren gibt. Geschäftsführer Johannes Behr-Kutsam ist mittlerweile seit 22 Jahren im Familienunternehmen mit fünf Modehäusern für Damen- und Herrenmode in Ober- und Niederösterreich tätig. Neben trendigen Marken in den Modehäusern sowie auch im Onlineshop ist den 50 MitarbeiterInnen eine Topberatung ein großes Anliegen. Viele davon sind sogar diplomierte Farb- und StilberaterInnen. Ein Modetalk mit Johannes Behr-Kutsam (37) über Leinenhose, Fehlkäufe und Humor.

Bild 2209_O_Modetalk_Kutsam.jpg
Johannes Behr-Kutsam. © Thomas Brunner

Mode bedeutet für mich ...

Lebensfreude, Ausdruck

 

An der Modebranche gefällt mir ...

die Fröhlichkeit

 

In meinem Job braucht man ... 

Humor

 

Die größte Herausforderung im Modebusiness ist für mich derzeit ... 

MitarbeiterInnen zu finden, die gerne zu den Zeiten arbeiten, zu denen unsere KundInnen gerne einkaufen. 

 

Über Mode informiere ich mich ... 

auf Messen, in Fachzeitschriften und im Austausch mit KollegInnen. 

 

Die vergangenen zwei Jahre waren ...

verrückt!

 

Die aktuellste Neuerung im Unternehmen ...  

Wir haben in unseren Modehäusern in Sierning, Kirchdorf und St. Valentin und bald auch in Schwertberg integrierte Palmers Shops. Dadurch haben wir unser Wäschesortiment deutlich verbessert.

 

Mein Lieblingsoutfit ...   

Bei Hitze im Sommer eine Leinenhose,
ein Hemd von PURE und ein Sakko von DIGEL.

 

Mein größter Fehlkauf ...

Den gibt es nicht. Im Modehaus Kutsam kann man „Fehlkäufe“ immer zurückgeben oder umtauschen. 

 

Mode kaufe ich am liebsten ... 

im Modehaus Kutsam.