Loading…
Du befindest dich hier: Home | Fashion

Fashion | 01.07.2015

Mein Kasten im Check

Hausbesuch. Mediatorin, Konfliktberaterin und Coach Margreth Tews liebt Mode und hat ein Faible für Taschen und Schuhe.

Bild 1.jpg (4)
Exklusive Schuhsammlung. (© Andreas Röbl)

Als Mediatorin in allen Konfliktbereichen ist die Linzerin Margreth Tews europaweit unterwegs. Bekannt ist die attraktive Blondine vor allem aus Sendungen wie „Volksanwalt“, „Thema“ oder „Am Schauplatz“. „Ich habe mich als Mediatorin auf Wirtschaftsbelange und Familienrecht spezialisiert. Zumeist arbeite ich an sehr schwierigen Fällen und habe dadurch einen sehr stressigen und fordernden Job. Ein Ausgleich dazu ist für mich die Mode“, erklärt Margreth Tews. Kein Wunder, blickt sie doch auf eine internationale Modelkarriere zurück. 

Bei Taschen, Schuhen und auch Outfits dominieren in ihrem Kleiderschrank Marken wie Chanel, Dolce & Gabbana, Valentino und vor allem Louis Vuitton. Wie viele Louis Vuitton-Taschen sie besitzt, kann sie auf Anhieb nicht sagen. Mehr als 30 werden es aber bestimmt sein. „Für mich müssen Taschen und Schuhe immer perfekt harmonieren“, so Margreth Tews. Vor allem auf die Limited Edition-Versionen von Louis Vuitton hat sie ein Auge geworfen. Aber auch die Modelinie des französischen Luxus-Labels hat es ihr angetan. 

Bild 2.jpg (2)
Margreth Tews liebt Taschen von Louis Vuitton. (© Andreas Röbl)

Businesstauglich

„Ich liebe die Modelle vom neuen Louis Vuitton-Designer Nicolas Ghesquière. Die Mode ist sehr speziell und trotzdem tragbar. Das ist für mich wichtig, denn alles, was ich kaufe, muss businesstauglich sein“, so Margreth Tews. Fast immer, wenn die Mediatorin beruflich in Wien zu tun hat, seht ein Besuch im Louis Vuitton-Store im Goldenen Quartier am Programm. Als Top-Kundin kam sie im Frühjahr sogar in den Genuss einer exklusiven Einladung zur Fashion-Show nach Paris. „Drei Tage lang war ich Gast von Louis Vuitton. Der Pariser Shop, der Showroom, die Modenschau und vieles mehr standen am Programm. Nach einem Dinner im kleinen Kreis in der Louis Vuitton Foundation wurde ich zum Privatkonzert von Kanye West eingeladen. Promis wie Anna Wintour und Kim Kardashian standen neben mir“, schwärmt Margreth Tews. Auch Sohn Learco, der in Wien studiert und als Model arbeitet, hat ein Faible für Mode. Eine Leidenschaft, die er mit seiner Mutter teilt.

Bild 3.jpg (3)
Sohn Learco teil die Mode-Leidenschaft seiner Mutter. (© Andreas Röbl)