Loading…
Du befindest dich hier: Home | Events

Events | 16.08.2016

Wein & Kunst in Linz

Von 1. bis 3. September 2016 sind Weinfreunde eingeladen, das bereits legendäre Linzer Altstadt-Weinfest zu besuchen. Die Besucher können sich über mehr Platz und den neuen Themenschwerpunkt Kunst freuen. Die Gläserspende kommt dieses Jahr der kleinen Alina zugute.

Bild Weinnfest1
© Foto Frau Koeppl | Wein & Kunst

Der Verein Altstadt Linz, heuer erstmals Veranstalter und Organisator des 3-tägigen Altstadt-Festes, hat in diesem Jahr wieder rund 70 Größen der österreichischen Weinbauszene nach Linz eingeladen. Winzer aus allen österreichischen Weinbauregionen, Künstler und die Altstadtgastronomie laden am Donnerstag ab 15 Uhr bis 23 Uhr, sowie am Freitag und Samstag bereits ab 13 Uhr bis 23 Uhr alle Weinliebhaber ein, ihre Spitzenweine und dazu passende Schmankerl zu verkosten. Die offizielle Eröffnung findet am Donnerstag um 18 Uhr im Arkadenhof des Landhauses statt.

 

Mehr Raum für Wein und Publikum

Die Stände der Winzer wurden heuer lockerer platziert, um der Enge beim Besucherzustrom entgegenzuwirken. Das Areal beginnt daher bereits in der Hofgasse, wo auch der erste Gläserpool platziert ist und führt über Hofberg, Alten Markt und Altstadt zum Landhaus und in den Landhauspark, wo auch heuer wieder Wein verkostet wird. Für hungrige Wein & Kunst-Besucher hat die Altstadtgastronomie verschiedenste Schmankerl vorbereitet.

 

Bild Weinfest3
© Dionysos | Wein & Kunst

Moderner Schwerpunkt Kunst

Ein moderner, dionysischer Reigen wird am Donnerstagabend durch die Altstadt ziehen. Vor der Sturm und Drang Galerie (Altstadt 18) werden die Performer an einer festlich und üppig gedeckten Tafel eine Live-Installation entstehen lassen, die sich dem Thema Genuss widmet. Das „concept store Altstadt 11“ präsentiert mit Wein gemalte Bilder, also „Weinbilder“. Paul Fischnaller zeigt in seiner Galerie Hofkabinett in der Hofgasse 12 „Erinnerungen". Der Kunstplatz Raus im Imkerhof (Altstadt 15) betitelt seine aktuellen Exponate mit „Relativ Wertlos“.

Dr. Rosemarie Schuller, Obfrau des Vereins Altstadt Linz, freut sich über das professionelle neue Organisationsteam – Sissi Pröll und Roland Pachner vom Verein Altstadt – und den Schwerpunkt Kunst: „Wir empfehlen für die wirklichen Connaisseure: Besuchen Sie Wein & Kunst auch schon am Nachmittag! Dann erleben Sie die Altstadt viel bewusster, können durch die Galerien bummeln – und die Weinbauern haben mehr Zeit für Sie.“

Bild Weinfest2
Roland Pachner, Sissi Pröll, Dr. Rosemarie Schuller, Lorenz Homolka (© privat)

Gläserspende für Alina

Und so funktioniert die Gläserausgabe: Jeder Besucher erwirbt ein Weinglas zum Preis von € 2,90, das mit nach Hause genommen werden kann. Dieses „persönliche“ Glas kann von den Weingenießern jederzeit bei einer der zahlreichen Gläserduschen ausgespült werden. Wer keine Lust hat, das Glas mit nach Hause zu nehmen, tut Gutes, wenn er es als Spende für einen guten Zweck bei einer der drei Ausgabestationen zurück gibt. Heuer gehen die von der Firma Rechberger gesammelten Spenden an die kleine Alina aus Weistrach. Die Niederösterreicherin leidet an einer sehr seltenen Krankheit, die bislang kaum erforscht wurde. Das so genannte ROHHAD-Syndrom betrifft den Hypothalamus, einen Abschnitt des Zwischenhirns. Die Erkrankung führt zu einer vegetativen Störung mit zahlreichen Symptomen: unter anderem Probleme bei der Regulierung der Körpertemperatur sowie bei Hungergefühl und Schmerzempfinden. Ein weiteres Problem ist die immer wieder aussetzende Atmung: Alina braucht beim Schlafen daher Hilfe durch ein Beatmungsgerät. Das junge Mädchen ist ein aufgewecktes Kind, das neben der liebevollen Betreuung seiner Eltern auch zusätzliche medizinische Pflege benötigt.

Mit dem Erlös aus der Glasrückgabe soll eine Pflegekraft finanziert werden, die die Eltern bei der Betreuung ihrer Tochter unterstützt. So bekommt die Familie auch etwas Freiraum für das neugeborene Geschwisterchen.