Loading…
Du befindest dich hier: Home | Events

Events | 23.01.2017

Einfach zauberhaft ...

Als „The Clairvoyants“ wurden Thommy Ten und Amélie van Tass durch ihre Teilnahme bei „America‘s Got Talent“ zu Megastars in den USA. Am 19. Februar kommen sie nach Linz.

Bild ThommyTen_AmelievanTass_Kopf_2000.jpg
© Sebastian Konopix

Ihre gemeinsame Zukunft schien bereits von Geburt an vorbestimmt: Thommy Ten und Amélie van Tass wurden beide im Jahr 1987 im selben Krankenhaus in St. Pölten geboren. Für den kleinen Thommy stand schon sehr früh fest, dass er später als Zauberer sein Geld verdienen möchte. Mit seinem ersten Zauberkasten absolvierte er bereits als Zehnjähriger seine ersten Auftritte in der Schule, ehe er mit 13 Jahren österreichischer Meister der Juniorenmagie wurde.

Amélie van Tass schlug erst einen anderen Weg ein: Sie machte zunächst eine Ausbildung zur Sozialpädagogin und Tänzerin, ehe sich die Wege von Thommy und ihr 2011 wieder kreuzten: Bei der ORF-Casting-Show „Die große Chance“ standen sie zum ersten Mal gemeinsam auf einer Bühne.

Es folgten zahlreiche weitere Shows und Auftritte und natürlich immer wieder neue Tricks. Sie verschrieben sich ganz dem Gedankenlesen und wurden 2015 sogar amtierende Weltmeister der Mentalmagie.

Mehr und mehr führte sie die Magie nun auch ins Ausland. Unter anderem traten Thommy und Amélie über 300 Mal in dem eigens für ihre Show gebauten Zaubertheater „Illusionarium“ in den USA auf.

2016 bewarb sich das sympathische Paar schließlich bei der größten Amerikanischen Castingshow „America's Got Talent“. Woche für Woche begeisterten sie dort als „The Clairvoyants“ (Dt. „Hellseher“) rund 16 Millionen Zuseher und schafften es prompt ins Finale, wo sie mit einem hervorragenden zweiten Platz belohnt wurden.

Thommy und Amélie konnten sich nun vor Anfragen kaum retten: Rund 400 Auftritte absolvierten die beiden innerhalb eines Jahres, und noch ist kein Ende in Sicht.

Umso schöner ist es, dass die beiden bald auch wieder mit ihrer neu konzipierten riesigen Bühnenshow in ihre Heimat zurückkehren werden.