Loading…

Uschi Fellnerlook into my life

Uschi Fellner | 14.11.2018

Baby, it's Gala time!

And the winners are… Bei uns in der Redaktion liegt Adrenalin in der Luft. Nur noch 72 Stunden bis zum Start der Women of the Year Gala 2018.

Nicht vergessen, am Freitag, 16.11. ab 20 Uhr wird die gesamte Galanacht via Livestream auf looklive.at und Facebook zu sehen sein!


Und während ihr unsere Top-Gäste wie Tatjana Patitz (das Supermodel jettet aus Los Angeles zu uns ins Wiener Rathaus), Angelina Kirsch (das bekannteste Curvy Model Europas) oder Guisy Versace (Nichte von Gianni und Donatella Versace, Spitzensportlerin und beidseitig beinamputiert) beobachten könnt, während ihr die Award-Zeremonien auf der Bühne verfolgen und die Freudentränen unserer Frauen des Jahres live miterleben könnt… während ihr also so gut wie dabei seid, könnt ihr auf looklive.at auch noch tolle Preise gewinnen.


Ich freu mich schon sehr darauf, dass ihr unter den einer Million viewers sein werdet, die die große Galanacht der Frauen live miterleben können.

Bis dahin haben wir noch recht tüchtig zu tun: Laudatoren müssen gebrieft werden, Dutzende Helfer und Kollegen im Rathaus über unzählige Kleinigkeiten und große Fragen (wer steigt die mit roten Teppichen ausgelegten Treppen im Rathaus zu Fuß rauf? Wer nimmt den Lift?) informiert werden.


Bodyguards müssen gebucht und Hostessen, die unsere Gäste zu den Tischen und unsere Preisträgerinnen vor die richtigen Kameras geleiten, müssen in Team-Besprechungen über alle Details informiert werden.


Eine eigene Wissenschaft ist der Red Carpet, auf dem die Gäste in den Rathaussaal flanieren. Dort sind die Fotografen und Kamerateams positioniert, dort geht es ab 18.30h heiß her.

Alleine auf dem Red Carpet haben wir fünf Fotografen und sieben Kamerateams im Einsatz… fast so viele, wie bei der Oscar-Nacht:-)

Das Wichtigste sind – neben den Gästen und Preisträgern– die Award-Statuen des Abends. Goldene Trophäen in Form einer weiblichen Silhouette, auf einem weißen Marmor-Sockel. Die frischen Statuen wurden uns heute aus der Giesserei geliefert und es ist jedes Jahr für mich ein reiner Glücks-Kick, sie zu sehen!

In solchen Momenten liebe ich meinen Job über alles, weil ich Menschen vernetzen kann, tolle Frauen vor den Vorhang holen und das Beste aus meinem Beruf (der eigentlich ja Journalistin und nicht Event-Veranstalterin ist:-) herausholen kann.
Und ich freue mich unglaublich auf die vielen wunderbaren Frauen, die diese Woman of the Year-Gala zu etwas ganz Besonderem machen. Wie zum Beispiel auch RTL-Star Frauke Ludowig, die unsere Galanacht auch heuer wieder grandios moderieren wird  – in einer Traumrobe von Designerin Eva Poleschinski.

Mein eigenes Galakleid habe ich heute abgeholt. Sitzt perfekt, vorausgesetzt, ich führe mir in den kommenden 72 Stunden überschaubar viele Kalorien zu. Meine lebenskluge Oma sagte immer "Schau ma mal, dann seh` ma schon“, so halte ich es schon aus Selbstschutzgründen meistens auch. Astronautennahrung wäre eine Lösung. Oder ein Ersatzkleid, das verzeihend geschnitten ist.
 
Morgen verrate ich an diese Stelle, warum eine echte, charismatische Prinzessin gleich zum Auftakt der Galanacht auf die Bühne kommt.


Und warum ein internationaler Superstar mit berauschendem Vornamen als erster und einziger Mann im Rahmen einer Frauen-Gala ausgezeichnet wird… nur soviel: Neben Adrenalin (siehe oben) liegt auch ganz viel Amore in der Luft…