Loading…
Du befindest dich hier: Home | Beauty

Beauty | 09.03.2021

„Schönheit beginnt mit Selbstliebe“

Gesunde Ernährung, natürliches Make-up und Selbstliebe – so lautet das Schönheitsgeheimnis von Sabine Reiter. Die gebürtige Seewalchnerin wurde vor Kurzem bei den Vienna Awards für Fashion & Lifestyle zur Make-up-Künstlerin des Jahres gekürt. Uns hat die Expertin ihre besten Beauty-Tipps verraten.

Bild 2103_O_Beauty_Sabine_Reiter_.jpg (1)
© Martina Trepczyk

Self-Love

Schönheit beginnt von innen 

Das A und O für Schönheit liegt laut Sabine Reiter nicht im Äußerlichen, sondern in der Selbstliebe. Denn in welcher Beziehung man zu seinem Körper steht, hat auch eine wesentliche Auswirkung auf die Ausstrahlung und auf das Selbstbewusstsein. „Wer sich in seinem Körper wohlfühlt, ist schön, davon bin ich zutiefst überzeugt“, so die 30-Jährige. Die Selbstliebe sollte am besten in Form von Ritualen kontinuierlich gepflegt werden. „Ich nehme mir gerne jeden Morgen bewusst Zeit für mich, indem ich mir eine Gesichts- oder Körpermassage vor oder während dem Duschen gebe, dazu sinnliche Musik höre oder einfach nur für mich vor meinem Spiegel im Badezimmer tanze.“ Die Art und der Zeitpunkt der Rituale sollte laut Reiter nach dem eigenen Bauchgefühl ausgelegt werden. „Wichtig ist, nichts zu erzwingen“, so die Expertin. 

 

 

 

Alles kann, nichts muss

Ein weiteres Selbstliebe-Ritual ist für sie das Schminken. Dabei gilt: Make-up ist für jeden, aber kein Muss. „Jeder ist schön, genauso wie er ist. Ganz egal ob mit Falten, Augenringen oder Rötungen. Im Gegenteil, ich liebe sie. Denn sie machen die Persönlichkeit des Menschen letztendlich aus“, ist die Make-up-Artistin überzeugt. Deshalb sollte es beim Schminken weder um die Verschönerung noch um das Abdecken von vermeintlichen Schwachstellen gehen. Stattdessen rät sie, Make-up als ein kreatives Ritual einzusetzen, um seinen individuellen Charakter zu unterstreichen. Angefangen von Produkten bis hin zu Farben kann und soll dabei alles verwendet werden, was einem Spaß macht und sich gut anfühlt. 

 

 

All natural

Iss dich schön 

Neben der eigenen Einstellung hat auch die Ernährung eine wesentliche Auswirkung auf die Haut. „Auch hier sollte man auf sich selbst hören, denn für jeden Körper ist etwas anderes gut“, empfiehlt Reiter. Lebensmittel wie Walnüsse, Brokkoli, Fisch und Karotten gelten jedoch als echte Superfoods für die Haut. Selbstliebe spielt laut ihr auch hier eine große Rolle: „Indem wir uns mit Liebe etwas kochen, schätzen wir uns selbst wert.“ 

 

 

Back to nature 

Bei der Hautpflege empfiehlt die Expertin zu weniger, dafür qualitativ hochwertiger Naturkosmetik zu greifen. „Ich persönlich bin ein großer Fan von Rosenwasser. Es klärt nicht nur, sondern unterstützt zusätzlich die Hautbarriere. Aus diesem Grund verwende ich es auch gerne statt der Gesichtsreinigungsmilch“, so die gebürtige Oberösterreicherin. Abschließend gibt Reiter noch Hyaluronsäure auf ihre Haut sowie ein Bio-Jojobaöl von der Marke TRUE. 

 

 

 

 

Wenn abdecken, dann natürlich 

Rötungen und Augenschatten sind nicht schlimm – keine Frage. Möchte man dennoch etwas kaschieren, sollten Foundation und Concealer dosiert und nur auf den besagten Stellen aufgetragen werden. „Verteilt man Make-up auf das gesamte Gesicht, wirkt das sehr maskenhaft“, weiß die Make-up-Artistin. Eine saubere Verblendung erzielt man zudem am besten mit den Fingern. In puncto Farbe rät Sabine Reiter hingegen zum Wangentest. „Um herauszufinden, welcher Farbton der richtige ist, trage ich ein wenig Make-up auf die Wangen. Verschmilzt es beim Verblenden mit dem Hautton, hat man die richtige Nuance“, so der Tipp von ihr. Reiters absoluter Favourite unter den Concealern ist der „Un“ Cover-up von RMS Beauty.  

 

Go with the Glow

Für einen frischen Look hat die 30-Jährige folgenden Tipp: „Tragen Sie mit einem Pinsel etwas Bronzer auf die Gesichtskonturen, verblenden Sie danach das Creme-Rouge mit kreisenden Fingerbewegungen auf den Wangenknochen und tupfen Sie anschließend etwas cremigen Highlighter auf einzelne Gesichtspartien.“ Hier verwendet sie gerne den Magic Luminizer von RMS Beauty. Das Ergebnis: ein natürlicher Look mit Glow-Effekt. Sollte man kein Creme-Rouge bei der Hand haben, kann auch zu Lippenstift gegriffen werden.  

 

 

Wow-Brows 

Beim Styling der Augenbrauen greift Reiter gerne zu getöntem Augenbrauen-Gel oder Augenbrauen-Mascara . „Damit frisiere ich die Härchen leicht nach oben. Das hat den Effekt, dass sie leicht buschiger aussehen, aber immer noch sehr natürlich wirken.“ Bei der Farbe empfiehlt sie, entweder zum gleichen Ton wie die der Augenbrauen zu greifen oder für einen betonteren Effekt zu einer Nuance dünkler. 

 

 

Bild 2103_O_Beauty_Sabine_ReiterU.jpg
© Martina Trepczyk

Eyecatcher

Mut zur Farbe 

Bei der Farbpalette für Lidschatten und Lippenstift darf man laut Reiter ruhig mutig sein. Denn: „Solange man die Haut natürlich lässt, schaut jede Farbe und Kombination gut aus.“ Deshalb rät sie, seiner Kreativität freien Lauf zu lassen und die Farben zu tragen, die einem gefallen. Sie selbst setzt dabei auch gerne auf einen Farbfokus. Beim Auftragen arbeitet die Make-up-Artistin gerne mit verschiedenen Nuancen, die sie mit einem weichen Pinsel in dünnen Schichten übereinander layert. „Das Ergebnis wird damit sehr weich und dezent.“

 

 

Bye, bye Mascara 

Der nächste Griff wäre zur Mascara, doch warum sie nicht einmal weglassen? Davon ist auch Sabine Reiter ein großer Fan. „Ich liebe es, meine Wimpern natürlich zu lassen und stattdessen den Fokus auf die Lippen zu legen“, verrät sie uns. Roter Lippenstift eigne sich dafür perfekt! 

 

 

Unperfekt perfekte Lippen 

Apropos Lippenstift: Wie in ihren anderen Looks geht es der sympathischen Seewalchnerin auch hier nicht um Perfektion. „Statt den Lippenstift genau aufzutragen, verblende ich die Konturen und Kanten lieber leicht mit dem Finger.“ Das Ergebnis ist ein unperfekt perfekter Look! Einer ihrer Lieblingslippenstifte ist der Lip Crayon-Lush Sheer von Honest Beauty in der Farbe „Blossom“. Er verleiht den Lippen nicht nur ein natürlich-leichtes Farbergebnis, sondern eignet sich laut der Expertin auch perfekt als Rouge.   

 

 

Last but not least

Celebrate your wrinkles 

Auch im Alter rät Reiter, zu weniger Make-up zu greifen und stattdessen seine Falten zu zelebrieren. „Gerade bei der Haut sollten wieder nur sehr wenige Produkte verwendet werden, da sie sich in den Lachfältchen absetzen können.“ Ansonsten ermutigt sie auch hier wieder, mit den Farben zu spielen. „Rote Lippen und ein intensiver Eye-Shadow finde ich persönlich supercool und kann auch sehr powerful aussehen.“ 

 

Abgeschminkt 

Wenn es ans Abschminken geht, schwört Sabine Reiter auf hochwertiges Gesichtsöl. „Es löst nicht nur wasserfestes Make-up, sondern spendet der Haut wertvolle Feuchtigkeit“, weiß die Make-up-Artistin, die hier gerne zum Tangerine Cleansing Balm von Rowse greift. Hier einfach eine kleine Menge Öl in kreisenden Bewegungen in das Gesicht einmassieren, bis sich das gesamte Make-up gelöst hat und danach die Haut mit warmem Wasser und einem Waschlappen reinigen. 

About

Bild 2103_O_Beauty_Sabine_ReiterU.jpg (1)
© Christina Danetzky

Schon während ihrer Ausbildung zur Friseurin wusste Sabine Reiter, dass ihr Leben eines Tages noch anders aussehen wird. Der Traum der Oberösterreicherin: ihrer Kreativität noch mehr Ausdruck zu verleihen. Schnell entdeckte sie die Kunst des Schminkens für sich und machte in München die Ausbildung zur Make-up-Artistin. Heute, neun Jahre später, ist die sympathische Seewalchnerin mit ihren natürlichen und kreativen Looks gefragter denn je. Fotografin Elfie Semotan, das Magazin Vogue und die Luxusmarke Chanel sind nur einige von vielen berühmten Namen, mit denen Sabine Reiter bereits zusammengearbeitet hat. 

Auf ihrer Plattform „Venus Moments“ bietet die Make-up-Artistin seit Kurzem eine Masterclass an, in der sie Inspirationen für Selbstliebe-Rituale sowie Einblicke in natürliche Make-up-Techniken gibt. Nach einer einmaligen Zahlung erhält man Zugang zu Meditationsanleitungen, Workbooks zur Hautpflege, Make-up-Tutorials und vieles mehr. 

www.venusmoments.com