Loading…
Du befindest dich hier: Home | Beauty

Beauty | 20.09.2018

Beauty Trend aus Japan

Ab sofort tragen wir orangefarbenes Rouge anstatt Rosé auf den Wangen.

In Sachen Kosmetik schauen sich nicht nur Produzenten, sondern auch bekennende Beautyfans immer wieder Trends und Produkte bei den hippen Japanerinnen ab. Nicht nur in Sachen Mode begeistern diese durch mutige und ausgefallene Styles, sondern auch in der Beautywelt sind sie uns immer öfter einen Schritt voraus. Ein Trend, der nun immer häufiger gesichtet wird, ist orangefarbenes Rouge. Auch auf Pinterest wird diese Saison immer häufiger nach dem bunten Farbspiel gesucht. Anstatt rosé bevorzugen die Japanerinnen peachy farbtöne auf den Wangen. Wir sind ganz vernarrt in den frischen und natürlichen Look!

Wir weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass dieser Inhalt von einem Drittanbieter zur Verfügung gestellt wird. Durch den Aufruf des Inhaltes besteht die Möglichkeit, dass der Anbieter auf Daten in Ihrem Browser zugreifen kann. Dazu können auch personenbezogene Daten gehören. Nähere Infos dazu finden Sie in den Datenschutzbestimmungen des Anbieters.

Wir weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass dieser Inhalt von einem Drittanbieter zur Verfügung gestellt wird. Durch den Aufruf des Inhaltes besteht die Möglichkeit, dass der Anbieter auf Daten in Ihrem Browser zugreifen kann. Dazu können auch personenbezogene Daten gehören. Nähere Infos dazu finden Sie in den Datenschutzbestimmungen des Anbieters.

Wir weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass dieser Inhalt von einem Drittanbieter zur Verfügung gestellt wird. Durch den Aufruf des Inhaltes besteht die Möglichkeit, dass der Anbieter auf Daten in Ihrem Browser zugreifen kann. Dazu können auch personenbezogene Daten gehören. Nähere Infos dazu finden Sie in den Datenschutzbestimmungen des Anbieters.

Wir weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass dieser Inhalt von einem Drittanbieter zur Verfügung gestellt wird. Durch den Aufruf des Inhaltes besteht die Möglichkeit, dass der Anbieter auf Daten in Ihrem Browser zugreifen kann. Dazu können auch personenbezogene Daten gehören. Nähere Infos dazu finden Sie in den Datenschutzbestimmungen des Anbieters.

Orange Redaktionslieblinge