Loading…
Du befindest dich hier: Home | Beauty

Beauty | 19.12.2019

Perfume Guide

So findet man den richtigen Duft.

Bild shutterstock_776355883.jpg
© Africa Studio/Shutterstock

Der Geruchssinn gilt nicht umsonst als einer der fundamentalsten der 5 Sinne. Er holt uns oft Erinnerungen zurück, weckt lange nicht mehr dagewesene Gefühle und kann durchaus eine Auswirkung auf das Selbstbewusstsein haben. Denn oft wechseln wir mit der Lebenslage auch den Duft und spiegeln so auch das Verhältnis zum Ich. Ladenzeile.at hat dazu einen umfangreichen Parfum Guide entwickelt, der viele interessante Fakten rund um das Parfum beinhaltet. 

 

Wie findet man denn aber den richtigen Duft? 

 

Um den richtigen Duft für sich zu finden, sollte man ein wenig Zeit einplanen und keinen überstürzten Kauf im Laden tätigen. Bevor ein Parfum gekauft wird, sollte man sich eine kleine Auswahl an Parfumproben mit nach Hause nehmen, da man zuallererst nur die ersten Duftnoten eines Parfums riecht. Auch auf der Haut entfaltet sich der Duft eines Parfums erst nach Stunden. Um das Parfum am Körper zu testen, sollte es an besonders warmen Stellen aufgetragen werden, wo das Blut pulsiert. Diese Stellen sind Handgelenke, Pulsadern, Knie- und Armbeugen, Schläfen, Dekolleté und Ohrläppchen. Auch der Bauchnabel gilt als guter Platz für Parfum, da der Körper auch hier viel Wärme entwickelt und der Duft durch das Kleidungsstück nicht zu sehr vernebelt wird. Wenn Sie den Test mit Parfum durchführen, sollten Sie weniger Sprühstöße verwenden als bei Eau de Toilette, da der Duftölanteil hier größer ist und somit stärker duftet. Hat man das Parfum aufgesprüht, sollte man das Parfum nicht verreiben, da so der Verflüchtigungsprozess der Kopfnoten beeinflusst wird.

 

Für die richtige Duftfamilie entscheiden

 

Sich auf eine Duftfamilie festzulegen kann von unterschiedlichen Kriterien abhängen. Die einen bevorzugen unterschiedliche Parfums für Sommer und Winter, während andere lieber das ganze Jahr über ihren Lieblingsduft tragen. Oftmals entscheidet man sich für eine der sieben Duftfamilien oder fühlt sich einfach automatisch zu ihr hingezogen. Diese können von Zitrus, Blumig, Fougère, Chypre, Holzig, Orientalisch, bis hin zu Leder variieren. Gut ist es jedoch, wenn man herausfindet, welche Familie einem am meisten zusagt. So wird man bei der Suche nach einem neuen Parfum schneller fündig.      

 

Wie bewahrt man Parfum am besten auf?

 

Hat man dann einmal seinen Duft gefunden, gibt es bestimmte Empfehlungen diesen aufzubewahren, um möglichst lange etwas davon zu haben. Besonders zu empfehlen sind kühle dunkle Plätze. Dafür eignet sich der Kühlschrank als hervorragender Platz für das Parfum. Wichtig ist, dass es so wenig Temperaturschwankungen wie möglich ausgesetzt ist. Somit wird das Badezimmer zu einem No Go als Aufbewahrungsort für ihre Duftschätze.