Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 05.04.2015

Feierlicher Osterschmaus

Zu den Feiertagen darf nach Herzenslust geschlemmt werden.

Bild 1.JPG (4)
Räucherfischmousse mit Rettich, Kren, Frühlingskräutern und Blüten (© Harald Eisenberger / Brandstätter Verlag)

Zum Nachmachen:

Räucherfischmousse mit Rettich, Kren, Frühlingskräutern und Blüten

 

Für ca. 8 Portionen

 

Zutaten:

⅛ l Fischfond

125 g Crème fraîche

Salz

Pfeffer

3 Blatt Gelatine

200 ml Sahne

100 g Rettich

50 g Radieschen

frischer Kren

Frühlingskräuter und -Blüten

zum Garnieren

 

Fische enthäuten und von den Gräten befreien. Fischfond mit Crème fraîche aufkochen, vom Herd nehmen und im Mixer mit den Fischen pürieren. Durch ein feines Sieb streichen und mit Salz und Pfeffer würzen.

 

Gelatine 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen, gut ausdrücken und in dem noch warmen Fischpüree auflösen. In eine passende Form füllen und kühl stellen. Bevor die Masse fest wird, die geschlagene Sahne unterheben. Für mindestens 5 Stunden in den Kühlschrank stellen.

 

In 2 cm dicke scheiben schneiden, mit Rettich, Radieschen, Kren, Frühlingskräutern und -Blüten nach Wunsch anrichten.

 

Tipps: Um die Mousse in Portionen herzustellen, gießen Sie sie auf ein mit Folie ausgelegtes Blech mit hohem Rand, stechen mit Ringformen (ca. 8 cm Durchmesser) Portionen aus und lassen sie in den Förmchen fest werden. Restliche Mousse lässt sich z.B. als Aufstrich verwenden. Die Schmetterlinge auf dem Bild sind aus Karottenscheiben ausgestochen.

Bild Buchcover.jpg (2)
„Ostern – Tradition, Dekoration und Kulinarik“ von Elisabeth Auersperg-Breunner, Brandstätter-Verlag, ISBN: 978-3-85033-770-0; € 29,90

In dem Buch „Ostern“ von Prinzessin Elisabeth Auersperg-Breunner finden sich neben Rezepten von Adi Nairz und Deko-Tipps der Prinzessin auch ein Überblick über Osterbräuche.

 

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus