Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 09.10.2017

Adel Tawil kehrt auf die Bühne zurück

Einer der erfolgreichsten Künstler im deutschsprachigen Raum ist am 29. Oktober 2017 mit seiner „So schön anders“-Tour in der TipsArena Linz zu Gast.

Bild 1710_O_Kultur_AdelTawil.jpg
Adel Tawil kommt am 29.10. in die TipsArena! (© Andreas Rentz)

Adel Tawil konnte mit seinem letzten Album „Lieder“, das mit Dreifach-Platin ausgezeichnet wurde, nahtlos an seine Erfolge mit „Ich + Ich“ anknüpfen. Die gleichnamige Single wurde ebenfalls mit Platin ausgezeichnet. Mit über fünf Millionen verkauften Tonträgern gehört Adel Tawil zu den erfolgreichsten Künstlern der Gegenwart und wurde mehrfach mit dem Echo ausgezeichnet. 2017 veröffentlichte der Berliner Sänger, Songschreiber und Produzent sein neues Album, mit dem er in Deutschland, Österreich (29.10.2017 TipsArena Linz) und der Schweiz auf Tour geht. Adel Tawil gilt mit seinen Erfolgen als einer der deutschen Ausnahmekünstler. Er hat im Laufe einer Karriere auf unzähligen Konzerten weit über eine Million Zuschauer begeistert. Seine neuen Songs präsentiert er auf einer zweigeteilten Tour. Der erste Teil fand im Sommer 2017 statt, der zweite folgt im Herbst. Insgesamt stehen 20 Shows auf dem Tourplan.


Seine Lieder. „Im Endeffekt will ich große Songs singen, die man im Bauch fühlen kann. Lieder, die ganz ich sind.“ Adel findet auf „So schön anders“ zu seiner ganz eigenen Ausdrucksform. „Ich habe einfach alles erzählt, was mir passiert ist. Ich habe den ganzen Schmerz reingepackt und die ganz großen Glücksmomente.“ Die notwendige Ruhe für das neue Album fand der Sänger auf Hawaii im Haus eines Freundes mitten im Dschungel. „Da gab es nichts, gar nichts. Und mein Handy war tot.“ In der totalen Unerreichbarkeit wusste er plötzlich: „Das war die beste Entscheidung meines Lebens. Jetzt kann ich arbeiten.“ Nachhaltig geprägt haben Tawil auch die tragischen Ereignisse am Berliner Breitscheidplatz, als der Attentäter Anis Amri im Dezember 2016 zur Lkw-Amokfahrt ansetzte. Die melancholische Nummer „Gott steh mir bei“ ist ein direktes Resultat aus diesen Ereignissen. „Ich war wütend und hilflos zugleich. Diese Hilflosigkeit führte zu dem Song.“      

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus