Loading…

Marion HauserWedding Blog

Marion Hauser | 07.07.2017

Sag ja in Afrika

Alles über meine Traumhochzeit auf einer einsamen Insel vor Madagaskar mit fremdländischem Brauchtum, Zecherln im Sand und fangfrischem Lobster aus dem Meer. Folgt mir ins Paradies, wo das Wasser noch glasklar und der Himmel blau ist, die Korallen bunt und die Strände einsam sind. Spielen wir mit Makaken und genießen den einzigarten Duft Afrikas - geschwängert mit Ylang Ylang-Blüten und Frangipani.

Bild Bearbeitet6.jpg
Es grüßen als frisch Vermählte: Wolfgang und Marion Nachtwey

Es war ein langer Weg. Zunächst dauerte er einmal bis 2008, als ich meinen Zukünftigen kennen lernte. Von da an vergingen weitere acht Jahre bis zum Antrag. Ein gutes Jahr Planung und 24 Reise-Stunden später erreichten wir endlich unser Ziel. Tsarabanjina. Island in the sun. Unsere Hochzeitsinsel im nordwestlichen Archipel Madagarskars. Vom Zielflughafen Nosy Be, die größte Insel der Gruppe, schippert man per Boot noch eine gute Stunde, bis man hier ist.

Bild IMG_1672.jpg
Tsarabanjina
Bild IMG_0384.jpg
Bei jeder Ankunft steht das Hotel-Personal Spalier

25 Hütten, eine kleine Bar, im ersten Stock ein Restaurant. Nur in diesem Bereich funktioniert WLAN, was gut ist, denn Tsarabanjina zieht den Erholung Suchenden an, den Naturliebhaber, der gerne schnorchelt oder taucht, am Strand relaxt oder vielleicht noch Ausflüge auf die Nachbarinseln unternimmt, von denen viele gar nicht bewohnt sind. Tsara bedeutet übersetzt so viel wie schön. Alle anderen Inseln sind nach dem madagassischen Wort für Insel - Nosy - benannt. Gibt es einen schöneren Platz für eine Trauung?

Bild IMG_0766.jpg
Bild IMG_0795.jpg
Bild IMG_0785.jpg
Bild IMG_1351.jpg

No Shoes - No News. Eine Woche fernab einer hektischen Welt, hier gibt es nicht mal einen Fernseher. Die Fernsicht, beispielsweise auf die vier Felsen vor der Insel - die vier Brüder - entspannt und entschleunigt. Bis zum großen Tag, es sollte der 1. Juni 2017 werden, haben wir also noch genügend Zeit, um die Umgebung zu erkunden. Madagaskar - die viertgrößte Insel der Welt - beherbergt Pflanzen und Tierarten, die nur hier vorkommen. Besonders die Makis, hierzulande als Lemuren bekannt, haben es mir angetan. Von den 93 Arten befand sich auf Nosy Komba zwar nur eine, aber die hat mich verzückt. Schwarz und sehr kuschelig männchen, die Weibchen bezaubern in hellbraun.

Ausflug nach Nosy Komba
Bild IMG_1454.jpg
Maki Maki Maki. Sie folgen dem Ruf, aber nur, wenn man Bananen hat.
Bild Bildschirmfoto 2017-07-05 um 13.18.02.png
 
Bild Bildschirmfoto 2017-07-05 um 13.18.13.png
 
Bild IMG_1456.jpg
Auf Nosy Komba wachsen Pfeffer, Vanille, Kaffee und Kakao
Bild IMG_1414.jpg
 
Bild IMG_1519.jpg
Das Essen kommt aus dem Meer. Köstlich!

Eindrucksvoll auch der Katameran-Trip auf die Nachbarinsel Nosy Mitsio. Hier lebt man Naturgeschichte. Die Steinformationen, die wie Bretter aussehen, stammen aus der Kontinentalspaltung von vor 180 Millionen Jahren, als der südliche Urkontinent Gondwanaland auseinanderbrach und Südamerika, die Antarktis, Australien, Afrika, Madagaskar und Indien entstand.

Bild IMG_1647.jpg
Organic Pipes auf Nosy Mistio
Bild DSC00840.jpg
Hier gibt es auch Baobab-Bäume, die quasi verkehrt wachsen

Und dann: endlich der große Tag. Um 16 Uhr plantschten wir noch auf des Meeres und der Liebe Wellen, dann richtete ich mich kurz her. Einen Friseur gab es auf der Insel natürlich nicht. "Mora mora" waren die Wörter, die ich in Afrika am meisten hörte. Alles mit der Ruhe, ganz easy, chill! Dass ich dann doch ein bissl nervös war und die Ohrringe vergessen habe, bemerkte ich erst hinterher. Auch wurscht!

Bild Bildschirmfoto 2017-07-05 um 13.14.39.png
Kleid von Michel Mayer Couture, Headpiece by Niely Hoetsch
Bild Bildschirmfoto 2017-07-05 um 13.18.53.png
Bild Bildschirmfoto 2017-07-05 um 13.18.43.png

Die Zeremonie war im engsten Kreis. Nur unsere Trauzeugen, der Zeremonienmeister - in unserem Fall Aktivity-Manager Gideon, denn der Guru fiel aufgrund eitriger Zahnschmerzen aus, aber Gideon hätte ohnehin ins Englische übersetzt - und seine Hotel-Kollegen, die für uns madagassische Liebeslieder gesungen haben. Es war zum Heulen schön - und genau das haben wir während unserer Trauung auch viel getan. Das Licht, die Musik, die Liebe, die schönen Worte, das Bekenntnis. Alles war so ergreifend. Anders als in Europa schreibt man sein Gelübde auf einen Zettel, der in eine Kokosnuss gesteckt und während einer Bootsfahrt in den Sonnenuntergang im Meer versenkt wird.

Bild DSC00699.jpg
Das Brautpaar mit Zeremonienmeister Gideon
Die schönsten Momente unserer Hochzeit auf Tsarabanjina
Bild DSC00564 Kopie.jpg
 
Bild DSC00554.jpg
 
Bild DSC00515.jpg
 
Bild DSC00569.jpg
 
Bild DSC00563.jpg
Die Eheringe stammen von Juwelier Köck
Bild DSC00595.jpg
 
Bild DSC00606.jpg
 
Bild DSC00586.jpg
 
Bild DSC00624.jpg
Wir schreiben unsere gegenseitigen Worte der Liebe
Bild DSC00727.jpg
Das Gelübde wird in eine Kokosnuss gesteckt
Bild DSC00653.jpg
 
Bild DSC00685.jpg
Just married! Yeahhhh!

Ja, nun ist es vollbracht. Wir sind Mann und Frau und werden auch tatsächlich gleich in den Hafen der Ehe schippern.

Bild Bearbeitet4.jpg
Sealed with a kiss
Bild Bearbeitet2.jpg
O, happy, happy Africa

Nur wenige Stunden zuvor, wurde das Essen aus dem Meer gefischt. Nach der Bootsfahrt gings zur "Tafel", als Überraschung sang dann noch einmal die versammelte Hotelmannschaft und brachte uns die Hochzeitstorte.

Die Hochzeitsfeier
Bild Bildschirmfoto 2017-07-05 um 13.18.30.png
Lobster, direkt aus dem Meer.
Bild IMG_1565.jpg
 
Bild DSC00763.jpg
Mit dem Katamaran in den Sonnenuntergang zum Kokosnuss versenken
Bild DSC00767.jpg
 
Bild IMG_0884.jpg
Beach-Dinner mit Blick auf die "vier Brüder".
Bild DSC00783.jpg
Die Hotelmannschaft überraschte uns mit einem Ständchen zur Hochzeitstorte
Bild Bildschirmfoto 2017-07-05 um 13.16.26.png
Die Hochzeitstorte, eine Chocolate-Charlotte

Das sind nur ein paar der unvergesslichen Eindrücke, die schwer in Worte zu fassen sind. Auf alle Fälle ist dies nun das Finale meines Brautblogs. Ich darf mich hiermit mit als Bride Mary und ein paar Momenten unserer Hochzeit in Wien verabschieden. Danke, dass ihr mich auf diesem so emotionalen Weg begleitet habt.

Hochzeit in Wien auf der Summerstage
Bild 170623©KatharinaSchiffl_1145web.jpg
 
Bild 170623©KatharinaSchiffl_0493web.jpg
 
Bild 170623©KatharinaSchiffl_0496web.jpg
 
Bild 170623©KatharinaSchiffl_1165web.jpg
 
Bild 170623©KatharinaSchiffl_0469web.jpg
 
Bild 170623©KatharinaSchiffl_0484web.jpg
 
Bild 170623©KatharinaSchiffl_0604web.jpg
 
Bild 170623©KatharinaSchiffl_0506web.jpg
 
Bild 170623©KatharinaSchiffl_0567web.jpg
 
Bild 170623©KatharinaSchiffl_1154web.jpg
 

Fotos Afrika: privat

Fotos Summerstage: Katharina Schiffl

comments powered by Disqus